was habt ihr heute gemacht?

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

  • Heute Vormittag Homeoffice, was recht stressig war. Dann erst mal etwas zu Mittag gegessen und auf der Couch kurz ausgeruht... Am frühen Nachmittag dann zur Auto Werkstatt eine neue Antenne montieren lassen... Hat nur knapp 200CHF gekostet, was günstiger ist als veranschlagt...

    Zu Hause dann das Bett abgezogen, das Kopfteil neu mit folie bezogen und das Bett wieder bezogen... Die ganze Zeit über mit Vater über Whatsapp getextet... Er ist in der Ukraine Frage prinzipiell anderer Meinung als ich, wir sind sowieso politisch selten einer Meinung, er ist immer sehr theoretisch... Aber auch seine Thesen finde ich nicht schlüssig...


    Jetzt kurz etwas am ausruhen nach einer ausgiebigen Dusche...

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Ich schaue gerade die Pressekonferenz von Max Eberl, wo er unter Tränen bekannt gegeben hat, wie sehr der Job als Sportdirektor im Fußball Ihm belastet hat. Und warum er aufhört.



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich war den ganzen Tag im Hausanzug und habe Geräte laufen lassen. Zwischendurch habe ich mich immer wieder hingelegt und bin eingeschlafen. Hoffentlich komme ich dann morgen erholt aus den Federn. Dem Impuls, zum Kiosk zu gehen und mir Alkohol und Tabakwaren zu kaufen, habe ich widerstanden. Da muss ich mir mal auf die Schulter klopfen.

    "Arbeit, Gebet, Mahl, Schlaf und Spiel sind die fünf Finger unserer Lebenshand" (Shakespeare)

  • Heute war ich ganz bei uns in der Nähe im Skigebiet "Melchsee-Frutt" zum Snowboard fahren... Was auch soweit ganz gut lief... Aber bei so einem Seil Lift über einen zugefrorenen See bin ich ganz unglücklich gefallen, mein Steissbein tut jetzt recht weh, hoffe ist nicht gebrochen, dann wenigstens trotzdem noch ein paar Abfahrten gemacht...


    Hier noch ein paar Bilder:


    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • gute besserung Felix

    Danke, Ingo

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Heute Vormittag habe ich meine Mutter zum Arzt gefahren, die haben sie mal wieder lange warten lassen. Coronabedingt dürfen Begleitpersonen nicht in die Praxis, ich habe also fast eine Stunde draußen im Flur gestanden.

    Am Abend hatte ich einen Termin bei meiner Psychotherapeutin. Thema war Motivation, und wie ich es schaffen kann, mehr von dem zu tun, was ich eigentlich gern tun will. Dazu gehört auch dieses Forum, ich würde gerne mehr und häufiger posten, als ich tue, kann mich aber nicht aufraffen. Ich habe jetzt mit der Therapeutin vereinbart, daß ich das Forum mindestens dreimal in der Woche aufsuche und dann auch etwas poste. Ich hoffe, ich halte das durch, ich möchte mich hier schon etwas einbringen und nicht bloß als mitlesender Zaungast herumgeistern. Für mich ist das Forum ein wichtiger Teil meines Soziallebens, aber solange ich nichts gebe bekomme ich auch nichts zurück. Deshalb will ich in Zukunft mehr schreiben als in den letzten Monaten.

    "Warum weinst du? Es tut mir sehr leid, ich weiß nicht, was ich in einem solchen Moment tun oder fühlen soll." - "Warum versuchst du nicht, einfach zu lächeln?"

