Beiträge von hochsensibelchen

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

    Manuel35


    herzlichen Glückwunsch zur Tablettenreduktion :-). Nur musst du das auch 4 Monate ca durchhalten dass man sagen kann Du bist überm Berg. Ich hasse die Tabletten auch weil sie so müde machen. Meine Erkrankung ist leider so schwer dass ich nichtmal bischen reduzieren kann. Ich müsste extremes aushalten. Das kann ich nicht.

    Hallo,


    bin 38 und seit über 10 Jahren an Schizophrenie erkrankt und musste mein Studium abbrechen. Danach hatte ich zwar noch jobs und eine abgebrochene Umschulung, aber habe eigentlich nichts mehr gepackt. War ständig müde, Bluthochdruck usw... ging einfach nicht.


    Ich erledige sehr wenig am Tag meistens. Habe einen Zwergpudel den ich mit meiner Familie teile. Ich male sehr gerne das tut mir gut und ich schließe gerne neue Freundschaften. Das Salz in der Suppe habe ich noch nicht ganz gefunden. Freundschaft ist wie ein Wunder das passiert oder nicht, das ist wie mit der Liebe, erzwingen kann man da nichts. Ich mache auch ab und zu einen WebdesignKurs online. Aber ganz ehrlich ohne diese Scheiss Tabletten wäre ich nicht so müde ständig. Dosis reduzieren geht momentan nicht und absetzen auch nicht, mein Gehirn geht dann total baden ich leide schrecklich. Abilify musste ich aufhören weil ich mehr als 2 mg nicht vertrage und die Flüssigkeit mit Dosierungsmöglichkeit seit Corona in meiner Stadt nicht lieferbar ist. Durch Abilify wurde ich wenigstens aktiver. Ausserdem will ich nicht zwei Medikamente nehmen das verkürzt statistisch die Lebenszeit. Leider kann ich nicht auf Abilify ganz umsteigen weil das macht Angst- Panik bei mir ganz krass und schlimme Depressionen. Solian ist das richtige Medikament für mich.


    Ich finde den Thread wie gehts euch mir eigentlich ganz schön aber man kann sich da nicht wirklich auf einander einlassen. Ich fände es cool wenn jeder noch seinen eigenen Thread eröffnet so kann man besser auf einander eingehen und mehr erzählen.

    Politisch bin ich eher ganz links, aber ich verabscheue Gewalt. Ich glaube ich werde in diesem Leben nicht mehr dazu kommen zu schreien "nieder mit den Reichen" aber sag niemals nie natürlich: Ich sehe die Verbesserungswürdigkeiten unserer Gesellschaft ganz klar. Aber denke dass wenn man die benennt man Mobbing oder Unglauben erntet. Und daneben sind dann immer die radikalen Gegner und die radikalen "Freunde", die machen alles nur schlimmer.

    Ich glaube einige Psychiatriepatienten waren oder sind Opfer des Systems, sicher auch einige durchgemobbte Menschen dabei die wegen politischem Interesse gemobbt wurden usw... Nur heutzutage darf man es nichtmal mehr sagen weil Stasi-Zersetzung gabs ja DAMALS aber doch nicht heute würde man antworten. Ich bin sicher das gibt es heute alles auch nur verdeckter und man kann diese Wahrheit nichtmal mit der Masse teilen, würde Unglauben ernten. Ausserdem sind die Klapsen massiv verbesserungswürdig und wie die Ärzte mit Menschen umgehen die da das erste Mal hineingeraten auch.


    JohnDoe Doe mein Beileid dass Deine Frau Dich verlassen hat. Ich verstehe Liebeskummer als den schmerzlichsten Schmerz überhaupt.

    Ich habe auch schon davon gehört dass es für Geheimdienste kein Problem wäre normal eingeschaltete und nicht telefonierende Handys abzu hören. Jedoch bezweifle ich dass die Kommerzindustrie diese Macht hat. Also ich glaube nicht dass jemand nur für einbischen Kohle an einer Einzelperson etwas über Wlan-Verstärker filtert und es dann auf Facebook postet. Es gibt auch so genug "Zufälle" im Leben, Deja-vues z.b. wo man ständig eine Ahnung hat was passieren wird und es passiert ständig oder wo man sogar detaillierte Visionen hat was passieren wird und es passiert tatsächlich. Und dann rätselt man ewig über die Bedeutung. Genauso gibt es auch Zufälle ohne Visionen und die häufen sich häufig im Leben von Menschen. Der Geheimdienst könnte Dich TATSÄCHLICH abhören übers Handy das stimmt! Aber warum soll die Kommerzindustrie so eine Möglichkeit erhalten haben? Villeicht hast Du Wlanverstärker gegoogelt oder warst in einem Online-Shop? Dann erscheint durch COOKIES häufig ähnliche Werbung auf den Seiten die man besucht.... wäre das eine Möglichkeit?

