Risperdal® bei Schizophrenie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


    Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


    Als Registrierter Nutzer provitierst du ausserdem davon, dass keine Werbung geschaltet wird, und du andere Mitglieder über PrivatNachrichten oder Email konntaktieren kannst.

    • Risperdal® bei Schizophrenie

      Habe kurze Zeit Risperdal® als Atypika zur Behandlung meiner Schizophrenie eingesetzt, muss aber sagen, dass es bei mir nur bedingt gewirkt hat. Ich hatte häufig kleine Psychosen, was mich schon generft hat. Ich kann das Mittel also nicht wirklich empfehlen. Nebenwirkungen hatte ich zwar keine aber was bringt das wenn auch keine Wirkung da ist?!?!?!

      Also ich würde Risperdal® nicht mehr nehmen.....
      Achte auf deine Gedanken!
      Sie sind der Anfang deiner Taten.


      (Chinesisches Sprichwort)
    • Das freut mich....

      Bei mir hat es hallt gar nicht gut gewirkt.....da sieht man aber mal wieder, dass die Psychopharmaka bei jedem anders wirken!!!