Wie gehts euch/mir?

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann sind das Erstellen und Beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfügbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder E-Mail (anonymisiert) kontaktieren kannst.

  • Danke euch herzlich allen für die Genesungswünsch! :smiling_face:

    Mal sehen wie es morgen ist. SOnst muss ich einige Termine absagen.


    Ich habe diese Angst auch vor dem Einkaufen.

    Deswegen bestelle ich auf Lieferung. Ist nicht teurer.

    Lebensmittellieferung.


    Und Kleider bestell ich online.

    Es ist mir ein Graus in einen Laden zu gehen und eine Hose oder so probieren.

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.

  • supercool, ich fang mich langsam wieder.

    Ich fühl mich zwar immer noch wie der ungeliebteste, unattraktivste und unssexieste Typ auf diesem Planeten, aber das bekommt man halt heraus wenn man sich an eine Frau ranmacht, die einen einfach grundsätzlich nicht will. Selber schuld!

    Heute habe ich mit meiner coolen Kommilitonin gechattet und gevoicemailt. Sie hat viel Verständnis und findet das Thema allgemein sehr spannend. Ganz anders als meine Freundin, das tut mir sehr gut.

    Sie meinte, ihr Freund würde 120 Euro für die Hypnose nehmen, die habe ich gerade zufällig, Morgen wollen wir uns treffen und das besprechen.

    Mein Ziel ist es mit der Hypnose meinen Selbstzerstörungstrieb auszuschalten, den ich habe seitdem ich damals mehr Leid erfahren habe als ich aushalten konnte und seitdem mich nicht entscheiden kann ob ich eigentlich lieber leben oder sterben möchte.

    Selbstzerstörung sind diese ganzen schlechten Gewohnheiten, die ich rational schón längst abgehakt hatte.

    Außerdem werde ich mich jetzt bei eine guten Zahnärztin melden und mich um meine Zähne kümmern.

    Wenn ich das im Griff habe kann ich das gesparte Geld von den schlechten Gewohnheiten nutzen und abends zu den ganzen Konzerten gehen, die hier in der neuen Stadt stattfinden. Dort hoffe ich dann eine neue Partnerin kennenzulernen.

    Und wenn ich eine hab, dann kann ich auch wieder die Freundschaft mit J führen, die sie sich wünscht und kann vielleicht ein Basslehrer für den Kleinen sein.

    Ich habe jetzt seit 10 Tagen das erste Mal zwar keine gute Laune aber will weiterkommen. Und mein Schlafapnoegerätskabel ist gekommen, das heisst ich kann wieder normal schlafen und träumen und verarbeiten.

    Jetzt trinke ich erstmal Kaffee, ziehe dann die Basssaiten auf den Kontrabass und werde einfach mal eine Runde spielen. Einfach so.

    Morgen geht's wieder weiter mit UNi.

    Vielleicht schaue ich heute abend noch einen positiven Liebesfilm.


    Liebe Grüße

    Mindhunter

  • Beitrag von Alkalina ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().


  • Mein Ziel ist es mit der Hypnose meinen Selbstzerstörungstrieb auszuschalten, den ich habe seitdem ich damals mehr Leid erfahren habe als ich aushalten konnte und seitdem mich nicht entscheiden kann ob ich eigentlich lieber leben oder sterben möchte.

    Hey Mindhunter,

    mir geht es genauso, war gerade bei meiner Psychologin und die sieht bei mir auch gerade eine Bewegung hin zur Selbstzerstörung. Destruktivesverhalten sich selbst gegenüber, war in letzter Zeit immer Thema bei mir und ich habs bei ihr immer nur abgeladen und konnte kein konstruktives Verhalten mitnehmen. Obwohl diese Seite sehr stark ist, denn ich gehe ja immer zur Therapie und bemühe mich meinen Alltag auf die Kette zu bekommen, aber manchmal will ich einfach keine Verantwortung mehr übernehmen für mein Handeln und dann wirds wild bei mir. Ich gehe alleine aus... gehe in Bars quatsche mit Fremden, betrinke mich... darum bin ich froh in einer Kleinstadt zu wohnen wo ich das nicht so oft machen kann.

    Wir sollten diesen Trieb nicht abschalten, sondern ihn ein sinnvollen Platz geben. Wie ich versuche das jetzt mal und schauen wo ich hinkomme, wenn ich es nicht einfach so laufen lasse mit Destruktion.

    So siehts gerade bei mir aus.

    Bin noch total geschafft von dem Gespräch.

    Jetzt chill ich und entspann am Computer.

    LG

    Bananarama

  • War heute beim Hausarzt, habe zu hohen Blutdruck, muss wohl Blutdruck senker nehmen... Aussenden die Leute Zeit mehr mit der Psyche zu tun, so auch im Moment... Mal sehen, wird hoffentlich bald besser, ist bestimmt auch das trübe Wetter und die kurzen Tage...

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • War heute beim Hausarzt, habe zu hohen Blutdruck, muss wohl Blutdruck senker nehmen... Aussenden die Leute Zeit mehr mit der Psyche zu tun, so auch im Moment... Mal sehen, wird hoffentlich bald besser, ist bestimmt auch das trübe Wetter und die kurzen Tage...

    willkommen im alter der menschen die ständig pillen fressen müssen und das bis zum lebensende.
    naja, wenigstens sind bludrucksenker kostenlos, jedenfalls in deutschland.

    gruß Ingo

  • Ich bin in Gedanken noch am Wochenende. EIn guter Bekannter (65 Jahre alt) ist am Freitag an Lungenembolie verstorben. Irgendwie denke ich immer das Freunde, Familie, Bekannte und man selbst ewig leben und bin dann erschrocken und entsetzt wenn jemand aus diesem Kreis verstirbt. Dieses Wochenende, am Samstag ist die Beerdigung. Ich kann es immer noch nicht so richtig fassen, aber er ist eben leider nicht mehr da. Ich habe immer noch sein Lachen im Ohr und sehe ihn dabei.

