Beiträge von Supernova

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfügbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder E-Mail (anonymisiert) kontaktieren kannst.

    Bei mir sind die sogenannten Halluzinationen akustisch und körperlich und ich lebe einfach damit. Manchmal sind sie störend manchmal hilfreich. Ich habe aufgehört besonders unter ihnen zu leiden. In eine Klinik gehe ich nicht, um stärkere Medikamente zu bekommen oder was? Elektroschocks, die das Gedächtnis schädigen?


    Lass dich nicht unterkriegen!


    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit mit deinem Sohn. Ich werde meine Schwester besuchen fahren.


    Ach ja, um mit den Geistern verhandeln zu können, wobei sie zurücktreten, in den Hintergrund gehen sollen, dafür muss man anerkennen, dass man sie wirklich wahrnimmt. Auch wenn es angeblich Einbildung ist, aber subjektiv ist es eben real, diese Wahrnehmungen zu haben.

    Ingo Guttkowski Ich lerne auch langsam, dass Fehler einfach zum Leben dazugehören.


    Letztens steckte ich ein notwendiges Dokument in die falsche Tasche und hatte es dann also nicht dabei. Was man nicht im Kopf hat muss man in den Beinen haben sagt man ja auch.


    Heute habe ich ein neues Modem installiert, was erst im zweiten Anlauf mit Hängen und Würgen klappte. Es läuft jetzt einwandfrei.


    Letztendlich bin ich dann doch stolz auf mich, so etwas überhaupt alleine hinzukriegen.

    Gute Besserung!

    "Nach dem Essen soll man ruhen", also momentan penne ich nach jeder größeren Mahlzeit weg. Gerade hatte ich zum Nachmittag fast eine halbe Tafel Schokolade (nicht vegan, aus meinem alten Vorrat) und trinke grünen Tee.

    Meine Schwester und ich konnten uns dann doch noch auf ein Rezept einigen. Wir sind schon sehr verschieden. Aber wenigstens fällt ein gemeinsames Weihnachten nicht ganz flach. So kann ich mich wieder um meine Fortschritte kümmern. Ich probiere gerade Baldrian-Hopfen-Dragees statt Bier.

    Ich kann weder Schwimmen noch Joggen, habe mich aber nach dem Baden schön ein gecremt mit verschiedenen Cremes und Salben. Und gerade mache ich mir den allerletzten Rest Gemüsesuppe warm. Kommende Woche ist Rosenkohl im Angebot.