Internetbasierte Selbsthilfe bei Verfolgungsideen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


    Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


    Als Registrierter Nutzer provitierst du ausserdem davon, dass keine Werbung geschaltet wird, und du andere Mitglieder über PrivatNachrichten oder Email (anonymisiert) konntaktieren kannst.

    • Internetbasierte Selbsthilfe bei Verfolgungsideen

      Liebe Forenmitglieder,

      im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie der Universität Bern wird
      ein internetbasierter Selbsthilfeansatz für Menschen untersucht, die
      unter Verfolgungsideen leiden. Darüber möchte ich Sie kurz informieren.




      Was sind Verfolgungsideen?


      Viele Menschen haben manchmal die Idee, verfolgt oder abgehört zu
      werden. Solche Erfahrungen sind üblicher als oftmals angenommen! Wenn
      diese und ähnliche Erfahrungen jedoch mit so intensiven negativen
      Gefühlen und mit solchen Beeinträchtigungen im Alltag verbunden sind,
      dass Leidensdruck entsteht, sprechen Psychologen von klinisch-relevanten
      Verfolgungsideen oder auch von Verfolgungswahn (auch „Paranoia“
      genannt).



      Der Kern von Verfolgungsideen ist der Gedanke: "Jemand will mir mit voller Absicht Schaden zufügen."
      Wenn Sie sich in dieser Beschreibung wiedererkennen und in Ihrem
      privaten oder beruflichen Leben durch die Verfolgungsideen eingeschränkt
      und beeinträchtigt werden, könnte die Grundvoraussetzung für eine
      Teilnahme an der Studie erfüllt sein.

      Nähere Informationen finden Sie unter: evibas.ch/

      Vielen herzlichen Dank und viele Grüße,
      Stefan Westermann