Beiträge von Mindhunter

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

    Ich habs mit Zero Getränken und Süßstoff probiert - ich lass es lieber ganz bleiben, denn es ist einfach nicht dasselbe und verleitet mich nur wieder zum Zucker zurück.
    Hab noch den Tipp mit Eretrit bekommen.

    Ich will auch abnehmen, das wird bei mir wohl bald schnell gehen, denn ich habe im letzten Jahr jeden Tag mindestens einen Liter Cola getrunken. Bei mir gibts jetzt nur noch Sprudelwasser und Tee ohne Zucker zu trinken.
    Dazu verdoppele ich meinen Morgenspaziergang und fange mit ganz leichten Gewichten an meine Arme und Schultern zu trainieren, die ich fürs Basspielen brauche.
    Essen bestellen oder fettig auswärts essen mache ich auch nicht mehr, geht auf die Rippen und ins Geld.
    Bisher war das alles eine unüberwindbare Hürde für mich aber jetzt habe ich ja ein tolles Ziel.

    Liebe Grüße

    Mindhunter

    Hallo zusammen,

    Hatte die letzten Tage ja die Erkältung und jetzt seit gestern auch noch nen steifen und schmerzenden Hals, da ist meine Probe gestern ausgefallen und ich konnte einen ruhigen machen.
    Das mit meiner besten Freundin ist in mir besser geworden, es ist gut wenn sie sich manchmal länger nicht meldet (was ja nicht unbedingt was mit mir zu tun hat bei einer quasi allein erziehenden Mutter) , dann hänge ich da nicht so in einer inneren "Beziehungsschleife". Bisher haben wir uns immer wieder gefangen, ich hoffe diesmal wird es auch wieder gut.

    Ein bisschen enttäuscht und verwundert bin ich , weil ich an Leute, die sich in meiner Gesundheit und meinem Wunschstudium auskennen keine Reaktionen auf meine Emails bekommen habe, bis auf sehr viele von meiner Schwester, mit der ich einen sehr schönen Austausch nachts hatte.
    Entweder ich kam bei den Leuten zu egoistisch rüber oder sie sind alle gerade im Stress, keine Ahnung, wir werden sehen, wer sich da noch zurückmeldet.

    Morgen nachmittag versuche ich wieder meine Ärztin zu erreichen, meine größte Gegnerin in Sachen Studium wahrscheinlich, aber ich habe vor sie im Laufe des Jahres zu überzeugen und nicht in einem Telefongespräch, wo noch garnichts passiert ist oder geleistet wurde.

    Hatte überlegt alle meine Kassenzettel, die ich diesen Monat gesammelt habe auszuwerten am Laptop, aber dann habe ich doch den M. angerufen und gefragt ob er noch Lust hat vorbeizukommen.

    Machen wir ein andermal. Der wird auch einiges an Kritik am Studiumswunsch haben ,mal wieder eine Hürde ---- aber ich bleibe gelassen und bei mir.

    LIebe Grüße

    Mindhunter

    Mir geht es auch besser, hab jetzt ein paar Tage nur geschlafen, da kommt irgendwann der Zeitpunkt wo man wieder aufsteht.
    Mit meiner besten Freundin ist der Kontakt etwas komisch geworden, nachdem ich wohl zu offensichtlich von ihr schwärmte per Telegram.
    Das findet sich wieder, ich muss nur den Fokus von ihr weg bewegen.
    Da freut es mich, dass ich ab Donnerstag eine neue Bassschülerin habe, die sich sehr nett angehört hat am Telefon.
    Sie kommt natürlich auch nur um Bassunterricht zu bekommen, aber ich freue mich auf eine Dame einmal die Woche in meinem Proberaum und darüber mit ihr über mein Lieblingsthema zu reden.

    Ich habe jetzt auch beschlossen, mehr in den Proberaum zu fahren, selbst wenn ich da nur vom dem Laptop sitze.
    Ich muss eine stabilere Innenwelt aufbauen, weil ich sonst meinem kritischen Umfeld nichts gegenhalten kann.

    Meine Schwester und mein Schwager kommen über Weihnachten und bei unserem Skypegespräch hat sie mich genervt, weil sie mich immer noch nicht ganz ernst nimmt, obwohl doch völlig klar ist, dass ich wegen der Erkankung nicht immer gesunde Entscheidungen treffe. Sehr oft aber doch.