    (Rei Aynami - Shinji Ikari, Neon Genesis Evangelion)

  • nabend, heute erster arbeitstag. ich bin so geschafft das ich nichtmal bier trinken mag(ungewöhnlich für mich), schlafen kann ich aber auch noch nicht, nicht müde genug.
    mal sehen wie es morgen weiter geht. zur zeit ist wenig zu tun, wir haben also auch langeweile. das ich so kaputt bin liegt auch daran das ich mich wieder an die arbeit gewöhnen muß, nach 6 wochen urlaub.
    heute kam meine jobcoach-tante, sie teilte mir mit wieviel urlaub ich habe. ich habe 24 tage + 5 tage wegen behinderung.
    ich hoffe auf baldigen frühling, das man wieder ordentlich arbeiten kann.

    achja: ein kolege wurde gekündigt, denn er gab einen vorgesetzten ne kopfnuss.

    krass, sag ich nur oder vollkommen dumm.

  • Heute Vormittag habe ich meine Mutter zum Arzt gefahren, die haben sie mal wieder lange warten lassen. Coronabedingt dürfen Begleitpersonen nicht in die Praxis, ich habe also fast eine Stunde draußen im Flur gestanden.

    Am Abend hatte ich einen Termin bei meiner Psychotherapeutin. Thema war Motivation, und wie ich es schaffen kann, mehr von dem zu tun, was ich eigentlich gern tun will. Dazu gehört auch dieses Forum, ich würde gerne mehr und häufiger posten, als ich tue, kann mich aber nicht aufraffen. Ich habe jetzt mit der Therapeutin vereinbart, daß ich das Forum mindestens dreimal in der Woche aufsuche und dann auch etwas poste. Ich hoffe, ich halte das durch, ich möchte mich hier schon etwas einbringen und nicht bloß als mitlesender Zaungast herumgeistern. Für mich ist das Forum ein wichtiger Teil meines Soziallebens, aber solange ich nichts gebe bekomme ich auch nichts zurück. Deshalb will ich in Zukunft mehr schreiben als in den letzten Monaten.

    Hi Jestocost


    Freut mich, dass du mehr schreiben willst! Ich habe manchmal auch Problem was zu schreiben, aber es darf ja auch alltägliches sein...


    Also viel Erfolg beim umsetzen deiner ziele hier im Forum wie auch sonst im leben!


    Gruss, Felix

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Heute Vormittag im Homeoffice gearbeitet, war sehr stressig, da ich eine Abschätzung bezüglich einer umkonstruktion einer sehr wichtigen Baugruppen bekommen habe... Dies da wir ein blechteil nicht in der richtigen dicke bekommen, dieses blechteil wird dann noch kompliziert Weiterverarbeitet, und in sehr vielen Baugruppen eingesetzt, was alles kompliziert macht... Schon alleine die Abschätzung ob es prinzipiell funktionieren könnte ist schwierig... Und eigentlich betreut diese Produkte ein Kollege der aber gerade im Urlaub ist... Es ist aber sehr zeitkritisch, da wir vielleicht bald nicht mehr die Baugruppen herstellen können, wo dieses Teil verbaut ist... Ein schlamassel also!!! Morgen wird eine Entscheidung gefällt, ob ich und ein paar Kollegen die ihre Aufgaben bei dem ganzen haben dass als Prio 1. Bekommen und alles andere liegen lassen oder ob war diese Option nicht wählen sondern eine andere...


    Dann erst mal Mittag gegessen und ausgeruht, später dann noch Medikamente holen, das snowboard in den Service gegeben und danach zu Aldi einkaufen...


    Danach Zvieri und etwas geruht und später einen interessanten Film über die brexit Kampagne gesehen, gleich danach Nudeln zu Abend gegessen...


    Jetzt schon im Bett etwas am chatten, lesen etc... Und natürlich Musik hören...

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Hausarbeiten und mich online beim Finanzamt für die Steuererklärung angemeldet. Bürokratie wird durch Digitalisierung nicht weniger, sondern nur auf die Schulter der Einwohner verlagert. Einfacher wäre es, jedem einfach einen gewissen Betrag zu überweisen, sei es nun beim Grundeinkommen oder bei der Steuer. Das freiwerdende Personal könnte dann wieder so schöne Sachen machen wie Zugbegleiter. Die nicht mehr für die Erwerbsminderungsrenten benötigten psychiatrischen Gutachter könnten auch die wieder eingeführten öffentlichen Toiletten putzen, wenn sie so gerne im Dreck wühlen.

