Beiträge von JohnDoe

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

    Was ich bei dem Konflikt spannend fand, dass es plötzlich als Druckmittel ganz nützlich ist, dass Nord Stream 2 noch nicht läuft. Als hätte jemand vorrausschauend gehandelt und das ganze absichtlich verzögert.

    Geld entscheidet auch über Glück, aber noch eindeutiger über Lebensqualität.


    Jeder gesunde Mensch hat die Möglichkeiten sich diese Lebensqualität selbst zu erarbeiten oder sich dafür zu entscheiden mit weniger zufrieden zu sein. Er trägt die Konsequenzen seiner eigenen Entscheidungen.


    Aber einige Menschen haben keine Wahl. Sie werden gebohren und haben nicht die Möglichkeiten, die gesunden Menschen offen stehen.


    Aufgrund ihrer Genetik verurteilen wir sie zu einem Leben am Bodensatz der Gesellschaff. Wir gönnen ihnen nicht die selbe Lebensqualität, wie einem gesunden Menschen.


    Leistung soll sich lohnen. Wer viel leistet, der soll belohnt werden. Das ist unser Ziel und wir nennen es Leistungsgerechtigkeit.


    Wir wissen genau wie viel wir den Verkrüppelten zahlen müssen im Sinne der Leistungsgerechtigkeit:


    Forscher errechnen ideale Summe: So viel Gehalt macht wirklich glücklich - Video
    Wie viel Geld macht glücklich? Einfach immer nur mehr Geld ist es jedenfalls nicht. Forscher haben eine ganz bestimmte Summe errechnet, ab der „mehr“ nicht…
    www.focus.de

    Niemand sprach von Sozialismus. Wir erschaffen etwas völlig neues. Eine Welt in der wir es nicht mehr hinnehmen müssen, dass Kapitalisten geistig behinderte Babys misshandeln und unterdrücken und wir durch unser Schweigen Unterstützung leisten. Das Blut dieser Babys klebt an deinen Händen. Du hast die Innerein dieser verkrüppelten Babys mit deiner Nahrung aufgenommen und mit jedem Euro den du ausgibst treibst du die Foltermaschinerie weiter voran, die permanente Kriegsverbrechen an den Seelen der Schwächsten unserer Gesellschaft zur völligen Normalität macht. So normal, dass wir die Diskriminierung mittragen und verteidigen, selbst wenn wir ihnen ins Angesicht blicken, haben wir keine Scheu mehr ihre Seele zu zerquetschen um unseren Wohlstand zu sichern.


    Purer Egoismus ist es, der diese grausame Folter von verkrüppelten Babys ermöglicht. Der Egoismus jedes einzelnen. Sieh in den Spiegel und frag dich, ob du diese Unterdrückung und Versklavung weiter auf dich nehmen willst.


    Und es sind nicht nur die verkrüppelten Babys. Schon lange ist bekannt, dass unser Handeln auch die Umwelt zerstört. Unsere eigene Überlebensgrundlage zerstören wir bei unserem blinden Handeln und führen damit die Menschheit zu ihrem Untergang.


    Es ist höchste Zeit, dass wir handeln und uns gegen diese Grausamkeiten wehren.

    Niemand hat gesagt, dass die Menschheit sich nicht entwickelt hat. Natürlich ist es heute besser als früher. Das haben wir durch Fortschritt und progressives Handeln erreicht. Eine unserer sinnvollsten Eigenschaften.


    Für Fortschritt und progressives Handeln braucht es aber die Identifikation von Problemen und Verbesserungspotenzial.


    Daher festzustellen, dass es jeglicher Menschlichkeit fehlt, wenn wir einem Down Syndrom Kind eine schlechtere Lebensqualität gönnen, als einem gesunden Kind, ist der erste Schritt.


    Kapitalismus ist im Kern und per se purer Albeismus. In keiner Kultur der Menschheit gab es jemals ein Verständnis von Leistungsgerechtigkeit wie wir es in unseren Hochkulturen erarbeitet haben.


    Wir wissen, dass sich indigene Kulturen nur so viel zu Essen holen, wie sie benötigen. Wir wissen, dass sie es gerecht untereinander teilen, damit jeder genug von allem hat. Kein Dschungelvolk würde es akzeptieren, dass ein Mitglied der Gruppe sich eine Villa baut, während die anderen auf dem Boden schlafen müssen.


