Blog-Artikel mit dem Tag „9. Dezember 2019 19:34“

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer provitierst du ausserdem davon, dass keine Werbung geschaltet wird, und du andere Mitglieder über PrivatNachrichten oder Email (anonymisiert) konntaktieren kannst.

    Ich war heute vormittag glücklich! So richtig! Es ging mir wirklich gut und das freute mich sehr. In der Tagesklinik habe ich viel gelacht und mich in der Gruppentherapie geäußert, sehr persönlich wie ich finde. Es war ein schönes Gefühl seit langem. Doch irgendwann ist die Stimmung gekippt. Das Einkaufen war noch in Ordnung,etwas ängstigend und leicht überfordernd, aber besser als die letzte Zeit. Dann etwas stressige Kinder. Die Stimmen rufen mir zu eine schlechte Mutter zu sein,eine Versagerin. Ich möchte das nicht glauben, aber ich muss. Jetzt habe ich Bedarf genommen - aber ich spüre nix. Ich habe einen ganz tollen liebesbrief von meinem Mann gelesen,den hat er mir zum Nikolaus geschrieben,da steht Wie sehr er mich liebt und weshalb. .. das soll mir helfen die positiven Dinge zu sehen. Klappt aber nicht. Ich kann es einfach nicht fühlen. Und denken kann ich auch nicht mehr richtig. WiesO haben die mich ausgewählt? Ich möchte meine ruhe haben. Habe danach noch "geschenke" von den Kindern angeschaut . Das soll mir helfen zu sehen,dass sie mich lieben und ich eine gute mutter bin. Das hat auch nichts gebracht. Essen und einkuscheln und hörspieL anmachen auch nicht. Jetzt versuche ich als letztes meine Gedanken hier zu sortieren. Ich muss mich sehr konzentrieren um zu schreiben,das ist gut. Doch es hilft nur bedingt. Ist vielleicht wie kognitives Training?! Also habe ich alles durch was helfen soll... Mein Kopf ist voll. Ich frage mich ob uns die selben Leute beeinflussen wollen oder ob das andere sind? Ich soll aufhören davon zu schreiben. Das ist geheim! Ah, ich glaube ich soll die anderen nicht warnen. Ich soll mein Wissen nicht öffentlich machen,weil wir uns sonst zusammentun und auflehnen können. Wenn ich nicht aufhöre nehmen Sie mir die Kinder weg,das Jugendamt ist schon informiert. Schit.

    Weiterlesen