    Ich habe es zum Teil schon aufgeschrieben in meinem blog den ich hier auf der Seite heute Nacht gestartet habe. Wie die Sekte mich verfolgt hat und über religiösen Wahn. Und es fehlt noch einen Artikel zu schreiben was mir in der Klinik passiert ist.

    Damit bist Du nicht allein. Ich habe meiner schwer an Erklältung leidenden Mutter am Montag etwas geholfen und mich um sie gekümmert, dadurch wurde ich dann wieder sehr krank am Dienstag und verbrachte den ganzen Tag im Bett dadurch konnte ich nachts nicht schlafen und habe heute Tagsüber keinen Bock gehabt den Schlaf nachzuholen. Sitze in der Küche und rauche mit offenm Balkon, stöbere im Internet. Mein unterer Gehirnteil vibriert und will schlaf! Aber ich habe so die Schnauze voll die ganze Zeit zu schlafen. Es war Sonne bei uns ich hätte wenn ich rechtzeitig Schlaf nachgeholt hätte mit dem Hund an den Stadtfluss gehen können. Habe ich aber nicht gemacht. War heute mal total unvernünftig. So konnte ich nichts tun ausser Tee und Kaffee trinken und rauchen und im Internet stöbern. Nichtmal gemalt habe ich. Jetzt esse ich zu Abend Kartoffeln mit Sonnenblumenöl und Salat und dann lege ich mich mal für zwei Stunden hin, einfach so. Gegen 23:45 plane ich mir einen Wecker zu stellen und dann da Abendgebet zu beten. Und vielleicht habe ich DANN ausreichend Kraft mit einer Freundin zu telefonieren oder zu malen. Grüße And Dich Felix. Wie alt bist Du eigentlich? Kannst Du mir ne PN senden?

    Ich werde mir das mal ansehen, im Prinzip weiß ich ja Bescheid dass der Gehirnstoffwechsel gestört ist und ich weil ich traumatisiert bin ein tief verankertes EMOTIONALES(tief im Gehirn) Misstrauen gegen Menschen habe. Und da helfen meine Medikamente ganz gut. Das obere Gehirnteil schaltet sich ein, ich schwimme über dem Wasser, Misstrauen senkt es auch und wirkt leicht antideppressiv. Solian. Sehr gutes Zeug. Nur meine Brüste gaben Milch die ersten Monate als ich es nahm. Shit. Macht nichts.


    Ich finde das Thema schon sehr interessant was ich noch nicht weiß wie angeblich Therapien ablaufen sollen. Ich finde mit dieser Erkrankung ist man perse traumatisiert, sowieso sozusagen.... und ich bin nicht sicher ob Therapeuten das nötige Einfühlungsvermögen mitbringen. Ich stecke ja selbst in meinem Körper und weiß was da vor sich geht könnte man sagen. Mir wäre Recht wenn die Pharmaindustrie mal die Geheimnisse preisgibt wieso Solian mir hilft. Was es WIRKLICH genau exakt mit mir macht. Das verraten die ja nicht. Dopaminhaushalt gestört, Rezeptorenhemmung das reicht mir als Wissen nicht aus!


    Was kannst Du uns erzählen über die Psychotherapiemöglichkeiten bei Schizophrenie, Stefan?

    Danke Rosi zwei meiner Freundinnen sind Atheisten :). Ich bin ja religionskritisch und ich bin gerne frei :). Deswegen komme ich mit Atheisten sehr gut zurecht, solange.... ja, solange sie widerum damit klar kommen dass ich auch mal über Gott rede und son kram :).


    Meine eine atheistische Freundin betet sogar für mich LOL. Ich konnte sie überzeugen indem ich sagte, wenn es Gott GÄBE, würde er sie trotzdem hören, auch wenn sie an ihn nicht glaubt. So geil man! Die macht das echt! Die ist eben intelligent und ließ sich auf Gedanken ein.