    Das mit dem Musikstudium hängt von drei Dingen ab:
    Finanzen, Aufnahmeprüfung und Gesundheit.
    Alle drei Dinge kann ich positiv beeinflussen und vielleicht reichts.

    Liebe Grüße

    Mindhunter

    Hallo zusammen,


    Bei mir häuft sich gerade alles, bin erkältet (negativ getestet), frustiert wegen einiger Dinge und drehe mich innerlich auf meiner Couch im Kreise, wenn ich nicht schlafe und von meinen Problemen träume.

    Hatte am Freitag ein sehr schönes Treffen mit meiner besten Freundin und ihrem kleinen Sohn, es hat mir total gut gefallen und ich habe danach ein Video mit Musik aus ihren Fotos und Videos gemacht, die sie mir schickt von dem Kleinen.
    Ihre Beziehung ist zur Zeit sehr belastet weil ich Freund gerade mit dem Alkohol aufgehört hat, unausstehlich und aggressiv geworden ist und überhaupt nichts für sie oder den Kleinen tut.
    So leid es mir für die beiden tut und ich versuche zu helfen, habe ich immer diese Angst was wird, wenn sie sich trennt und dann einen neuen Partner findet, vielleicht sogar über mich. Das könnte ich nicht aushalten und müsste dann die Freundschaft beenden, die mir am meisten am Herzen liegt von all meinen Freunden. Ich weiss gottseidank, dass ich. so sehr sie mich gernhat nicht der neue Partner werden würde im Fall der Fälle und kann mich schonmal mehr auf das Studium in einer anderen Stadt konzentrieren, was mich im Fall der Fälle retten würde.
    Ich weiss, ich sollte mir keine Sorgen machen über etwas, das noch nicht passiert ist, aber ich bin einfach ein gebranntes Kind was Frauen angeht und ich kann keine weitere große Verletzung gebrauchen.
    Deswegen habe ich jetzt wieder beschlossen, nachdem ich schwach geworden bin, nur noch auf ihre Nachrichten zu reagieren und nicht mehr von mir aus zu schreiben. So sollte es in einer Freundschaft nicht sein, aber ich muss mich und uns schützen.

    Das schlimmste wäre wenn ich sie an meine Erkrankung verlieren würde.

    Dabei ist alles so cool zwischen uns. Schade, dass sie mich nicht als potentiellen Partner sieht, sie ist echt schon seit der 7. Klasse, wo wir gemeinsam in der Schule waren eine Traumfrau für mich.
    Vielleicht würde uns ein Abstand von 4 Jahren gut tun wenn ich studiere, egal was in ihrem Privatleben passiert und dass wir dann, eventuell mit einer neuen Traumfrau an meiner Seite wieder Freunde werden, so wie sie es sich sicher wünscht.
    Ich kann aber auch nicht in sie hineinsehen.


    Bin froh wenn ich wieder üben gehe, bisher war üben nur für mich eine Last, aber ich kann diese ganzen Gefühle und Gedanken nicht mehr durch Konsum und Schlafen loswerden, ich muss richtig anfangen zu arbeiten, was auch das Ziel des Studiums ist.
    Am Freitag habe ich dann auch noch meinen Telefontermin mit meiner Psychiaterin verpennt, weil ich so erkältet war, das kam auch sicher als kneifen rüber, da ich Gegenwind wegen dem Studium von ihr zu erwarten habe.


    Mann oh Mann, dieses Jahr hats echt in sich,
    es kommt aber auch wieder eine bessere Zeit.

    Liebe Grüße

    Mindhunter

    Hey Windlicht,

    Vielen Dank für das nette Kompliment, Das tut sehr gut.

    Wie schön dass Dein Vater auch Kontrabass gespielt hat, es ist ein tolles Instrument.

    Ja im Video bin ich Sänger und auch der Herr im Anzug,

    Liebe Grüße


    Mindhunter

    Supernova

    Was mir immer hilft ist ein "literarischer Aderlass". Einen Blogartikel schreiben kann Wunder wirken. Du könntest alle deine Sorgen und Ängste Corona betreffend niederschreiben und damit hättest du sie für eine Zeit aus dem Kopf und vor Dir und andere können drauf reagieren. Vielleicht ist es ein Schuß ins Blaue aber vielleicht eine Idee?

