Abilify® bei Schizophrenie

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

  • Ich habe Jahrelang Abilify® für die Behandlung von meiner Schizophrenie eingesetzt und kann sagen, dass ich damit lange Zeit gut gefahren bin. Jedoch habe ich nach einer Zeit öffters mal leichte psychotische Schübe gehabt und ausserdem habe ich mich unter Abilify® teilweise etwas Gefühlsarm gefühlt. Ich denke aber schon dass es ein gutes Medikament ist. Halt etwas teuer aber sonst ganz in Ordnung. Vor 2 ½ Monaten habe ich dann auf Solian umgestellt, was für mich bis jetzt auch sehr gut klappt.

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Hallo ich nehme seit über einem Jahr das Medikament Abilify und habe seitdem enorm zugenommen.


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Lg

  • Ich habe mit Abilify eher etwas abgenommen. Habe bevor ich Abilify genommen habe Zyprexa genommen und damit extrem zugenommen (ca. 35Kg). Mit Abilify dann eher ein paar Kilo abgenommen.


    Es ist aber so das jeder unterschiedlich auf die Medikamente reagiert. Abilify ist aber nicht so bekannt für das Problem der Gewichtszunahme wie Zyprexa, wo es auch Klagen wegen dieser Nebenwirkung gab.


    Ich hatte mit Abilify aber das Problem, dass ich an Gefühlsarmut litt. Ich konnte mich nicht mehr richtig freuen, aber auch nicht richtig traurig sein....aber machen Gefühle das Leben nicht erst interessant. Vorallem wegen dieser Nebenwirkung habe ich dann auch auf Solian umgestellt, wo ich nicht mehr so unter Gefühlsarmut leide.


    Wie wirkt Abilify sonst bei dir??? Hasst du noch andere Nebenwirkungen und ist die Hauptwirkung (Stimmen dämpfen) gut???

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Hallo Susanne


    Ich nehme jetzt seit zwei Wochen wieder Abilify, zusammen mit Amisulpride (Solian). Ich hatte schon mal für vier Jahre Abilify genommen und kann nun nach dem Umschwenken auf nur Amisulpride für zwei Jahre sagen, dass Abilify das beste Medikament für mich ist. Ich nehme damit nicht zu wie bei Zyprexa, eher sogar ab. Außerdem habe ich seltener Stimmen und auch weniger Wahn. Es gibt mir auch etwas Antrieb, was mich aber etwas Ruhelos macht. Deshalb nehme ich es am Morgen, dadurch kann ich dann Abends gut Schlafen.....


    Ich wünsch Dir alles gute, und dass Du das richtige Medikament für dich findest. Es ist nämlich bei jedem Betroffenen verschieden, wie ein Medikament wirkt. Ich habe deshalb schon viele Medikamente getestet und möchte nun mal wieder eine Weile bei Abilify bleiben....


    LG Felix

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Teuer ist es schon, finde ich, 10€ pro Packung(nehme es als Lösung ein). Und eine Packung hält gerade mal 2 Wochen bei täglicher Einnahme. Also muss ich 20€ pro Monat investieren..Ich hoffe und wünsche es mir sehr, dass ich bald wieder gesund werde und kein Abilify brauchen werde..Aber jetzt heisst es noch mindestens über 1 Jahr nehmen.

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"

  • Ingo: Ich bin schon fleissig am Quittungen sammeln ;-)

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"

  • Du müsstest es sicher von der Krankenkasse zurückbekommen, bei wenigem Einkommen muss man weniger bezahlen. Vielleicht gibt es einen Sozialverein, die dir helfen können. Für solche Dinge bin ich der Betreuung meiner Anwältin sehr dankbar.

    "Du wirst sehen, dass alles gut gehen wird." "Ich wüsste nicht, wie", meinte Atreju. "Ich auch nicht", erwiderte der Drache.

    "Aber das ist ja gerade das Schöne." Von jetzt an wird dir alles gelingen. Schließlich bin ich ein Glücksdrache." Die unendliche Geschichte von Michael Ende

  • Ja in der Schweiz ist es sehr teuer... Ich bezahle für alles bei der Krankenkasse im Jahr 1000CHF zu, was ungefähr 920€ sind, dazu kommen noch 350CHF für die Prämie im Monat... Gesundheit ist echt teuer in der Schweiz...

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • oha

    „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ — Antoine de Saint-Exupéry, Buch "Der kleine Prinz"