Schizophrenie

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

  • Hallo. Ich finde es sehr toll dass es ein Forum gibt. :D Es sollte viel mehr solche Sachen geben. Oder Heilung für uns. Das ist am Wichtigsten. Was hat euch denn so geholfen? Schreibt mal. Ich sehe oft eine Person mit weißen Oma Haaren. Sie ist immer böse zu mir. Auch die Stimmen von ihr sind immer grausam. Sie will nur das ich leide. Sie sieht mich immer mit bösem Gesichtsausdruck an. Ist das ein Geist? Ich sehe aber auch noch andere Personen. Was seht ihr denn so?

  • Ich habe Menschen gesehen die Vorgaben bei der Polizei zu sein. Die haben mir erzählt die würden verdeckt gegen mich ermitteln und all so ein Blödsinn. Dann haben die mich beleidigt und sich später wieder weinend eingeschmeichelt.

    Hatte krasse komische zwei Jahre hinter mir. Die richtige Polizei habe ich angemeckert. Ich habe mich richtig mit denen angelegt. Die haben mich eingewiesen. Habe schlimmes erlebt. Komme nicht darüber hin weg. Beschäftige mich immer noch damit.

  • Ich hatte einen Mann gesehen mit tiefschwarzen Augen und ekliger Kleidung... Zuvor hatte ich verfolgungsängste... Nach dem Erlebnis wurde es noch schlimmer...

    Ich habe mittlerweile Probleme mit vielen oder auch etwas weniger Menschen um mich herum...

  • In meiner akuten Krankheitsphase habe ich Menschen gesehen und Stimmen gehört . Jetzt wo ich Medikamente bekomme geht es mir viel besser. Menschen, die nicht real sind, sehe ich nicht mehr. Stimmen höre ich nur noch sehr selten.


    War sehr stressig als ich so krank war. Ich habe niemanden mehr vertraut und dachte die Polizei will mich quälen. Die Stimmen, die Vorgaben bei der Polizei zu sein, erzählten mir, dass sie mich aushorchen müssen und beschatten müssen. Erzählten auch das die wissen das ich missbraucht wurde. Die Stimmen haben mich erst beleidigt, dann tat denen das alles so leid und haben sich wieder eingeschleimt. Hin und wieder bin ich das was die Stimmen erzählten nachgegangen und habe Menschen belauscht, nur um mein Missbrauchfall zu klären. Ich fühlte mich von der Polizei nicht ernstgenommen. Die mich auch ein in eine Psychiatrie eingewiesen. Keiner kann sagen wie real das alles war was ich mitgehört habe oder erlebt habe. Leider leide ich am Gedächtnisverlust. Erlebtes was ich nicht verkrafte wird einfach ausgelöscht, erzählte mir der Arzt damals. Damals sagte er mir es wäre eine Art Amnesie. Heute sagt man mir das gehört zum Krankheitsbild dazu.

  • Hallo ich habe Geister gesehen und stimmen..die mein Verhalten kommentieren höre ich immer noch...

    Wenn auch nicht mehr so häufig und laut.


    Die Medikamente helfen und trotz Nebenwirkungen finde ich sie für mich hilfreich.


    Liebe Grüße Ida

  • Hallo. Ich mag die Schizophrenie gar nicht. Ich finde es toll dass es wenigstens ein paar von euch geschafft haben damit klar zu kommen. Unter dem ganzen Dunklen wenigstens ein bisschen Hoffnung. Ich nehme auch Medikamente, die helfen mir sehr gut. Was schlimm ist, ist das Stigma. Ich denke du weißt was ich meine Felix. Wir werden teilweise sehr ausgegrenzt oder? :X Was ich auch schlecht finde ist, dass wir uns so schlecht dagegen wehren können. Meine Stimmen versuchen andauernd mich zu verändern und zu quälen. Es ist eine eigene Person in meinem Kopf, die nur will, das ich leide. Sie beschimpft und beleidigt mich. Was seht ihr so? Manche sehen ja Tiere wie Wölfe oder so. Für mich ist Schizophrenie wie der Teufel, der in meinem Kopf sitzt. :| Kann man mit Exorzismus etwas erreichen? Viele sagen, das man dabei stirbt. Es ist ein Fakt dass die Schizophrenie uns verändert und uns nichts Gutes möchte. Es soll eine neue Möglichkeit mit virtuellen Avataren geben. ;). Viele Grüße von jkl

  • Hallo jkl310, ich finde die Krankheit für mich selbst einfach nur schrecklich und wäre sie gerne los.


    Das mit den Avataren finde ich eine super Idee.. habe auch schon davon gehört.


    Exorzismus halte ich für extrem gefährlich..gab genug Todesfälle.

    Auch als katholikin sehe ich es eher skeptisch.

    Ich weiß es gibt's noch in der Kirche aber Vorsicht.


    Stigmatisierung ist leider real und ich merke dass ich mich auch selbst sehr stark abwerte.


    Die Stimmen wollen mich sowieso immer nur isolieren damit ich die Menschheit von mir befreie.


    Mit den Tieren ist interessant bei mir waren es immer Tote Oder verstümmelte Menschen.


    Mein Bruder hat auch Wölfe gesehen.. aber nur als Kind er wurde nicht diagnostiziert und gilt heute als normal . liebe Grüße Ida 😎

  • Hallo Ida ;) danke für deine Antwort. Jetzt weiß ich ein bisschen mehr. Das mit den Stimmen, da hast du Recht. Da geht es dir genau wie mir. Ich weiß nicht wieso sie so boßhaft sind. Weißt du es? Keine Ahnung. :|. Pass auf dich auf und gib nicht auf. Liebe Grüße von jkl :)

  • Hallo.

