Wie gehts euch/mir?

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

  • Hab nach dem Wäsche waschen noch ganz achtsam den Küchendienst gemacht und wurde fleissig genannt. Das kommt selten vor :grinning_squinting_face:


    Dann habe ich heiss geduscht und mir Joggingsachen angezogen und mit Haferkeksen und kaltem Kakao ins Bett gelegt und etwas Film geschaut, war aber ein blöder. Gleich vllt noch was anderes.


    Hatte dann ein gutes Gespräch mit nem Mitpagienten und dann ist was cooles passiert:


    Meine Lieblingskrankenschwester ist auch in DBT ausgebildet, da geht es um Regulation von Emotionen und Gedanken und Impulsen. Die wird mir da heute nacht während ihrer Schicht superlieb Dinge raussuchen, die mir gegen diese Gedanken und Stressspiralen helfen werden, die mich immer so beschäftigen und aus der Bahn werfen. Ihr glaubt garnicht wie sehr ich mich darüber freue.


    Aber jetzt noch chillen bis 23.15, dann Medis abholen und ab ins Bett.


    Morgen ist Oberarztvisite mit meiner Ärztin, die wird wichtig.


    Liebe Grüße und gute Nacht


    Mindhunter

  • Guten Morgen,





    ich habe heute wieder vorsichtig mit meinen Morgenroutinen angefangen, die ich mal ein halbes Jahr, dokumentiert im Thread "Selbstfürsorge - Ein Thread um Dranzubleiben" dokumentiert habe, durchgezogen hatte, da ich eh seit Wochen immer um 5 wach bin.
    Da gibt es ja das Buch "der 5 Uhr Morgens Club" von Robin Sharma, nach dem man die erste Stunde des Tages Dinge für sich tut, damit man Herr des eigenen Morgens wird.

    Also war ich um 5 im Park der Klinik 15 Minuten spazieren, was komisch war, denn ich hatte dieselbe Route wie die Security-Männer und kam mir hinter denen herlaufend ziemlich blöd vor.
    Dann war ich 15 Minuten auf dem Stationsfahrrad und habe mir währenddessen den Bassdozenten auf Youtube angehört, den mir mein Professor zuteilen wollte.
    Das hat einige Gedanken losgetreten, was die Meditation, die danach kam, leider gestört hat und ist in einer sehr respektvollen und vorsichtigen Mail mit Rückrufbitte an den Professor geendet.

    Ich merke einfach, dass ich lieber den Dozenten hätte, den ich mir ursprünglich gewünscht habe, das habe ich ja auch aus gutem Grund getan.
    Jetzt möchte ich das nur menschlich korrekt durchsetzen, damit alle zufrieden sind. Dazu brauche ich den netten Professor.
    Ich habe ihm meine Erreichbarkeiten für heute und morgen durchgegeben und ihm erklärt, dass es nicht so einfach ist gerade, ohne Vorbild vom psychiatrischen Umfelf ins Hochschul-Umfeld zu wechseln, wo man klare Aussagen und einen Plan braucht.

    Ich hoffe die Mail kommt an wie sie gemeint ist.

    Jetzt muss ich mir überlegen was ich als nächstes tue. Es gibt Frühstück und ich könnte duschen oder mich hinlegen.
    Kontrabass spielen ginge vielleicht auch.

    Um 10 Uhr habe ich Schwimmen und danach Oberarztvisite, die muss ich auch noch vorbereiten.
    Meine Ärztin und ich haben sicher einiges zu besprechen.

    Ich wünsche alle einen schönen Tag!


    Liebe Grüße

    Mindhunter

  • Guten Morgen,


    mir geht es heute wunderbar und das Arbeiten funktioniert einwandfrei.


    In einem Monat habe ich einen Termin bei meinem Psychiater und ich freue mich jetzt schon auf den Termin, da ich mit ihm eine Dosisreduktion des Medikaments besprechen möchte. Man muss ja nicht zugedröhnt werden wenn es nicht nötig ist. Vielleicht hilf mir ja auch schon die Hälfte dieser Dosis.