    In der Gesellschaft ist uns sogar bekannt, dass die Großkapitalisten ihr Geld in diesem Maße nur vermehren konnten, weil sie auf die Arbeit von Angestellten bauen konnten.


    Daher hat sich die Wissenschaft schon längst gefragt: Ist Konkurrenz wirklich die bessere Lebensart? Treibt uns der Ellenbogenkapitalismus an? Wo einige gewinnen und andere verlieren?


    Du kannst genug Forschung dazu im Internet finden. Die Annahmen des Neoliberalismus waren falsch. Kooperation führt zu besseren Ergebnissen als Konkurrenz.


    Die Menschheit muss wieder lernen zusammen zu arbeiten. Und wir Schizophrenen sind der Krebs im System, der ihnen zeigt, dass ihr Handeln ungerecht ist und dass es progressive Umstürze erfordert, um die Menschheit voran zu bringen.


    Nieder mit dem Kapitalismus. Schmeißt die Reichen ins Feuer. Diese Ausbeuter haben es nicht verdient die neue Welt zu erleben, die wir erschaffen.

    Was habt ihr heute gemacht?


    Darüber nachgedacht wie sehr ich leide. Und wie schwachsinnig es ist noch weiterzuleben. In 5 - 10 Jahren sterbe ich eh an irgendwas. Warum soll ich mir diese Strecke an puren Qualen auch noch antun.


    Hab gesucht ob es irgendwie assistierten Suizid für Schizophrene gibt oder für Menschen mit chronischen Schmerzen. Aber sieht schwierig aus.


    Und um es selbst zu beenden bin ich zu feige.

    Es ist wirklich so lächerlich und ich gebe dir in vielen Punkten Recht.


    Dass Behinderte einfach einen Hungerlohn bekommen in der Werkstatt ist solch ein unmenschliches Verbrechen und zeigt das Kapitalverbrechen des Kapitalismus.


    Überall forschen diese Ungerechtigkeitsforscher. Aber wzf.. jeder wird mit einer unterschiedlichen Leistungsfähigkeit gebohren. Jedem Menschen eine unterschiedliche Lebensqualität zuzuschreiben basierend auf der Bewertung dieser genetisch bedingten Leistungsfähigkeit ist einfach der grundlegende Fehler des Systems.


    Sag dem behinderten Baby ins Gesicht, dass es niemals so viel wert sein wird, wie sein gesunder Bruder. Er wird immer ein besseres Leben verdient haben. Das ist sein Geburtsrecht.


    Welche unmenschliche Scheiße ist das.

    Ich kannte die Seite schon. Im Grunde steht da alles was man wissen muss und was man auch bei Psychoedukation lernen würde. Also besonders "lernen Warnsignale zu erkennen", "notfalltabletten nehmen oder ab in die psychiatrie" und "vulnerabilitäts-stress-modell".


    Ich hatte bisher 3 Therapeuten zu Schizophrenie. Und im Grunde haben die immer nur diese Dinge wiederholt und mit mir eingeübt.


    Auf diesen Seiten stehen also alle uns bekannten Hilfen, die man einem Schizophrenen mitgeben kann.


    Und besonders für frisch erkrankte finde ich die Seite toll und hilfreich. Sollte wirklich immer als kleines einmaleins an die Hand gereicht werden.


    Das einzige depremierende dabei: Dass das einfach alles ist was dir an Hilfen gegeben wird. Und selbst wenn du diesen Scheiß auswendig kennst ist dein Leben mit Schizophrenie trotzdem noch die Hölle.


    Ich wünschte einfach es gäbe über dieses Basiswissen hinaus noch wirklich hilfreiche Dinge. Weil das Coping mit einer chronischen Erkrankung an diesem Punkt eigentlich erst anfängt.

    Hallo habt ihr viel Erfolg bei der Suche nach Sexualpartnern? Seid ihr erfolgreich im Dating Game und auf Tinder?


    Ich nicht. Das Internet sagt ich soll in meiner Liga suchen. Aber hier in der Behindertenwerkstatt sind alle voll hässlich und waschen sich nicht.

    Hallo ist Schizophrenie heilbar? Also haben es die Ärzte geschafft, dass ihr gar keine Symptome mehr hattet und ihr hattet wieder ein normales Leben oder ist es eine chronische Erkrankung und man muss lernen damit zu leben? Wie lange hat das gedauert? Muss man die Tabletten ein ganzes Leben nehmen? :cursing: