Wie gehts euch/mir?

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

  • Danke für die Info, ich höre das jetzt zum ersten mal. Ich nehme auch Antidepressiva. Hast Du da weitere Informationen, z. B. einen Link?

    links gibts bestimmt, aber ich weiß nur noch was mir passierte mit antidepressiva(doxepin), ich wurde damit wieder psychotisch, manche depressiva sollten aber wohl trotzdem hilfreich sein, aber das sollte der psychiater wissen.

  • achja, antidepressiva ist normal für schizos nicht gut, aber ich denke dein psychiater weiß was er macht.

    Hallo, soweit ich informiert bin ist das serotonin und dopamine System sehr kompliziert mit jeweils CA. 1 Dutzend verschiedener rezeptoren... Zu viel dopamine, vor allem an bestimmten rezeptoren, verursacht wohl eine Psychose mit Stimme hören etc...


    Zu wenig serotonin an gewissen rezeptoren zu Depression führt...


    Allerdings sind die beiden Systemen (dopamine und serotonin) miteinander gekoppelt und das macht alles noch komplizierter, soweit ich weiss, weiss man heute noch immer nicht bis ins Detail, wie es zu einer Psychose kommt und wie die Medikamente ganz exakt wirken, es wird zwar viel geforscht auf dem Gebiet von Psychopharmaka aber es gibt bisher immer nur kleinere Fortschritte in der Erforschung und Behandlung...


    Übrigens, ursächlich für dein gestörtes dopamine, serotonin system im Hirn dürften verschiedene Gene, sowie psychischer Stress sein (vulnaribilität / Stress Modell)

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • links gibts bestimmt, aber ich weiß nur noch was mir passierte mit antidepressiva(doxepin), ich wurde damit wieder psychotisch, manche depressiva sollten aber wohl trotzdem hilfreich sein, aber das sollte der psychiater wissen.

    als ich Wellbutrin genommen habe, gings mir erst gut mit 150mg. Eine leichte Antriebssteigerung

    Doch dann als ich auf 300 mg erhöhte, war ich psychotisch.


    Ich denke Ingo hat Recht. Gewisse ADs machen psychotisch.


    Ich nehme zur Zeit Fluoxetin ein und damit gehts mir gut.

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.

  • naja wie es mir geht ?


    Ich habe mit dem Mann Schluss gemacht!


    Er ist ein extremer Kontrollfreak und vorallem ein Klammerer!
    Ja er hat seine Mamma verloren als er 13 Jahre alt war.

    Aber ich kann ihm diese Mamma nicht ersetzen. Er sucht diese Mamma in mir.

    Ausserdem will er dass er mir wichtiger ist, als mein Kind.


    Er will es sehr ENG haben.


    Beim Sex kriegt er keinen Hoch und muss auf Potenzmittel zurückgreifen, welche auch nicht viel nutzen.

    Naja da ich nicht verliebt bin, komme ich auch nicht zum Höhepunkt und er wollte dies unbedingt erzwingen mit DIldo und so.


    Er schwitzt enorm. Mir ist ein Schweisstropfen von ihm ins Auge gefallen. Ekelhaft!


    Ja er ist 160 KG!

    Das hätte mich nicht gestört!


    Aber eben diese unverarbeite Kindheit belastet mich sehr.

    Und dieses Klammern und möglichst 24 std beisammen sein....


    Naja auf auf ein Neues!

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.

  • na ein glück !

  • Hallo,


    Icn komme gerade von einem sehr erfolgreichen Bigbandkonzert zurück, hab viel Lob und Ermutigung für die Prüfung bekommen. Wir hatten alle viel Spaß, sind danach zu der süßen Trompeterin eingeladen worden, waren erst auf der Dachterasse, dann kam die Polizei und wir mussten rein, da sind der eine der vier Schlagzeuger und ich dann gegangen. Hatte da noch nette Gespräche, konnte jemanden aufbauen, der wie ich niedergeschlagen von seinem Leben war und habe auch mit dem Schlagzeuger eine neue Band ausgemacht.