    "Arbeit, Gebet, Mahl, Schlaf und Spiel sind die fünf Finger unserer Lebenshand" (Shakespeare)

    Einmal editiert, zuletzt von Supernova ()

  • heute durfte ich das erste mal trecker fahren, mit anhänger dahinter. wie es bei jedem ist, erstmal fühlt man sich nicht ganz wohl ne andere kiste zu fahren, die man nicht kennt, aber nen paar mal gemacht, dann gehts wieder.
    wir haben heute hecken geschnitten und die heckenschnitte aufm anhänger vom trecker aufgesammelt. dann trecker abladen gefahren.
    heute hab ich meinen vorgesetzten gesagt das unser neuling schon mehr gefahren hat als ich. gemacht wurde deshalb nichts, ich bin einfach auf den trecker gestiegen, fragte nur kurz mal wie ich den anhänger-ladefläche abkippen kann. dann los mit der kiste und alles erledigt. war spannend und hat spaß gemacht.

    mal sehen was wir morgen für arbeit haben. zur zeit ist der rasen ja sehr nass, mit nem fahrzeug über die grünflächen zu fahren ist schon sehr dramatisch, da wir den rasen kaputt fahren könnten.
    aber eines wundert mich ja doch, egal welches wetter, die golfer spielen. echt durchgeknallt sowas.
    so, ich wünsche euch noch einen schönen abend, ich bin müde von der frischen luft den tag über. liege gleich im bett.
    gruß Ingo

  • Ich habe heute meine Mutter zum Einkaufen gefahren. Erst waren wir im Supermarkt, Lebensmittel kaufen, und dann bei Media Markt. Media Markt hatte 2G, und meine Mutter hatte ihren Impfausweis vergessen, sie musste dann im Auto draußen warten. Ich habe für sie eine neue elektrische Zahnbürste gekauft, und ich hoffe mal, daß sie jetzt mit dieser zufrieden ist, die beiden anderen haben ihr nicht gefallen. Ein Thermometer und eine Überwachungskamera hatte der Mediamarkt nicht, zumindest nicht das, was ich wollte, also ist es bei der Zahnbürste geblieben.

    Am Nachmittag habe ich mir dann einen Film auf Video angeschaut, und jetzt warte ich darauf, daß es Zeit wird, schlafen zu gehen.

    "Warum weinst du? Es tut mir sehr leid, ich weiß nicht, was ich in einem solchen Moment tun oder fühlen soll." - "Warum versuchst du nicht, einfach zu lächeln?"

    (Rei Aynami - Shinji Ikari, Neon Genesis Evangelion)

  • Ich war heute Vormittag im Thermalbad, habe da ein paar Runden geschwommen und das warme Wasser genossen.

    Gegen Mittag bin ich mit meiner Mutter Essen gegangen, und danach sind wir noch zum Drogeriemarkt gefahren. Jetzt warte ich aufs Abendessen.

    "Warum weinst du? Es tut mir sehr leid, ich weiß nicht, was ich in einem solchen Moment tun oder fühlen soll." - "Warum versuchst du nicht, einfach zu lächeln?"

    (Rei Aynami - Shinji Ikari, Neon Genesis Evangelion)

  • Hallo an alle :) Der Corona-PCR-Test von dem Brudes meines Freundes ist positiv. Er hat Corona. So ein Mist. Aber der Schnelltest von meinem Freund ist zum Glück negativ:-) Habe meinem Freund schon geschrieben, dass er vorerst keinen Kontakt zu seinem Bruder aufsuchen soll. Ist aber schwierig, wenn man Tür an Tür wohnt in einem Mehrfamilienhaus. Und der Bruder braucht ja auch Lebensmittel..Die Mutter wohnt auch noch in dem Haus, aber einen Stockwerk da drunter. Sie hat auch einen Schnelltest gemacht. Er war negativ.

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"