    Ich versuche zudem, mich auf mich und meine Entwicklung zu konzentrieren, die immer stattfinden sollte, denn es kann immer was sein.

    Ich weiss allerdings dass das mit der aktuellen Lage leichter gesagt ist als getan, es begegnet einem ja überall.

    Wünsche Dir viel Kraft und Glück und dass du deine ganz eigene Lösung findest - die Sehnsucht nach dem Medis kenne ich nur allzugut...

    Liebe Grüße

    Mindhunter

    windlicht , Supernova - wenn ich eure Beiträge like, dann nicht weil es euch schlecht geht, sondern weil ihr tapfer weiterkämpft :)

    @thread
    Guten Morgen,

    Obwohl ich mich entschieden habe, die Nacht durchzumachen, den Tag zu starten und heute erst gegen 0:00 wieder ins Bett zu gehen, um wieder einen normalen Rhythmus zu entwickeln, und ich körperlich vorsichtig sein muss, geht es mir überraschend gut, was die Psyche angeht.
    Damit meine ich, dass ich genügend Abstand zu all meinen aktuellen Beziehungsproblemen mit anderen Menschen, die meistens an mir und der Erkrankung liegen, habe und mich auf mein Ding scheinbar konzentrieren kann.
    Gerade bei der geführten Meditation kam wieder alles ein bisschen hoch, aber ich lerne, mich dann auf meinen Atem zu konzentrieren und im Moment zu bleiben, was mir verflucht schwer fällt.
    Ich muss mir angewöhnen, diesen "Weg des Atmens" auch im Alltag anzuwenden und mir Momente zu suchen wo ich mich wieder sammele. Dadurch spare ich nämlich Fehler, Zeit und Energie und eventuell sogar einige Zigaretten.

    Es geht auf jeden Fall schonmal besser als gestern, wo ich einen Rauchstopp versucht habe und beim ersten emotionalen Streß (mein Schlagzeuger musste nur sagen "Das Musikstudium wird schwer") kläglich gescheitert bin.

    Jetzt schreibe ich mal in meinem Thread weiter.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag!

    Mindhunter

    Mir geht es ganz gut obwohl ich wie immer in letzter Zeit viel zu viel schlafe und bis auf Termine nichts schaffe.

    Es ist einfach kalt, dunkel, nass und grau und immer wenn ich aufstehe, falle ich direkt wieder zurück ins Bett.

    Dazu kommt noch dass in Rotterdam wo ich studiert habe Aufstände waren wegen Corona und auch scharf geschossen wurde und dass dieser Kyle Rittenhaus freigesprochen wurde in den USA wo jeder Schwarze an seiner Stelle wahrscheinlich die Todesstrafe bekommen hätte. Also auch auf der Welt düster.

    Aber da ich das neue Studium wie eine Karotte vor mir hängen habe, konzentriere ich mich darauf und dann gehts mir gut.

    Liebe Grüße
    Mindhunter

    Leute, ganz große Nachrichten, die ihr wohl am besten verstehen könnt.

    Damals 2000 bin ich voller Freude und Hoffnung an die Musikhochschule in Rotterdam gegangen und habe wegen der Erkrankung dreimal abbrechen müssen.
    Ich bin nie über den Verlust meines Studiums hinweggekommen.

    Heute habe ich beschlossen an einer Musikhochschule in Deutschland Aufnahmeprüfung zu machen.
    Sie kümmern sich um psychisch kranke Studenten, haben keine Altersbeschränkung (bin dann 42) und ich kenne sogar den Dozenten, der supertoll ist.

    Es ist ein wahnsinniger Schritt für mich.

    Aber ich glaube ich werde noch sehr glücklich werden.

    LIebe Grüße

    Mindhunter

    Mir geht es ganz gut.
    Wollte heute nach der Probe noch einen Film schauen, bin aber bei der Musik hängengeblieben.

    Ein Jazzbassist der mich immer wieder inspiriert ist Ray Brown, der 2002 gestorben ist.

    Ab sofort werde ich sein Bassspiel studieren und mit seinem Buch arbeiten.

