Jerome Boatengs Ex-Freundin hat sich umgebracht - Thema Suizid - Wie steht ihr dazu?

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

  • Kasia Lenhardt. Sie war auch vor Jahren bei Germany’s Next Topmodel auf Pro7. Litt wahrscheinlich unter Depressionen und Hass-Kommentaren in den sozialen Netzwerken und hatte sich vor kurzem von Jerome Boateng getrennt. Und sie hatte mehrere Schönheitsoperationen hinter sich, das Gesicht war nicht mehr wiederzuerkennen, was für eine Wesensveränderung im Gehirn spricht,(wahrscheinlich Depressionen, starke Persönlichkeitsveränderungen etc.)..Jedenfalls hat sie sich die Lippen aufgespritzt, die Nase richten lassen, die Wangen aufgepolstert, die Brüste mehrfach mit Silikon bearbeitet, den Hintern gemacht und eine Wespentaille machen lassen...Ist schon erschreckend, dass sie sich ungebracht hat (am 6.Geburtstag Ihres Kindes)...Jetzt geben viele Jerome Boateng die Schuld, da er die Trennung öffentlich kommentiert hat & Schmutzwäsche gewaschen hat..Was denkt ihr über die Geschichte und über das Thema Suizid allegemein?

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"

    Einmal editiert, zuletzt von blueberry ()

  • blueberry

    Hat den Titel des Themas von „Jerome Boatengs Ex-Freundin hat sich ungebracht“ zu „Jerome Boatengs Ex-Freundin hat sich umgebracht“ geändert.
  • mist sowas,so Schönheitsoperationen können frauen schon mächtig in Bedrängnis bringen und ob Der jerome boateng jetzt schuld ist an ihrem suizid,bezweifle ich stark,das hat sie selber zu verantworten,es hat sie keiner gezwungen sich umzubringen,sie hätte sich lieber mal Hilfe suchen sollen beim Psychiater.

  • mist sowas,so Schönheitsoperationen können frauen schon mächtig in Bedrängnis bringen und ob Der jerome boateng jetzt schuld ist an ihrem suizid,bezweifle ich stark,das hat sie selber zu verantworten,es hat sie keiner gezwungen sich umzubringen,sie hätte sich lieber mal Hilfe suchen sollen beim Psychiater.

    Ist schon traurig sowas. Ich glaube auch nicht, dass Jerome Boateng Schuld an Ihrem Tod trägt. Ich denke, dass bei der Anzahl der Schönheitsoperationen, es eher schon bereits vorhandene psychische Probleme waren, die die Hauptursache für den Suizid waren. Die Trennung von Jerome Boateng und die Hass-Konmentare im Netz(Cybbermobbing) waren dann nur noch das I-Tüpfelchen obendrein...Ich finde aber, dass sie vom Gesicht her hübsch aussah (vor den OPs) und danach auch. Schade, dass sie nur nach den OPs komplett anders aussah (andere Gesuchtszüge). Die OPs hätten nicht sein müssen..Sie hätte sich auf jeden Fall psychotherapeutische Hilfe suchen sollen, anstatt sich um die Anzahl der Follower bei Instagram zu kümmern..Schade, dass ihr 6jährige Sohn jetzt seine Mutter verloren hat. Ist eigentlich eine Tragödie. :-(

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"

  • Der Suizid ist traurig..

    Ja, das finde ich auch.

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"

  • Jo, schon sehr traurig... Ein guter bekannter hat auch mal Suizid begangen... Geht mir deshalb immer nahe wenn ich von sowas lese

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Vielleicht ist Selbstmord ein Hilferuf nach Liebe. In meiner Klinik starb auch eine Mitpatientin durch Selbstmord. Ich hatte danach ein schlechtes Gewissen, weil sie was von mir wollte, ich aber keine Kraft mehr für andere hatte. Und Schönheitsoperationen sind doof, meiner Meinung nach.

  • Vielleicht ist Selbstmord ein Hilferuf nach Liebe. In meiner Klinik starb auch eine Mitpatientin durch Selbstmord. Ich hatte danach ein schlechtes Gewissen, weil sie was von mir wollte, ich aber keine Kraft mehr für andere hatte. Und Schönheitsoperationen sind doof, meiner Meinung nach.

    Aufjedenfall ist es ein Hilfeschrei. Wenn normal aussehende Menschen sich bis zur Unkenntlichkeit operieren lassen, ist das schon grenzwertig, finde ich. Das war bei ihr auf jedenfall der Fall, wenn man sich ihre Vorher-Nachher Fotos anschaut bei Germany‘s next Topmodel und danach.