    Ich hadere immer mit meinem Schicksal, kann mich nicht damit abfinden an schizophrenie erkrankt zu sein. Ich sehe darin nichts gutes...

    Meine Stimmen sind immer negativ,ich versuche mit dem Verstand dagegen anzugehen,nur leider ist es oft so,dass die Stimmen gewinnen und dann fühle und glaube ich das was sie mir zuflüstern.

    Mit meiner Therapeutin habe ich erarbeitet, dass die Stimmen aus meiner Vergangenheit kommen und mein Unterbewusstsein sind. Das scheint irgendwie zu stimmen.

    Z.B. Wenn jemand als Kind immer nur als dumm beschimpft wird, dann sagen die Stimmen vielleicht "du bist dumm" oder ähnliches. Eigentlich glaubt man das nicht und sucht Beweise dagegen, aber im unterbewusstsein ist dieser Satz verankert und kommt immer wieder hoch und umso drängender die Stimmen werden, umso mehr glaubt man ihnen und das wird dann zum eigenen Gedankengut.

    Von Exorzismus halte ich mich fern. . .

    LG hejemalafa

  • Hallo jackl,

    Das denke ich auch oft. Weil ich das Gefühl habe diese stimmen werden von anderen in meinen Kopf gegeben und damit sie zu meinen Gedanken werden.


    VORSICHT - KÖNNTE TRIGGERN:


    Ich denke oft an den Tod als Erlösung - aber dann hätten meine Widersacher gewonnen.... sie schaffen es oft mich klein zu kriegen, aber den endgültigen Sieg haben sie noch nicht bekommen. Aber ich habe es schon versucht, vor langer Zeit, als ich noch keine Familie hatte. Ich habe zur Zeit die Idee das Leben ist so was wie eine Prüfung und wenn ich nicht bestehe und mich vorher umbringe, dann werde ich in einem noch schlimmeren Leben geboren. Wer weiß was ich im letzten Leben böses gemacht habe, das ich jetzt mit diesem Leben bestraft werde. ..


    Ich glaube das hilft dir jetzt nicht weiter, ist eher negativ,sorry... Ich werde mal noch eine Triggerwarnung einfügen.

    LG hejemalafa

  • Liebe hejemafala ich freue mich über jeden Rat den ich bekommen kann und über alles was mir hilft. Ich danke dir für deine Antwort. ;) Ich bin mir sicher, dass es auch anderen helfen könnte. Irgendwann werden die das schon heilen können. :DViele Grüße Jackl

  • Hallo Jackl,

    ich bedauere es auch sehr, dass unsere Schulmedizin da noch nicht weiter ist. Über die Reaktionen der Psyche auf eine Störung des Stoffwechsels weiss man noch viel zu wenig. Es gibt offenbar auch zu wenig Geld für groß angelegte Studien. Die Pharmaindustrie verdient einfach gutes Geld mit der Medikamenten Therapie.

    Mir hat mal eine Lichtarbeiterin bei einer anderen Thematik beigebracht, mir selbst zu helfen.

    Von dem typischen Exorzismus würde ich mich fernhalten. Ich glaube auch nicht, dass die Stimmen von einer Fremdbesetzung herrühren. Ich könnte mir eher vorstellen, dass Menschen wie du einfach Wesen aus der feinstofflichen Ebene wahrnehmen. Da soll es auch alles geben. Also liebe und bösartige Persönlichkeiten.

    Man sagt bei der Energiearbeit, dass man durch das Anheben des eigenen Levels weg von den bösartigen kommt.

    Allerdings ist es aus meiner Sicht, unumgänglich die Einnahme von Medikamenten weiterzuführen. Egal was ein Energielehrer dazu sagt.

    Das war's von mir.

    Herzliche Grüße

    Elfriede

  • Hallo Jkl310


    Ja, Die Stigmatisierung ist ein riesen Problem, ich denke für alle betroffenen. Habe so praktisch meinem gesamten Bekanntenkreis verloren, zum Glück hat meine Familie zu mir gehalten...


    Von Exorzismus würde ich mich auch fernhalten, auch von Sekten oder ähnlichem... Ich denke da sind wir etwas anfällig, da wir ja wohl alle Heilung und ein besseres leben wollen...


    Bei mir sind die telepathischen Gedanken manchmal sehr heftig aber nicht immer negativ... Kam auch schon vor, dass die mich in den Himmel gelobt haben und mich zu einem Art Messias erklärten... Was mir aber auch Angst gemacht hat... Mit der momentanen Medikation habe ich aber nur selten telepathische Gedanken... Da habe ich wohl schon auch etwas Glück.. Aber auch eine positive Haltung gegenüber dem leben und den eigenen Möglichkeiten hilft bestimmt...


    Ja, es ist schade, dass es für viele betroffenen noch keine richtige Heilung gibt, es wird auch an Gen Therapien gearbeitet, der Heilung Versprechen, aber das steckte noch sehr in den Kinderschuhen. Es gab aber die letzten Jahrzehnte schon riesige Fortschritte, wenn ich meine ersten Medikamente mit den heute üblichen vergleiche ist das schon ganz gut für mich, hoffe aber natürlich dass die Entwicklung weiter geht bei Medikamenten wie bei dem Therapien allgemein...

    Achte auf deine Gedanken!
    Sie sind der Anfang deiner Taten.


    (Chinesisches Sprichwort)