    Wenn ihr hören wollt, was für ein toller Bassist er war, müsst ihr nur die erste Minute von diesem Video sehen:
    Ray Brown - Jazz Kontrabass Legende

    Liebe Grüße

    Mindhunter

    Gerade eben fühle ich mich depressiv. Kennt ihr das, wenn euch Gefühlserinnerung kommen die über 10 Jahre her sind ?

    Ja, das habe ich sehr sehr oft. Das sind oft traumatische Erlebnisse die wieder hoch kommen. Kann sehr übel sein und schwer abzuschütteln. Was helfen kann ist ein blogartikel hier über die genausen Gefühle, was damals alles passiert ist. Das kann aber auch wiederum Gefühle auslösen. Am besten mit geschultem Personal besprechen.

    LIebe Grüße

    Mindhunter

    Mir ist schlecht weil ich die Nacht über immer wieder gegessen habe. Mache ich manchmal, ist komplett sinnlos.
    Dafür hatte ich einen der schönsten Träume meines Lebens. Dazu mehr im Thread.
    Jetzt muss ich mit der Übelkeit durch den Morgen, hoffe aber dass ich das mit meinen Morgenroutinen wegarbeiten kann.
    So viel wie gestern werde ich wohl nicht schaffen.

    Ich habe es tatsächlich geschafft und meinem Lehrer heute telefonisch gekündigt, nach Jahren des drunter Leidens.
    Bin total erschöpft und verwirrt. Müsste eigentlich total happy sein, aber wenn man jemanden enttäuschen muss und alles so toxisch war, gibt es glaube ich kein Happy End.

    Aber ich habe das unmöglich scheinende getan und meine Freunde und Schwester finden es super.

    Liebe Grüße

    Mindhunter

    Guten Morgen,


    Will diesen Thread nicht für meine Zwecke missbrauchen, schreibe ab morgen wieder in meinem Thread.

    Nur kurz: Habe die Gesangslehrerin und die Kontrabasslehrerin angemailt und meine Unterrichtspause angekündigt.
    Was ich für die Musikschule dieses Jahr noch zahle, können wir hoffentlich dann nächstes Jahr dann nachholen.

    Und ich habe einen sehr netten Ebass/Kontrabasslehrer in der nächstgrößeren Stadt angeschrieben, wo ich dann an einer tollen Jazzschule beides in einem nehmen könnte.


    Jetzt fehlt nur noch das Gespräch heute und dann ist alles klar.
    Dann kann ich mich eine Zeitlang wieder nur auf mein Üben in meinem Tempo, meine Bands und meine Entwicklung konzentrieren.
    Dazu gehören auch Rauchen, Zucker, Fett und Trinken aufhören, was ich schon seit Jahren vorhabe.

    Ich muss mich einfach entscheiden: Will ich Musiker sein oder immer dieselbe öde Party feiern.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Mindhunter

    So, ich habe jetzt länger mit einem Kumpel gesprochen und beim Serie schauen mit ihm alles wegen meinem Telefonat mit meinem Lehrer morgen nochmal innerlich durchgearbeitet.

    Ich werde heute meinen Lehrer anrufen, der schon mitbekommen hat dass es mir schlecht ging und ihm Bescheid sagen, dass ich all meinen Unterricht, also auch Kontrabass und Gesang aussetze auf unbestimmte Zeit, bis ich stabil genug bin und zuverlässig mich auf Unterricht vorbereiten kann.
    Dass ich über die Jahre genug Material zum Üben bekommen habe und dass ich erstmal alleine weitermache.
    Dass ich ihm - für dieses Jahr ist er schon bezahlt - nicht wie manche andere Schüler etwas weiterbezahlen kann, weil ich das vor meinem Betreuer nicht rechtfertigen kann, dass ich ihm aber helfen will neue Schüler zu bekommen und dass ich ihm ein einjähriges Abonnement für eine Website und Flyer schenken möchte (kostet mich ca. 150 Euro, 35 Euro pro Monat würden mich im Jahr das dreifache kosten).
    Der Kontakt bricht also nicht ab, sondern wir gestalten zusammen die Website und er hat ein bisschen mehr Perspektive.
    Er wird sicher nicht begeistert sein, da ich ihm aktuell 90 Euro pro Monat zahle.
    ABER ICH MUSS ENDLICH FÜR MICH EINSTEHEN UND DAS IST NICHT MEIN PROBLEM:
    Sorry.