    Leider habe ich entgegen meinen Vorsätzen Alkohol getrunken, ich lasse mich bei solchen Veranstaltungen immer mitreißen, ich denke ich verpasse sonst was. Aber es ist immer eine Lüge, gerade habe ich auch alles wieder, als ich zuhause kam ausgekotzt. Es hat einfach keinen Sinn mehr - da hat mich meine Dame schon verändert.

    Nach dem EInlauf den ich von ihr bekommen habe, nachdem ich ihr von der wilden Party erzählt habe. habe ich ihr auch geschrieben dass ich es nicht so gut finde, dass sie verächtlich mir gegenüber ist, wenn ich Sachen nicht durchziehe, was Konsum und Leistung betrifft.

    Ich bin das erwachsene Kind einer Alkoholikerin und hatte damit 35 Jahre meines Lebens, schon vor meiner Geburt zu run und das ist nicht so einfach wie für sie, die eine solide KIndheit und Jugend hatte und erst später zum Alkoholismus kam. *

    Seit gestern halb zwei nachts habe ich jedenfalls nicht geschrieben, und ich will dabei bleiben. Ich will nicht, dass sie mich nicht mehr ertragen kann wegen all meiner Probleme.

    Ich bin so wie der jetzt Ex-Freund von windlicht , abhängig von der Partnerin als Mutterfigur, Erektionsprobleme wegen der Medis und vor Angst hätte ich in einer Beziehung auch und schwitzen kann ich auch ganz gut mit 120 Kilo bei 1, 83.

    Als ich das gelesen habe, ist mir alles klar geworden - so will ich nicht sein!!

    Dann lieber auf die Dame verzichten. Die ist glaube ich eh froh, und hat mich nur aus Nettigkeit nicht geblockt.

    Naja, jedenfalls habe ich jetzt noch eine Woche bis zur Prüfung!!!

    Muss noch eine Transkription lernen, die vier Stücke üben und Klavier üben. Parallel noch Therorie und Gehör für den 24. lernen

    '
    Jetzt muss ich aber erstmal runterkommen und schaue noch etwas Ozark bevor ich einschlafe.

    Bis morgen!

    Liebe Grüße

    MIndhunter



  • Ich bin so wie der jetzt Ex-Freund von windlicht , abhängig von der Partnerin als Mutterfigur, Erektionsprobleme wegen der

    Lieber Mindhunter!

    Bitte vergleiche Dich nicht!


    Nein du bist nicht so, wie der Mann.


    Und das wegen der Erektion hat mich übrigens nicht gestört!

    Und auch das Schwitzen nicht.


    Vergleiche Dich nicht damit!

    Ich habe diesen Mann gemocht! Und auch dass er mich zweimal Mamma (liebevoll) nannte nicht!

    Aber er ist dominant! Er denkt und sagte auch, dass ich ja bloss zu Hause bin und mich richten kann. Er dagegen nehme sich extra für mich frei. Aber ich tue nichts dergleichen!

    Er denkt dass man als Mamma und Tiersitterin keine Arbeit hat und sich deswegen Zeit nehmen kann.

    Er war eifersüchtig auf die Hunde die ich betreue, welche mein HErz so beglücken!


    Bitte Mindhunter, mach dich nicht runter und denke du seist ein Versager!


    Ich habe diesen Mann nicht abgelehnt wegen dem Sex oder Mutterfigur.

    Dies habe ich einfach erwähnt.


    Es war mehr, diese ständige Verlustangst die er hatte. Eine starke Abhängigkeit und dies bereits nach 5 Treffen.

    Er meinte er hätte sich 1000 mal aufgeopfert für mich und ich kein einziges Mal.

    Er redet so, als wären wir bereits seit 2 Jahren zusammen.

    Dabei kennen wir uns seit gut drei Wochen und haben uns seitdem 5 mal gesehen.


    Als Mensch war er sehr liebevoll und ich hätte mir durchaus eine Beziehung mit ihm vorstellen können.

    Aber er merkt nicht, dass er eine Therapie nötig hätte.


    Und nun weiss ich nicht, ob ich überhaupt Beziehungsfähig bin.


