schizophrenie-online.org

Allgemeines Forum, Wiki, Blogs und Chat über Schizophrenie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer provitierst du ausserdem davon, dass keine Werbung geschaltet wird, und du andere Mitglieder über PrivatNachrichten oder Email konntaktieren kannst.

Nachrichten

  • Hatte Ende letzten Jahres eine Krise und seit längerem wieder mehr mit den Symptomen meiner Schizophrenie zu kämpfen. Deshalb habe ich dann zusammen mit meinem Psychiater den Entschluss gefasst Latuda als Medikament zu probieren, zuerst mit 80mg, was noch nicht zu meiner Zufriedenheit war. Darum nehme ich nun 160mg, möchte dann aber wieder reduzieren auf 120mg. Im Moment geht es mir mit Latuda ganz gut. Ich habe weniger positiv-Symptome und auch mehr antrieb. Außerdem habe ich schon ein paar kilo abgenommen, was ich natürlich auch nicht schlecht finde. Jetzt hoffe ich, dass ich jetzt mal auf längere Frist wenig Symptome habe und ein einigermaßen normales leben führen kann. Ich werde weiter über meine Eindrücke zu Latuda berichten und einen wiki Eintrag dazu in diesem forum erstellen. [Weiterlesen]
  • Ich bin nun seit bald 3 Jahren mit meiner jetzigen Frau zusammen (wir haben im Sommer geheiratet). Durch gute Gespräche mit ihr und ihrem Einfühlungsvermögen hat sich mein Zustand deutlich verbessert. Ich bin nicht mehr so oft niedergeschlagen und habe auch weniger positiv-Symptome wie Stimmenhören und Wahnvorstellungen. Allerdings habe ich noch immer etwas mit mangelnder Konzentration und zum Teil Wahnhaften Gedanken in Zusammenhang mit Gedankenkreisen zu tun.


    Auch meine Frau profitiert von unserer Beziehung, da Sie zum Teil auch durch mich aufgemuntert wird und ich Ihr möglichst immer zur Seite stehe, wenn es ihr schlecht geht....zum teil ist es aber auch besser, wenn wir uns etwas Abstand zugestehen. Wir haben es, denke ich, recht gut raus-gefunden was der Partner braucht und gestehen ihm dies auch zu....


    Habt ihr auch Erfahrungen mit euren Partnern in Bezug zur Schizophrenie? Bitte teilt Sie hier im Blog oder im Forum! [Weiterlesen]
  • Hallo zusammen


    Kann heute irgendwie nicht gut schlafen. Ich habe es jetzt Stundenlang probiert einzuschlafen aber es geht einfach nicht....bin jetzt aufgestanden und schreibe das jetzt noch.....hoffe das zusätzliche Schlafmittel tut bald seinen dienst und ich kann bald schlafen!!! Habt Ihr auch es auch manchmal, dass ihr einfach nicht Einschlafen könnt und ständig an was Rum grübelt. Bei mir kreisen dann die Gedanken und lassen mich einfach nicht zur Ruhe kommen.....es ist echt traurig....und Morgen früh sollte ich Arbeiten gehen....ich hoffe, dass ich auf mag und ich dann wenigstens ein bisschen Fit bin....


    Allen denen es genau so geht wie mir, wünsche ich eine gute Nachtruhe und dass Ihr bald den Schlaf findet den ihr doch so verdient habt....


    Ich werde dann am nächsten Tag nach einer schlechten Nacht häufig dünn-heutig und habe dann auch gerne Positivsymptome wie fremde Gedanken und so....hoffe das geht mir diesmal nicht so, da ich morgen eine wichtige Besprechung habe wo
    [Weiterlesen]
  • :hi: :hi: :hi: :hi: :hi: :hi:

    Hi Leute

    Mir geht es immer noch ganz gut, ich könnte aber langsam mal etwas Ferien gebrauchen...arbeite einfach zu viel und bin langsam etwas ausgebrannt...aber psychisch geht es mir ganz gut, zum Glück!!! Ich muss zwar immer noch ab und zu (ca. 4x im Monat) die Bedarfsmedikation nehmen, aber sonst lebe ich eigentlich Symptomfrei.

    Ich bin echt froh, dass meine Freundin mich so akzeptiert wie ich bin und mich Unterstützt und mich immer wieder Aufbaut. Das hilft mir echt enorm. Als ich noch alleine lebte, war es viel schwieriger für mich stabil zu bleiben und nicht ins Grübeln, und in meine Wahnvorstellungen zu verfallen. Jetzt wo Sie mir ein positives Lebensgefühl gibt und wir zusammen viel Unternehmen geht es mit deutlich besser....
    :modo:

    Ich habe jetzt vor 11 Monaten auf Amisulprid (Solian) umgestellt und es geht mir echt gut dabei!!! Ich habe keine Nebenwirkungen und auch die Positivsymptome werden sehr gut bekämpft. Negativsymptome hatte ich nie sehr ausgeprägt, aber ich
    [Weiterlesen]

Letzte Aktivitäten