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"

  • Hallo,

    Ich kenne diese Frau und ihre Geschichte nicht, aber sie wird einen Grund für ihre Tat gehabt haben, vielleicht können andere menschen ihn nicht verstehen, aber für sie war er da.

    Sie hat es hinter sich, was auch immer sie leiden ließ.

    LG hejemalafa

    ja schon, aber wer weiss was nach dem Tod kommt. Ob es eine Seele gibt, und ob diese ihre Ruhe findet. Gerade bei Selbstmördern, was in vielen Religionen verpönt ist. Ich wünsche ihr Seelenruhe.

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"

  • Aber ich glaube wenn der Schöpfer es nicht wollte würde ein Mensch nicht aus dem Leben gehen.


    Wir könnten uns das Leben nicht selbst geben und ich denke auch das ..wir es uns nicht wirklich nehmen können.


    Ich weiß das ich damit im Wiederstreit mit den drei abrahamitischen Religionen stehe... auch wahrscheinlich im Wiederstreit mit jeder anderen..kenn mich halt mit z.b. Hinduismus ect nicht wirklich aus.


    Bei psychichen Krankheiten ist Suizid nun Mal leider möglich und wirklich frei Tot ist ..es für mich nicht.


    Ein Diabetiker stirbt vielleicht im Unterzucker oder ein Epileptiker im Anfall..


    Genau so kann es passieren das jemand im Wahn oder schwerer Depression vom Dach springt..ect.


    Früher wurden Selbstmörder oft nicht religiös beerdigt oder sogar außerhalb von Friedhof .. teilweise in Nacht und Nebelaktionen..in vielen Regionen Süd Osteuropa im christlichen Glauben haben , die Angehörigen dann große Angst gehabt..das diese Personen als Wiedergänger..ein Art Vampire zurück kehren.


    In manchen teilen Rumänien ist das noch heute so... Gräber werden immer wieder geschändet..um den vermeintlichen Vampir unschädlich zu machen.


    Dann gibt's die Vorstellung vom Fegefeuer auch unter esoterisch denkenden Menschen.. heißt dann halt kamalocka..oder so ähnlich.


    Ich bin letzten Endes nur ein kleiner Mensch und weiß nicht wirklich was geschieht.


    Aber ich glaube nicht das so eine gequälte Seele entlos weiter gequält wird.


    Natürlich glaube ich auch nicht das es im Himmel gerne gesehen wird wenn jemand sich umbringt..aber ich glaube auch da ..ist Gott größer als unser Herz.


    Ich bin nicht besonders gläubig..das war ich als Kind und ich habe mich ziemlich weit entfernt.


    Aber ich glaube noch das es einen Liebenden Gott gibt und auch wenn ich absolut nichts checke das Er..es letztendlich gut mit seinen Geschöpfen meint.


    Herzliche Grüße Ida

  • Das ist interessant was du schreibst, dass jeder Mensch mit dem stirbt, was zu ihm gehört, mit körperliche Gebrechen oder mit psychischen Krankheiten wie z.B. mit Depressionen bei Suizidfällen. Aus der Perspektive habe ich das noch nicht betrachtet. Da stimme ich dir auch zu, letztendlich fällt es schwer über solche Menschen zu urteilen oder gar sie zu verurteilen, denn letztendlich kann Leid nicht ermessen werden, gerade bei Depressionen, welcher Leidensdruck wie hoch für wen erscheint und was für wen verkraftbar war und was nicht mehr, ist nicht beurteilbar. Schlimm ist aber finde ich, wenn Menschen andere mit in den Tod gerissen werden, wenn Eltern z.B. ihre Kinder töten und sich dann anschliessend selbst töten.

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"

  • Letztendlich steckt hinter fast jedem Menschen ein anderer Mensch, der irgendwie in Berührung/Kontakt zu ihm steht. Das sollte man auch nicht vergessen. Aber ich glaube nicht dass depressive/suizidgefährdete Menschen, dass noch so klar sehen können. Man steckt nicht da drin in dem Kopf des anderen, dass ist die Sache..Seitdem ich Schizophrenie habe, kann ich psychisch kranke besser verstehen. Und Depressionen hatte ich auch, (wenn auch nur in abgeschwächter Form), nach der Psychose. Das ist wie eine dunkle Wolke und man kommt da nicht mehr raus, so war mein Gefühl damals.

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"

  • blueberry

    Hat den Titel des Themas von „Jerome Boatengs Ex-Freundin hat sich umgebracht“ zu „Jerome Boatengs Ex-Freundin hat sich umgebracht - Thema Suizid - Wie steht ihr dazu?“ geändert.