Beiträge von Elfriede

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

    Hallo Jackl,

    ich bedauere es auch sehr, dass unsere Schulmedizin da noch nicht weiter ist. Über die Reaktionen der Psyche auf eine Störung des Stoffwechsels weiss man noch viel zu wenig. Es gibt offenbar auch zu wenig Geld für groß angelegte Studien. Die Pharmaindustrie verdient einfach gutes Geld mit der Medikamenten Therapie.

    Mir hat mal eine Lichtarbeiterin bei einer anderen Thematik beigebracht, mir selbst zu helfen.

    Von dem typischen Exorzismus würde ich mich fernhalten. Ich glaube auch nicht, dass die Stimmen von einer Fremdbesetzung herrühren. Ich könnte mir eher vorstellen, dass Menschen wie du einfach Wesen aus der feinstofflichen Ebene wahrnehmen. Da soll es auch alles geben. Also liebe und bösartige Persönlichkeiten.

    Man sagt bei der Energiearbeit, dass man durch das Anheben des eigenen Levels weg von den bösartigen kommt.

    Allerdings ist es aus meiner Sicht, unumgänglich die Einnahme von Medikamenten weiterzuführen. Egal was ein Energielehrer dazu sagt.

    Das war's von mir.

    Herzliche Grüße

    Elfriede

    Gute Idee sich einen Prinzen zu backen...;) merk ich mir!! Freue mich schon auf das Foto. Ich drück dir die Daumen, dass er perfekt wird und deine Stimmung sprunghaft steigt!!^^


    Bei uns gab es gestern mal wieder Gemüsenudeln mit Parmesan und buntem Salat.^^'


    Heute bleibt die Küche kalt, da mein Mann im Hotel versorgt wird.

    Hallo hejemalafa,

    wie immer toll beschrieben! Da bekomme sogar ich Lust auf Fantasie.

    Enden, die keine sind mag ich auch so gar nicht. :-))

    Ich will ein Ende!...und zwar ein Gutes!!

    Danke für die Beschreibung.

    Herzliche Grüße

    Elfriede

    Hi Alice,

    wirklich passiert ist ja nichts. Tatsächlich verknüpfte Miri Ereignisse miteinander, die aber tatsächlich nichts gemeinsam hatten. (Jens, ein neues Mitglied hier, hat das heute in seinem Beitrag gut beschrieben). Es gab bei Miri ein paar Konflikte mit den Leuten vom Kindergarten und von der Schule. Danach verknüpfte Miri alles zu einem Geschehen. D.h. sie hörte an dem einen oder an dem anderen Ort einen Satz völlig aus dem Zusammenhang gerissen und stellte in ihren Gedanken eine Verbindung zu dem her, was z.B. der Nachbar zu seinem Schwager sagte. ...oder der Pfarrer in seiner Predigt äußerte...oder die Physiotherapeutin ihrer Tochter, über ihren eigenen Sohn erzählte...oder...oder... oder...


    Liebe Alice, es leider kein Zufall, dass es zwei Personen so ähnlich geht. Es ist ein Teil dieser Erkrankung, der mit einer Fehlfunktion im Gehirn einhergeht. Es ist eine Gehirnstoffwechselerkrankung.

    Hallo,

    was ich dir dazu schreiben kann, wirst du auch nicht glauben.

    Alles oder zumindest sehr ähnlich, was du oben so beschreibst, beschrieb auch meine Tochter schon einige Zeit vor ihrer ersten Psychose. In dieser Zeit hörte sie noch keine Stimmen und sah keine Gestalten. Aber alles schien, laut ihren Erzählungen, irgendwie in Zusammenhang zu stehen und alles bezog sich auf sie. Selbst Fragmente eines Satzes, den sie vom Nachbarn hörte. Nichts konnte sie von diesen "Erkenntnissen/Zusammenhängen" abbringen. Nach ihrer ersten Psychose und der Behandlung im Bezirkskrankenhaus hatte Miri starke Gedächtnislücken und keine reelle Zeit Zuordnung mehr. Bis heute.

    Hallo liebe AngelHeart, herzlich Willkommen hier.

    Jetzt habe ich eine Antwort auf meine Frage in der Chronik. Boh...es tut mir sehr leid für dich, dass es dir im Moment nicht gut geht. Ich hoffe das Forum ist dir eine solche Hilfe wie es für mich ist. Es ist schon ein Hammer, dass du nach langjährigen Ängsten jetzt Symptome hast. Ich drücke dich ganz innig wünsche dir, dass am Ende alles gut wird.

    Ganz herzliche Grüße

    Elfriede