    Mach dich nicht runter, dies ist mir gar nicht recht, Mindhunter!


    Liebe Grüsse Katrin

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.

  • ps Mindhunter und alle.


    Dieser Mann sagte mir 2 mal, dass ich nie mehr einen Mann finden werde, der mich akzeptiert sowie ich bin.

    Dies setzte mir zu. Was wenn er Recht hat ?


    Ja ich bin schwierig und kompliziert.

    Ich bin ambivalent und brauche viel Zeit und Vertrauen.

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.

  • ach was, ich könnte und würde dich erziehen, wenn du meine freundin wärest. ^^

  • Liebes windlicht - jetzt bist du mit einem schlechten Gefühl ins Bett, das tut mir leid!

    Danke, dass du Dir solche Mühe gibst! :)

    Ich bin doch super dankbar, dass ich einen Grund gefunden habe, ihr nicht mehr zu schreiben und jeder Mensch, auch in Erzählungen kann ein Spiegel sein.

    "

    Aber er ist dominant! Er denkt und sagte auch, dass ich ja bloss zu Hause bin und mich richten kann. Er dagegen nehme sich extra für mich frei. Aber ich tue nichts dergleichen!

    Er denkt dass man als Mamma und Tiersitterin keine Arbeit hat und sich deswegen Zeit nehmen kann.

    Er war eifersüchtig auf die Hunde die ich betreue, welche mein HErz so beglücken!"

    Das bin alles nicht ich, zumindest das meiste. Ich bin eifersüchtig auf meine Freunde, die ein neues Verhältnis zu ihr aufbauen können, das weniger belastet ist als unseres bis jetzt, wenn sich nicht schleunigst was ändert.

    "Es war mehr, diese ständige Verlustangst die er hatte. Eine starke Abhängigkeit und dies bereits nach 5 Treffen.

    Er meinte er hätte sich 1000 mal aufgeopfert für mich und ich kein einziges Mal.

    Er redet so, als wären wir bereits seit 2 Jahren zusammen.

    Dabei kennen wir uns seit gut drei Wochen und haben uns seitdem 5 mal gesehen."

    Das trifft alles sehr wohl auf mich zu, er hat den selben Mutterverlust wie ich gehabt, nur dass meine Mutter weiterhin da war, nur abgelenkt durch den Alkohol. Verlustangst, Abhängigkeit, Vorwürfe und Überinvestition, übermäßige Vertrautheit.
    Ich kenne sie seit dem 24.1. also bald 4 Monate und wir haben uns zweimal gesehen.

    "Als Mensch war er sehr liebevoll und ich hätte mir durchaus eine Beziehung mit ihm vorstellen können.

    Aber er merkt nicht, dass er eine Therapie nötig hätte."


    Das geht oder ging in ihr sicher auch vor, das Ding ist nur dass ich sehr viel Therapie habe und das Forum und trotzdem nicht gegen diese Verhältnisse ankomme, die aus mir heraus entstehen.


    "Dieser Mann sagte mir 2 mal, dass ich nie mehr einen Mann finden werde, der mich akzeptiert sowie ich bin."

    Jetzt könnte man sagen, was für ein dummes Arschloch (ich sage Dir vier mal dass du SICHER eine Frau oder einen Mann finden wirst, der Dich glücklich macht) aber ich glaube eher dass er so verzweifelt ist, dass er sowas sagt.

    Trotzdem, du hast richtig gehandelt, dass Du mit ihm Schluß gemacht hast.
    Da muss jemand von selber drauf kommen, dass er Hilfe braucht.

    Es ist alles gut, windlicht - Danke dass Du Dir so lieb die Zeit genommen hast das zu erklären!

    Liebe Grüße

    Mindhunter

  • Guten Morgen,




    Bin seit 5:10 auf den Beinen, obwohl ich erst um 2 im Bett war, was so ein Konzert alles bewirken kann.
    Bin auch fit, Bett gemacht, Meditation (wo ich nicht ganz anwesend war, vielleicht gleich nochmal) und eine Ladung Wäsche angemacht.
    Außerdem habe ich meine Erkenntnisse aus den obigen Posts mitgeteilt, der Dame und von dem Bigband Konzert erzählt.
    Ich kann jetzt anfangen, nicht mehr zu klammern und sie zu meiner Ersatz-Mutter zu machen.