    Ich war mitten im Studium. Als mich eine Art freimaurerische Sekte verfolgte bedrohte und physisch angriff.... das ist war keine Einbildung. Ich entwickelte eine Angsstörung. In der Klinik wurde ich von den Ärzten missbraucht was ein Trauma über 10 Jahre lang nach sich zog und soziale Isolation. Das ist wirklich ein schweres Trauma. Dabei hatte ich bloss ursprünglich eine Angststörung. Die Schizophrenie entwickelte ich später weil ich durch die Klinikerfahrung so gebrochen war.... In der Familie funktionierte keine normale Kommunikation. Ich war in Not, auch vor dem Klinikmissbrauch wegen der Sekte die mich verfolgte. Aber keiner glaubte mir. So begann es ungefähr. Aber was sage ich? Es liegt alles eben in Gottes Hand. Es hatte alles seinen Sinn.


    Ursprünglich hätte es mir schon geholfen wenn meine Mutter nicht Schlafentzug mit mir gemacht hätte und oder wenn man mir geglaubt und in der Familie mit mir geredet hätte. Andererseits frage ich mich ob ich lieber Neuroleptika schon als Kind bekommen hätte. Es tat sich eine neue Welt auf als meine Mutter die richtige Medikation fand. Die meisten Ärzte die ich traf waren irgendwie kriminell. Sie sagten mir weinen sei Schizophrenie oder traurig und sensibel sein. Wie hätte ich jemals Krankheitseinsicht haben können wenn ich nie darüber aufgeklärt wurde von den Ärzten was Schizophrenie ist? Ich wurde nur missbraucht, geredet wurde mit mir nicht. Das war eine glatte Lüge. Niemand konnte begründen weshalb ich angeblich Schizophrenie hätte. Erst als mein Gehirn ohne Medikation allmählich baden ging und ich mich hinlegen musste ohnmächtig begriff ich dass ich Medikamente brauche. Davor habe ich sie auch wirklich nicht gebraucht ich funktionierte und irgendjemand hätte mal mit mir reden sollen!!!

    Aus dieser Perspektive denke ich auch wir behandeln die falschen! Aber ich frage mich auch warum all die anderen Schizophrenen die ich in der Klinik öfter traf so unsensibel und seelisch grausam zu mir waren, ohne Mitgefühl, ohne Respekt, ohne Einfühlungsvermögen???? Ich frage mich gehöre ich wirklich dazu? Ich habe mich schon immer gefragt wie Freundschaft und Liebe am besten funktioniert. Seit der Erkrankung kann ich mir aus Kraftgründen viel weniger Gedanken darum machen es ändert aber nichts daran dass wenn ich Kraft habe ich versuche Mitmenschen ok zu behandeln!!!


    Meine Erfahrung ist die christliche Perspektive. Als schizophrener kann man es sich eigentlich nicht leisten Atheist zu bleiben. Durch Gebete zu Jesus wird man eben mehr Gnade ernten und auch schöne Zeiten erleben dürfen wo man wieder normal fühlen kann und sogar die Nebenwirkungen der Medikamente kann Gott immer wieder ausgleichen. So ist Schizophrenie eben ein schweres Kreuz aber eben auch schhöne Zeiten kann man haben. Meine Erinnerungen an frühre Leben waren keine Phantasie sondern sind Wahrheit. Mein Glaube setzt sich zusammen aus Christentum + Reinkarnation (nicht unendlich jeder wird sich irgendwann retten, auch Satan). Jesus ist für mich Gott weil Gott mich so aufgeklärt hat. Ich kann jedem der durchgehend leidet nur raten sich an Jesus zu wenden auch wenn es unter Umständen zu Beginn schwierig sein könnte früher oder später bekommt JEDER Seine Gnade!


    Ohne Jesus hätte ich nie wieder schöne Zeiten erlebt....