    Ich werde nach dem Telefonat tanzen und froh sein das ganze so gut und menschlich wie möglich gelöst zu haben.
    Es wird mir ermöglichen, mehr Kraft und Fortschritt freizuschaufeln.

    Und ich kann mich endlich wieder in meinem Tempo der Musik widmen.

    Hallelujah!

    Ich berichte dann, es kann auch sein, dass ich dann niedergeschlagen bin.


    Sorry für den langen Text.

    Jetzt sage ich noch per Mail den beiden anderen Lehrerinnen Bescheid, das ist für mich schon eher schmerzlich aber es ist besser so.

    Scheiß Krankheit!


    LIebe Grüße

    MIndhunter

    Hallo windlicht

    Na, dann verstehst du das Problem ja gut!

    Ich weiss es leider nicht mehr, ob ich sie in der Bahn oder an der Haltestelle abgesetzt habe, weil meine Brille beschlagen hat.

    Werde mir wohl zum Nulltarif eine neue bestellen müssen.

    Viel Freude mit den vielen Brillen!

    Liebe Grüße

    Mindhunter

    Bis auf die Tatsache, dass meine Brille verschwunden ist und ich schlecht sehen kann gehts mir gut.

    War heute bei meiner Psychiaterin und sie hat mit Soziotherapie empfohlen, ist wie eine Mischung aus Therapie und BEWO.
    Ich werde das machen, damit ich mit dem Alltag besser klarkomme und jemand neutrales zum Reden habe, jetzt wo meine Therapie nicht mehr da ist, bzw. nur einmal im Monat.

    Außerdem habe ich mich entschlossen den für mich sehr belastenden Unterricht bei meinem Lehrer zu pausieren.
    Er wird nicht begeistert sein, aber ich möchte einfach den bisherigen Unterrichtsstoff aufarbeiten und es kommt noch dazu dass ich eine ungesunde Art habe, mich den ganzen Tag innerlich mit ihm zu beschäftigen, mit seiner Art mit seinen Wutausbrüchen und mit seinem Schicksal. Wenn ich das richtig formuliert bekomme, wird mir danach ein Stein vom Herzen fallen.

    Ich lasse ihn aber nicht fallen, sondern werde ihn anbieten, eine Website für ihn für ein Jahr zu finanzieren, zu gestalten und zu warten und Visitenkarten für ihn zu drucken. Dabei komme ich weitaus billiger weg als wenn ich ihn weiter bezahlen würde wie das manche Schüler nach Ende machen. Seh ich nicht ein und kann ich auch vor meinem Betreuer nicht vertreten.

    Ich erwarte einen weiteren Wutausbruch von ihm aber das wird mir nur noch mehr die Sicherheit geben, das es das richtige ist.

    Soweit ein guter Tag! Wenn ich auch Angst vor dem Gespräch natürlich habe.

    Liebe Grüße

    Mindhunter

    Nur noch kurz:

    Ich habe echt wieder gearbeitet im Raum, hab zu den Noten gespielt und die Stücke für morgen schonmal grob gelernt.
    Die Leute in dem Kulturzentrum sind sehr nett, und dass man da nicht nur einen Raum hat, sondern Teil ist einer Gemeinschaft ist das Beste an dem ganzen.

    Ich werde morgen gerne dort wieder hinfahren und weitermachen.
    Glaube, das Leben hat mich wieder.

    Das Schlimme ist die Angst vor dem Berg vor einem, ich muss einfach lernen, ihn mir in kleine Schritte einzuteilen und einfach loszugehen.

    Ich glaube das sollten alle, die Ängste oder Depressionen haben sich zu Herzen nehmen, und wenn es auch nur Zähneputzen oder Tisch aufräumen ist, das kann an den innerlich dunkelsten Tagen eine enorme Wirkung haben.
    Man kann sich danach immer noch ins Bett legen.

    Hab auch mal den Tipp für Depressive gehört, dass sie sich jeden Tag pflegen und anziehen sollen, als würden sie rausgehen.
    Wieder diese Wirkung. Aber das ist schon schwer.

    Liebe Grüße

    Mindhunter