    Manchmal kommt mir der Gedanke, ein störende Gedanke, dass meine Bass-Schülerin, die auf mich steht, für mich die richtige wäre. Die wäre so eine Mutterfigur, auch körperlich wie meine, ich könnte mit ihr Musik machen und studieren usw.

    Aber ich muss leider sagen, dass sie mir von der Person und so nicht ganz gefällt. Mit meiner "Mutter" will ich auch nicht zusammensein. Und so richtig toll finden möchte ich meine Freundin schon, auch wenn die aktuelle Dame, die ich hammer finde, es nicht sein soll.

    Ich denke das attraktive an der Schülerin ist dass sie "will", das merke ich ja und das mit der Musik.

    Und davon gibt es ganz viele in der Stadt wo ich hinziehen werde um Musik zu studieren.

    Das gute ist, dass ich beide Damen innerlich nutzen kann um mich unabhängig zu machen, das ist ganz witzig.
    Wenn ich mich abhängig fühle von der einen, denke ich an das "gewollt werden" von der einen.
    Wenn ich dann merke dass ich keine Lust auf die habe, setze ich mir wieder die andere als Ziel und bin auch wieder unabhängig.

    Dasselbe hat schon mal mit Eifersucht funktioniert.
    Als ich eifersüchtig auf einen Freund war, und Angst hatte, dass er einer Frau besser gefällt, die ich mochte, habe ich einen anderen innerlich dazugenommen, damit die in mir gegeneinander kämpfen konnten und ich nicht gegen einen von ihnen.
    Das war auch cool, endlich hatte ich im Innern Ruhe. WIe in der Realität, wenn es soweit gekomme wäre: Wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte. Nämlich ich! :D

    Das ist ganz gut, das alles in sich und mit sich auszumachen.
    Denn die anderen sind echte Menschen mit Gefühlen und Trieben.
    Da muss man Rücksicht drauf nehmen und vor dem anderen muss man sich schon ein bisschen in Acht nehmen.

    Naja. genug philosophiert/psychologisiert.
    Das sind ja alles nur Krücken die ich verwende wegen meiner starken Abhängigkeit zu Frauen.
    Wenn die mal nachlässt, Leute, dann bin ich ein anderer Mensch. Viel glücklicher.

    Bin schon ein bisschen müde aber ich sage mir, zieh diese Woche jetzt durch und dann kannst du pennen soviel du willst.

    Jetzt kommt Morgenroutine Nummer drei: Gehörbildung - direkt ans Studium ran!

    Aber erstmal noch einen Kaffee aufsetzen.



    Liebe Grüße!

    Mindhunter

  • Mir geht es wieder besser.

    Am Montag war ich bei meiner Therapeutin und da wurde viel aufgewühlt, was ich verdrängt/weggepackt habe. Thema war die Spielsucht, die ich ja mit der Therapeutin aufgegriffen habe. Im Gespräch kam heraus, dass ich mich leer fühle, wenn ich nicht spiele oder nichts zu tun habe. Diese Leere ist schwer für mich auszuhalten. Weiterhin kam heraus, dass ich diese Leere seit meiner 1. Fehlgeburt spüre, das wurde mit der 2. Fehlgeburt noch verstärkt. Ziel ist nun, Gefühle wie die Trauer zuzulassen, was ich jahrelang nicht getan habe. Und dadurch ist das Gefühl der Leere entstanden. Ja, am Montag habe ich viel geweint. Weinen macht mich müde und ich bin dann ertsmal platt und erschöpft. Ich weine nicht gerne. Ich bin lieber glücklich und zufrieden.

    Ich hätte nicht gedacht, dass ich das immer noch mit mir rumtrage, es ist ja jetzt schon mehr als 17 Jahre her. Also so was, unglaublich.