    Hallo Fridays,


    Dein Post hat mich bewegt. Meine Schwester leidet wie ich an Schizophrenie und hört auch ständig auf ihre Stimme, manchmal flüstert sie mitten im Gespräch was die Stimme sagt sogar laut. Die Stimme sagt ihr was sie sagen soll und was nicht, die Stimme hilft ihr mit anderen zu kommunizieren. Leider ist diese Stimme manchmal auch dunkel und quälend weshalb ich ihre Stimme hasse. Ich bin sonst nicht so übergriffig aber Tabletten helfen nicht gegen den spirituellen kram. Der kann sehr schön sein kann aber auch mal sehr dunkel werden! Deswegen kann ich nur raten regelmäßig zu Jesus zu beten. Das wäre eine Garantie dass es auch schöne Zeiten geben wird! In denen Du DIch wie im Himmel fühlen würdest. Ich hasse es übergriffig zu sein und andere mit Glauben zu belästigen. Aber wie Du in meinem Vorstellungsthread lesen kannst(und wenn Du magst schreib mich an und wir schreiben gerne mit einander :) Suche Schreibfreunde) habe ich auch schon einiges mit Gott durchgemacht. Aus christlicher Perspektive ist Schizophrenie ein schweres Kreuz aber wer den Weg mit Jesus geht kann bis hin zur vollkommenen Heilung eben viel mehr GnadenZEIT erlangen :). lg!!! Bleib stark! Mir ist das alles nicht fremd was Du schreibst. Gott sendet mir Signale durch meine Hand. Und ich habe auch mal Schübe aber seit ich Jesus habe eben auch sehr schöne Zeiten! Und ich habe ein Talent für Malen geschenkt bekommen!!!

    Zweites sehr wichtiges Highlight. Bevor es die Bibel gab hatten die Menschen Gott und nicht ein Buch als billigen Ersatz für IHN! Irgendwann kommt jedes Äon(xy Jahre, keine Anung) das WAHRE jüngste Gericht. Und da interessiert kein Schwein mehr IRGENDEINE Religöse Regel, Ideologie usw... als Rechtfertigung dafür Menschen seelisch verletzt zu haben oder unter Druck gesetzt zu haben wird das nicht mehr gelten!!! Es wird nur noch eine Frage relevant sein: Wen hast Du seelisch verletzt? Wem hast Du Gutes getan? (Ob Religion oder Ideologie zum Verletzen geführt hat interessiert niemanden dann!!!) Deswegen an alle Bibelfanatiker: Seid nicht so einseitig mit ständigem aus der Bibel zitieren und damit Menschen unter Druck zu setzen. Wir sind Christen keine Moslems die ein Regelwerk über das wahre Leben setzen. Verhärtete Herzen und Heuchelei sind eine Sünde. Seid nicht blind.

    Hallo,


    vor über 13 Jahren wollte ich in der Hochphase meiner Schizophrenie Selbstmord begehen. Da sprach Gott mit mir und beantwortete mir einige Fragen. Ein kleines Highlight davon möchte ich mit euch teilen. Ich habe es auch mal in einem Esoterikforum gepostet weil auf diese Frage keiner eine Antwort hat. Nämlich: Wenn es Reinkarnation gäbe, warum erinnern sich MEHRERE Menschen daran Napoleon oder Jesus gewesen zu sein? Und warum überhaupt erinnern sich Menschen daran Jesus gewesen zu sein wenn der Original Jesus Gott ist?


    Es ist so dass sich die Geschichte der Menschen seit einem bestimmten Zeitraum den ich nicht kenne, immer wieder wiederholt. Gott startet die Erdengeschichte ab einem Zeitpunkt von neuem, wann genau es wieder beginnt weiß ich nicht, aber noch vor dem Jahr 0, Jesus kommt dann immer wieder. Die Zivilisation, Technik, Medizin usw alles wiederholt sich, nur sind die Schicksale nicht exakt gleich! Und wenn die Seele zwischen den Leben zu Gott nach oben fliegt und Kritik empfängt(selten) dann will die Seele wissen wie das ist das Leben eines Heiligen zu leben. Einige lieben auch Jesus so sehr dass sie das Leben real erleben wollen. Gott macht dann einen ZEITraum in dem die Seele diese Erfahrungen machen darf. Deswegen ist es absolut real: Mehrere Frauen waren schonmal die Päpstin, und mehrere Männer haben schonmal das Leben von Jesus oder Napoleon gelebt :). Woher ich weiß dass die Geschichte der Menschen sich für einen begrenzten Zeitraum immer wieder wiederholt? Das ist mein Geheimnis weil ich mal ein Geschenk von Gott bekam in dem ich 20 000 Jahre auf einer Insel verbringen durfte. Dabei konnte ich besuche machen in die Antike oder in das Mittelalter. Das war sooo geil!!! Jeder kann rein theoretisch so eine Pause vom Schicksal von Gott bekommen wenn Gott entscheidet dass es Gut für einen Wäre. Karma oder Gnade? BEIDES stimmt. Irgendwann wird jeder gerettet auch Satan? Korrekt!.


    :). Macht damit was ihr wollt aber ich bin froh darum zu wissen. Jeder darf seine frühren Leben verdrängen und vergessen und das dann als Heilung empfinden. Das ist absolut okay.