  • Ich bin in Gedanken noch am Wochenende. EIn guter Bekannter (65 Jahre alt) ist am Freitag an Lungenembolie verstorben. Irgendwie denke ich immer das Freunde, Familie, Bekannte und man selbst ewig leben und bin dann erschrocken und entsetzt wenn jemand aus diesem Kreis verstirbt. Dieses Wochenende, am Samstag ist die Beerdigung. Ich kann es immer noch nicht so richtig fassen, aber er ist eben leider nicht mehr da. Ich habe immer noch sein Lachen im Ohr und sehe ihn dabei.

    Mein Beileid!

    "Arbeit, Gebet, Mahl, Schlaf und Spiel sind die fünf Finger unserer Lebenshand" (Shakespeare)

  • Mein Husten ist immer noch schlimm. Die Lunge rasselt und die Rippen schmerzen. Ich habe mir ACC-Akut gekauft, Thymiankapseln endlich wieder bekommen, Hustenteenachschub geholt und die letzte Flasche Fenchelhonig weggekauft. Damit geht der Husten hoffentlich bald weg, damit ich bald bei meinen Ärzten wieder rein darf. Ich bin also mal wieder hoffnungsvoll. Die letzten Tage hatte ich viel kraftlos im Bett gelegen, aber nun habe ich mich wieder berappelt.

    "Arbeit, Gebet, Mahl, Schlaf und Spiel sind die fünf Finger unserer Lebenshand" (Shakespeare)

  • Mein Husten ist immer noch schlimm. Die Lunge rasselt und die Rippen schmerzen. Ich habe mir ACC-Akut gekauft, Thymiankapseln endlich wieder bekommen, Hustenteenachschub geholt und die letzte Flasche Fenchelhonig weggekauft. Damit geht der Husten hoffentlich bald weg, damit ich bald bei meinen Ärzten wieder rein darf. Ich bin also mal wieder hoffnungsvoll. Die letzten Tage hatte ich viel kraftlos im Bett gelegen, aber nun habe ich mich wieder berappelt.

    gehst du ohne maske zum arzt? wir müssen beim arzt immer ne maske auf haben.
    gegen den husten kannst du dir ja antibiotika verschreiben lassen, wurde bei mir auch so gemacht. der husten verging mit antibiotika auch ganz schnell.

  • Zum Arzt immer mit Maske, aber mit Erkältung Symptomen kein Zutritt. Antibiotika will ich nicht, die stören den Darm.


    Die Lungenentzündung meines Mannes haben sie mit allen möglichen Antibiotika weggekriegt, aber der Darm war dann so zerstört, dass er sich in seinen Windeln auflöste und starb.

    "Arbeit, Gebet, Mahl, Schlaf und Spiel sind die fünf Finger unserer Lebenshand" (Shakespeare)

  • also bei meinem Hausarzt gibt es ne sogenannte Infektsprechstunde. Man muß sowieso vorher anrufen um nen Termin zu bekommen. Gibt es das bei euch auch?

    „Ein Engel ist jemand, den Gott uns ins Leben schickt, unerwartet und unverdient,

    damit er uns, wenn es ganz dunkel ist, ein paar Sterne anzündet.“ (Phil Bosmans)

  • Zum Arzt immer mit Maske, aber mit Erkältung Symptomen kein Zutritt. Antibiotika will ich nicht, die stören den Darm.


    Die Lungenentzündung meines Mannes haben sie mit allen möglichen Antibiotika weggekriegt, aber der Darm war dann so zerstört, dass er sich in seinen Windeln auflöste und starb.

    ok, wenn man sowas erlebt, prägt einen auch sowas. aber mit antibiotika sollte und darf man auch nicht zugeschmissen werden. das sowas ungesund ist, weiß heute normal jedes (überspitzt gesagt) kind.

  • mir geht es super, wie fast immer.
    ich habe gerade ausgetestet was man trinken kann um den mümmelmann runterzuspülen. top ist: wasser, besser noch: apfelschorle. genommen hatte ich vorher: weisswein. naja, ihr trinkt ja warscheinlich eh kein oder sehr wenig alkohol, also eher uninteressant für euch.

    was verstörendes hab ich aber letztens geträumt, will ich auch nicht weiter erzählen, ich hab den traum in die blödsinnsschiene geschoben, aber vergessen hab ich den traum noch nicht. ich frage mich nur wie ich auf son scheiß gekommen bin.

  • also bei meinem Hausarzt gibt es ne sogenannte Infektsprechstunde. Man muß sowieso vorher anrufen um nen Termin zu bekommen. Gibt es das bei euch auch?

    Bei meiner Schwester gibt es eine Infektsprechstunde, bei mir nicht. Einen Hausarzt zu finden ist bei mir hier extrem schwer.

    "Arbeit, Gebet, Mahl, Schlaf und Spiel sind die fünf Finger unserer Lebenshand" (Shakespeare)