  • guten morgen,
    mir gehts gut, hab auch recht viel geschlafen, ich war vor 18 uhr im bett. pillen hab ich erst nachts, gegen 0 uhr, eingenommen, was das aufstehen schon schwieriger macht. nächstmal nehme ich die pillen aber ein, bevor ich mich hinlege.
    meine aufgaben für heute: gleich ne palette bier besorgen, vorher pfand abgeben. später dann zu einer ex-firmenkolegin, ich soll deren garten machen. danach fahre ich zu taca(tagescafe), dem ottersberger treff für "kranke" menschen. man darf natürlich auch gesund dort hin. dann fahre ich mit vatern wieder einkaufen(wie fast immer). wenn ich danach noch bock haben sollte, arbeite ich in unseren garten noch etwas, aber ich denke das wird wohl nichts mehr.
    achja, unser langersenter regen kam die nacht von 0 uhr bis 0:30 uhr, hat recht ordentlich geschüttet. perfekt das der regen nachts war. :)
    gruß Ingo

  • Guten Morgen,



    Bin heute ausgeschlafener als gestern, da waren es nur drei Stunden - da habe ich echt gemerkt dass nichts mehr ging.
    Heute habe ich Soziotherapie, da kann ich über alles was gerade schiefläft quatschen und mir noch Mut abholen für die Woche, hole ich.

    Danach habe ich eine Skypekonferenz mit dem Behindertenreferat und dem Studienbüro wegen Kulanz bei Prüfung und Studium wegen der Erkrankung, mal sehen.

    Und heute abend habe ich dann Online-Unterricht bei meinem Kontrabasslehrer wie's aussieht, das letzte Mal vor der Prüfung.

    Habe wieder das Bedürfnis, einfach die Decke über den Kopf zu ziehen aber ich muss mich all der Arbeit jetzt stellen.

    Der Frau habe ich heute nicht geschrieben - das allein ist schon eine Party wert.


    Liebe Grüße

    Mindhunter

  • mein körper hat muskelkater, aber hey, letzter tag dieser woche. :)
    das fliegengitter habe ich in der nacht bei mir angebracht, sieht nicht toll aus, scheint aber zu funktionieren.
    bin mal gespannt was ich heute arbeiten tue.
    gruß Ingo

  • Hallo.

    Ich habe heute Morgen die Kinder im Aufstehen und fertig machen für die Schule unterstützt.

    Dann habe ich mein Fotoalbum weiter gemacht, also Bilder ausgewählt, ausgedruckt, eingeklebt, alles verziert und beschriftet.

    Danach habe ich meinem Mann eine Vorauswahl meiner Kleider "vorgeführt" und wir haben eines ausgesucht, dass ich auf der Hochzeit meiner Mutter anziehen werde.

    Jetzt mache ich Spargelcremesuppe warm, die mein Mann heute Nacht gekocht hat.

    Bald gibt es Mittag und dann... schauen was der Tag bringt.

    LG hejemalafa

  • Geht mir soweit ganz gut... Die letzten Nächte wieder besser geschlafen... Vorgestern waren wir Mutter und danach Vater besuchen und einkaufen... Danach ging es mir nicht so gut und meine Frau musste nach Hause fahren... Alle zu Hause mit etwas Ruhe und temesta ging's dann recht schnell wieder besser...

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • achja, ich hab doch ne kleinigkeit zu bereden, auf facebook(datingseite) hab ich ne frau so halbwegs kennengelernt, sie als freund makiert und etwas über den messenger geredet, aber ich frag sie einfach nicht nach einem treffen, ehrlich gesagt sehe ich es auch nicht ein, das ich als mann immer baggern soll/muss. kann nichtmal ne frau mich anbaggern?
    was noch dazu kommt, ist, ich habe voll wenig zeit mich mit wem zu treffen, denn ich arbeite viel, auch in fremden gärten, gibt ja auch kleingeld, aber das opfert auch meine freizeit.
    wer ist noch wach? hat wer lust mit mir zu chatten? hier könnt ihr mich antreffen: https://discord.gg/AqTMPZGy5P
    gruß Ingo
    achja: mein schmerz in der bauchspeicheldrüse ist einfach so verschwunden. ich trinke gerade bier, aber schön langsam.