Onlinebefragung zum Zusammenhang zwischen der Einnahme von Neuroleptika und dem Sozialleben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


    Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


    Als Registrierter Nutzer provitierst du ausserdem davon, dass keine Werbung geschaltet wird, und du andere Mitglieder über PrivatNachrichten oder Email konntaktieren kannst.

    • Onlinebefragung zum Zusammenhang zwischen der Einnahme von Neuroleptika und dem Sozialleben

      Sehr geehrte Damen und Herren,





      meine name ist Tobias Neudorf. Ich bin Student im 6. Semester an
      der Katholischen Hochschule Münster. Zur zeit schreibe ich an meiner
      Bachelorarbeit in der ich versuche, empirisch einen Zusammenhang
      zwischen der Einnahme von Neuroleptika und den Auswirkungen auf das
      Sozialleben der Menschen die diese Medikamente nehmen herzustellen.
      Dabei geht es mir nicht darum diese Medikamente zu "verteufeln" oder zu
      verherlichen. Ich selbst arbeite seit zweieinhalb Jahren in einer
      geschlossenen Wohngruppe für Menschen mit Doppeldiagnose in Lengerich
      NRW. Dort sehe ich was diese Medikamente leisten können aber auch
      welchen Schaden sie anrichten. Um mir eine Objektive Sicht zu
      verschaffen habe ich einen Fragebogen entworfen. Disen können sie sich
      unter folgedem Link ansehen:



      soscisurvey.de/neuroleptikasozialleben/

      Über eine große Teilnahme an der Befragung würde ich mich sehr freuen. Letztendlich können nur die Menschen, die Medikamente nehmen oder auch genommen haben, darüber urteilen ob Neuroleptika Fluch oder segen sind.

      Mit freundlichem Gruß

      Tobias Neudorf
    • Bitte helft mir genügend Daten zu erfassen!

      Liebe Mitglieder von Schizophrenie-online.org,

      ich bin auf eure Hilfe angewiesen! Um eine empirische Erhebung zu machen benötige ich min. 60 ausgefüllte Fragebögen! Davon brauche ich dreißig von Menschen die an einer Psychose erkrankt sind und Medis nehmen und 30 die keine Medis nehmen bzw. nicht durchgehend, oder auch mal welche genommen haben. Ich weiß das dies eine schwierige Aufgabe ist und deswegen auch meine Bitte mir zu helfen. Sollten euch meine fragen verärgern dann teilt mir das bitte mit aber tut mir den Gefallen und füllt den Fragebogen bis zum Ende aus damit ich ihn auswerten kann. Es ghandelt sich bei dem Fragebogen um meinen ersten deswegen bitte ich um Nachsicht.
      Ich bednake mich schon mal bei allen die an der Onlinebfragung teilgenommen haben.

      Herzliche Grüße

      Tobias neudorf