    Das muss ich natürlich unter Absprache ausprobieren. Ich hoffe das klappt so wie ich es mir vorstelle.


    Drückt mir bitte die Daumen dafür. Der Termin ist mir sehr wichtig und auch, dass ich in einem Jahr ohne Medikamente auskommen kann.


    Wünsche euch allen einen schönen Tag. 😃

  • Meine Lieblingskrankenschwester ist auch in DBT ausgebildet, da geht es um Regulation von Emotionen und Gedanken und Impulsen.

    Das klingt ja gut. Muss man aber nicht eine Approbation vorweisen, um solch eine DBT-Ausbildung zu starten. Bekommt eine Krankenschwester so eine Approbation nach der Ausbildung? Zumindest habe ich das gelesen, dass für diese Ausbildung eine Approbation verlangt wird.

  • Hallo zusammen,


    Ich bin niedergeschlagen.

    Hatte heute eine gute Oberarztvisite, wo ich alles vortragen konnte und Dinge klären konnte.
    Dann musste ich auf einmal in einen anderen Stadtteil in die Kanzlei meines Betreuers, Dokumente unterschreiben

    und konnte dann doch nicht meiner besten Freundin beim Sperrmüll helfen, hat dann ihr Ex-Freund gemacht.
    Ich war dann bei McDonalds.
    Abends hat die Schwester hier mir Stress gemacht wegen dem Küchendienst, den schnell erledigt und dann mich mit einem alten Freund getroffen was schön war.

    Vorher hatte ich noch eine Abschlußmail an den neuen Dozenten und den Professor geschrieben, wo ich sagte, dass ich mich auf alles freue und mit allem einverstanden bin.

    Der Professor rief dann gerade an und hatte nur 5 Minuten und dann haben wir alles nochmal besprochen, hab ihm dann von der Mail erzählt, die er noch garnicht gelesen hatte.
    Aber er meinte etwas genervt "Ich würde jetzt auch gerne den Deckel auf das Thema machen" und da wurde ich traurig-
    Ich will ja ein angenehmer Student sein und unsere gute Beziehung weiterführen und ich hoffe ich habe den neuen Lehrer nicht gekränkt mit meinen Zweifeln.

    Ich musste das alles regeln, aber ich wünschte, es wäre zu einer anderen Zeit passiert, wo mich die Sache mit der Wohnung nicht so aus dem Gleichgewicht gebracht hat, das hat sich auf alles in der Sache Studium abgefärbt.

    Ich bin noch nicht mal in der neuen Stadt und habe noch nicht angefangen zu studieren, und schon ist alles ein wenig beschmutzt.

    Scheiss Vermieter, scheiss Psyche und auch Scheiss Mindhunter, muss ich leider sagen.

    Naja, ich hoffe die liebe Nachtschwester und die nette MItpatientin hören mir zu heute abend und können mir was gutes sagen.


    Liebe Grüße

    Mindhunter



  • Mir geht es nicht besonders.


    Hatte gestern Streit mit Irmina.

    Und jetzt ist Funkstille. Gegenseitig blockiert auf FB, whatsapp.


    Sie findet, dass ich meinen Sohn falsch erziehe.

    Ja sie sagt Dein Sohn.

    Dabe ist es auch ihrer!

    Und hat mein Sohn Arschloch genannt!

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube er hat es nicht gehört.

    Weil mein Sohn sehr abhängig von mir ist und nicht wollte dass ich Irmina nach Hause begleite.


    Da ist sie ausgeflippt.

    Klar es hat eine Vorgeschichte, aber mich belastet dies sehr.


    Nun kann ich nicht schlafen.

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.

