schizophrenie durch chip op

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


    Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


    Als Registrierter Nutzer provitierst du ausserdem davon, dass keine Werbung geschaltet wird, und du andere Mitglieder über PrivatNachrichten oder Email (anonymisiert) konntaktieren kannst.

    • schizophrenie durch chip op

      wer hat erfahrung damit das es eine form von schizophrenie gibt die durch eine Op am hinterkopf durchgeführt wird , bei welcher ein microchip implantiert wird. :stopping:
    • Psychose durch Magnetfelder

      Hallo Gismo

      Ich habe schon Versuchen gehört, wo man den Probanden in Helme integrierte starke Elektromagnete an den Kopf montiert hat. Dadurch wurde ein starkes Magnetfeld in den Kopf eingebracht, wodurch Psychose ähnliche Symptome auftraten. Die Probanden dachten dann z.B. dass sie nicht alleine im Raum seien obwohl Sie es seien, hörten Stimmen oder dachten Sie spürten die Anwesenheit von Gott oder dem Schöpfer.....
      Dieses Experiment wurde schon oft durchgeführt und bestätigt, es scheint also so zu sein, dass sich eine Psychose auch "künstlich" auslösen lässt. Und dass nicht nur chemisch sondern auch Physikalisch durch Magnetfelder....

      Von einem Chip der in den Kopf implantiert wird habe ich jedoch noch nichts gehört. Kannst Du genauer beschreiben wie das funktioniert und wie dieser Chip sich auswirkt. Wäre interessant mehr darüber zu erfahren...

      P.S. Da ich momentan in den Ferien bin wird es vielleicht etwas dauern bis ich Antworte....

      LG Felix