was nervt euch gerade ?

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann sind das Erstellen und Beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfügbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder E-Mail (anonymisiert) kontaktieren kannst.

  • Mich nervt grade, daß ich den Termin bei meiner Psychotherapeutin verpennt habe. Ich hatte 17:00 Uhr im Kopf, wir hatten aber gesagt 16:00. So ein Mist :pouting_face:

    "Warum weinst du? Es tut mir sehr leid, ich weiß nicht, was ich in einem solchen Moment tun oder fühlen soll." - "Warum versuchst du nicht, einfach zu lächeln?"

    (Rei Aynami - Shinji Ikari, Neon Genesis Evangelion)

  • Mich nervt grade, daß ich den Termin bei meiner Psychotherapeutin verpennt habe. Ich hatte 17:00 Uhr im Kopf, wir hatten aber gesagt 16:00. So ein Mist :pouting_face:

    kann passieren, du bist ja auch nur ein mensch

  • Mich nervt meine Frisur. Ich war vor zwei Wochen beim Friseur und habe noch extra gesagt "2 Zentimeter lang". Die Friseurin hat meine Haare deutlich länger gelassen. Jetzt stehen die Haare in alle Richtungen ab wie bei einem Wischmop, da hilft auch kein Kamm. Das nervt mich.

    "Warum weinst du? Es tut mir sehr leid, ich weiß nicht, was ich in einem solchen Moment tun oder fühlen soll." - "Warum versuchst du nicht, einfach zu lächeln?"

    (Rei Aynami - Shinji Ikari, Neon Genesis Evangelion)

  • Schützenfest, es wird auf einen Vogel geschossen und die Schüsse hallen deutlich herüber zu mir.


    Trotzdem werde ich zum Familientag nachmittags zu den Schützen feiern gehen, ich hoffe, dann fließt nicht so viel Bier.

    "Arbeit, Gebet, Mahl, Schlaf und Spiel sind die fünf Finger unserer Lebenshand" (Shakespeare)

  • Hallo.

    Es "nervt" mich gerade extrem der Gedanke von Medikamenten abhängig zu sein, nicht weil ich süchtig bin, sondern weil es mir nach zwei Tagen Nichteinnahme deutlich schlechter geht.


    Vielleicht wäre es auch gegangen die Tabletten für immer wegzulassen? Hätte ich mich an den Zustand gewöhnt oder wäre es noch schlimmer geworden?


    Etwas was ich nicht ausprobieren möchte, denn gestern waren meine Gedanken eher quälend, als schön.

    Also habe ich sie ja gestern Abend, vielmehr heute Nacht, auch genommen, genau wie heute früh.


    LG hejemalafa

  • du solltest gerade zur anfangszeit deine medis immer ordentlich nehmen, nach ca ein-zwei jahren kannst mal testen obs ohne oder mit weniger tabletten geht.

  • Ohne die Medikamente bin ich im falschen Film und unfähig, ein einigermaßen normales Leben zu führen. Zuletzt war das im Sommer 2020 der Fall, als ich auf die irre Idee kam, meine Medikamente würden mir wegen der Hitze schaden und nahm sie nicht mehr. Ich hätte im Heim landen können und habe mich gerade noch so berappelt und bin an einem Klinikaufenthalt messerscharf vorbeigeschrappt.

    "Arbeit, Gebet, Mahl, Schlaf und Spiel sind die fünf Finger unserer Lebenshand" (Shakespeare)

  • Hallo Ingo.

    von Anfangszeit kann man bei mir leider nicht mehr sprechen, das Depot z.B bekomme ich seit 10 Jahren. Das erste Mal geschlossene Psychiatrie war vor 22 Jahren mit 19. Davor bereits Gesprächs-Therapie...

    hast du mal andere medis getestet?
    wenn du schon so lange krank bist, dann müsstest du dich mit vielen medis langsam auskennen.
    die ersten pillen hauen oft nicht hin, trotzdem klammern sich viele dran.

    ich hab häufig gewechselt, bis zu meiner jetzigen medi-einstellung.

  • Und mich nervt das Wetter. Sonne und Hitze wo man geht und steht. Ich hatte über 28 Grad in der Bude. Ich weiß gar nicht, warum sich andere so über das Sommerwetter freuen können. Ich kann es nicht.

    Ein Mensch mit einer Uhr weiß immer wie spät es ist. Ein Mensch mit zwei Uhren zweifelt immmer.

  • Und mich nervt das Wetter. Sonne und Hitze wo man geht und steht. Ich hatte über 28 Grad in der Bude. Ich weiß gar nicht, warum sich andere so über das Sommerwetter freuen können. Ich kann es nicht.

    ich hab jetzt noch über 29°C in meiner bude. ich beschwere mich aber nicht, denn solange läuft der sommer ja doch nicht mehr. nur noch nen paar wochen, dann gehts wieder in den herbst.

  • hast du mal andere medis getestet?
    wenn du schon so lange krank bist, dann müsstest du dich mit vielen medis langsam auskennen.
    die ersten pillen hauen oft nicht hin, trotzdem klammern sich viele dran.

    ich hab häufig gewechselt, bis zu meiner jetzigen medi-einstellung.

    Hallo Ingo,

    Ich habe schon mehrere Medikamente probiert.

    Mit meinem jetzigen Medikamentenmix ist es alles ziemlich erträglich, aber symptomfrei war ich nie.

    Ich war zwischendrin auch mal ganz ohne Medikament und ärztliche Betreuung, aber das war nicht so besonders gut verlaufen und als ich zur Behandlung meines ersten Sohnes zum Gespräch musste wurde uns die Tagesklinik empfohlen mit den Worten ich solle mal in Therapie gehen ( die Dame wusste nicht, dass ich sogar schon mal stationär war und eine Diagnose habe) auch mein Mann fand das.

    Am besten von allem war Diazepam, doch das verschreibt niemand mehr....

    LG hejemalafa

  • Ingo Guttkowski

    Was verwirrt dich daran?

    bei diesen smilie steht verwirrt, aber ich nutze es nur, wenn ich nicht weiß was ich sagen soll.

  • Hallo Hejemalafa,


    mich nervt es auch, dass ich die Medikamente nehmen muss. Es sind nur zwei, ein Depotpräparat und ein Antidepressivum. Es hindert mich daran, abzunehmen, weil es meinen Stoffwechsel sehr nach unten und meinen Prolaktinspiegel nach oben treibt.


    Ich bleibe aber dabei, weil ich auf keinen Fall Rückfällig werden möchte. Jetzt schaue ich noch zwei Monate wie es mit dem Medikament klappt und werde dann vielleicht mal ansprechen, ob man mir eine niedrigere Dosis geben kann.


    Aber ich kann dich und deine Gedankengänge gut verstehen. Mich belastet das momentan leider auch sehr.

  • Hoi Joy


    Welche Medis nimmst du ?


    JA das mit dem Stoffwechsel merke ich auch.

    Schaffe es mit dem Abnehmen nur mit Verzicht auf Kohlenhydrate.

    Aber esse eben auch nicht gerne Fleisch.

    Was soll man da noch essen ?


    Wie schwer und gross bist du ?

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.

  • Hallo Windlicht,


    ich nehme momentan Xeplion Depot (Neuroleptikum) und Elontril (Antidepressiva).


    Ich bin 1,74 m groß und wiege momentan 90 kg. Habe 20 kg zugenommen im letzten Jahr. 🫣


    Und du?


    Ich mache auch Lowcarb. Aber schaffe es momentan nicht täglich. Ohne Fleisch wird es schwierig bei Lowcarb.