  • windlicht - Das ist ja alles sehr unangenehm, das tut mir leid! Ihr seid ja bisher durch dick und dünn gegangen, das regelt sich wieder, wie bei Dir und deiner Mutter. Und wenn nicht, vielleicht öffnet Dich das wieder für neue Menschen. Wichtig ist, dass du jetzt Dir gute Dinge tust damit es Dir gut geht und nicht alles noch blöder wird. Umarmung und liebe Grüße von MIndhunter :smiling_face:



    Mir geht es heute etwas besser nachdem ich gestern im Blog geschrieben und mich unterhalten habe.
    Ich will nur Abstand aufbauen zu der letzten Woche und ihren Ereignissen-
    Heute treffe ich mich gleich dreimal mit Freunden, bei einem übernachte ich.
    Am wichtigsten ist mir aber das EInzelgespräch mit meiner Psychologin um 14.15 Uhr- Damit ich alles was mich gerade bewegt verpackt kriege.
    Besonderen Dank an Alkaloid für den Kommentar zu meinem Blogartikel, damit ging der Tag gut los.

    Liebe Grüße

    Mindhunter

  • psychisch gehts mir gut, aber ich hab etwas brustschmerzen, nachdem ich nen kaffee getrunken habe. hab ich aber öfters, wird bestimmt nichts wildes sein. ich bin am überlegen mich nochmal hinzulegen, wegen der brustschmerzen.

  • psychisch gehts mir gut, aber ich hab etwas brustschmerzen, nachdm ich nen kaffee getrunken habe. hab ich aber öfters, wird bestimmt nichts wildes sein. ich bin am überlegen mich nochmal hinzulegen, wegen der brustschmerzen.

    update: schmerz ist weggegangen, musste dafür nur ein ei legen. :grinning_squinting_face:
    also ab an den kaffee, muß ja getrunken werden. :face_with_tongue:

  • Mir geht es gut. Ich bin nur schon etwas aufgeregt und gespannt wie es wird. Die Tochter von meinem Freund zieht heute bei uns ein. Sie hat hier in der Nähe einen Studienplatz, aber noch keine Wohnung. Wie lange sie bei uns bleibt ist noch nicht klar. Es wird auf jeden Fall eine Umstellung für uns alle.

  • Geht soweit ganz gut, hoffe dir stressige Zeit privat und im Büro lässt bald etwas mehr nach.. Aber etwas besser ist es schon geworden, der Umzug von Mutter war aber extrem stressig... Jetzt noch viele Arzttermine etc... Muss mich erst daran gewöhnen mehr Termine zu haben, da ich sie überall hin fahren muss und auch für sie einkaufen etc... Sonst geht's recht gut, nur öfters telepathische Gedanken wie früher, vermutlich durch den Stress... Hoffe lässt nach dem Urlaub in einem Monat dann nach...

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Mir geht‘s gut.


    Hatte ja am Freitag die Mail und hatte ein superentspannendes Wochenende.


    Mein Betreuer hatte mir auf meine Anfrage wegen der Scheisszeit davor Extrageld überwiesen und ich war davon am Freitag und heute jeweils einmal mit einem guten Kumpel und einmal mit einem coolen Mitpatienten bei „Five Guys“ - der sehr leckeren Burgerkette, die zwar teurer ist als McDonalds aber man kann gratis beim Burger bis zu 15 Toppings dazuwählen und beim Milkshake 8.

    Jetzt reichts aber auch erstmal damit.


    Freitag hab ich dann noch mit dem Kumpel die supergeile Serie „Arcane“ auf Netflix geschaut und Baileys mit Eiswürfeln getrunken und da übernachtet.


    Am Samstag habe ich fast nur geschlafen und gegessen.


    Und heute haben wir Rummikub gespielt, dss hat sehr viel Spaß gemacht.


    Leider musste ich feststellen, dass meine ganze Wäsche trotz Waschen im Waschsalon mit Mittel und Weichspüler fauig riecht.

    Der ganze Schrank stinkt.


    Jetzt kann ich alles nochmal waschen….


    Schönen Abend und gute Nacht!


    Mindhunter