01.12.2019

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer provitierst du ausserdem davon, dass keine Werbung geschaltet wird, und du andere Mitglieder über PrivatNachrichten oder Email (anonymisiert) konntaktieren kannst.

  • 5:45 Uhr

    Die Nacht war lang, aber erholt fühle ich mich nicht, Ich glaube die Eindrücke vom Weihnachtsmarkt gestern hallten noch nach. Irgendwie habe ich ständig schlecht geträumt, kann mich heute nicht genau daran erinnern, aber bin immer wieder mit Herzklopfen und beklemmenden Gefühl wach geworden...

    Gestern Vormittag habe ich noch meinen Bedarf genommen, Ich habe versucht mich abzulenken, hier im Forum und durch Beschäftigung mit den Kids - aber ich hatte so eine Angst und negative Gefühle, dass ich dachte ich bleibe zu Hause. Ob der Bedarf hilft fällt mir immer sehr schwer zu sagen, es geht mir nicht viel oder gar nicht besser, nur sage ich mir wenn ich ihn nicht genommen hätte, dann wäre alles noch schlimmer geworden. Die Ärztin sagt ja ich soll nicht warten bis ich es nicht mehr aushalten kann, also nehme ich ihn jetzt etwas früher - aber eigentlich möchte ich ihn gar nicht nehmen. Ich bin mir unsicher, ob die Tabletten gut sind: Nebenwirkungen spüre ich, aber viel besser geht es mir nicht. Vielleicht bringen mich die ganzen Medikamente nur früher unter die Erde, vielleicht wollen die mich loswerden weil ich so ein unbequemer Patient bin oder weil ich zu viel koste, in meinem Alter schon in Rente! Egal, Ich drifte ab.

    Gestern waren wir ja auf dem Weihnachtsmarkt. Meine Tochter stand gute 25 Minuten auf der Bühne, das wäre ein Albtraum für mich, aber sie hatte Spaß dabei und sie hat sich gefreut, dass wir ihr zugeschaut haben. Mein Mann musste irgendwann mal das Wc aufsuchen und da ging es mir so gar nicht gut mit, Ich wäre am Liebsten mitgegangen. Da waren Leute die sich bei mir hinstellten und dann habe ich den Platz gewechselt wo es etwas leerer war, infolgedessen hatte ich Angst wir finden uns nicht wieder. Und ich stand bei der Aufführung vorne, zum Filmen und knipsen, das war vielleicht unangenehm: alle haben mich angesehen und beobachtet! Und meine Tasche habe ich gut festgehalten, in dem Gewühl weiß man ja nie.
    Am Liebsten hätte ich geweint vor Freude, als wir wieder daheim waren.

    Der Abend ging dann noch, Ich habe mich früh ins Bett verabschiedet.

    Heute ist der 1. Advent und der erste Dezember. Das heisst es dauert nicht lange bis Weihnachten. Ich mag Weihnachten nicht wirklich. Irgendwie ist mir das stressig und zu viel Kommerz und Geld ausgeben (was ich nicht habe) und es gibt so viele Erwartungen und Ansprüche an mich *puhh* wenn ich manche schöne Weihnachtsdeko sehe, nicht zu viel, dann finde ich das auch schön - aber ich kann mich nicht dazu durchringen bei uns auch zu schmücken. Wir hängen Bastelarbeiten von den Kindern, und manchmal von mir, auf und dann stellen wir einen Baum auf, den mein Mann schmückt, oft mit den Kindern zusammen. Das war's. Heilig Abend und Weihnachten versuche ich meiner Familie angenehm zu gestalten, aber das fällt mir schwer. Ich kann mich nicht an viel aus meiner Kindheit erinnern, aber Weihnachten, soweit ich mich erinnere, war meist eine Enttäuschung und geschmückt wurde bei uns auch nur der Baum. Vielleicht habe ich deshalb so eine Abneigung!?


    20:15

    Ich bin gerade am Zweifeln, an dem Forumsbeitrag den ich gerade geschrieben habe... Ich bin mir nicht sicher, ob das so alles stimmt und ob das verständlich ist und überhaupt das Thema trifft?,
    Ich überlege das zu löschen, kann man hier seine eigenen Beiträge löschen? Ich habe mich noch nicht damit beschäftigt, wahrscheinlich soll das nicht sein, oder? Mir schwirrt der Kopf, so viele :?: und ich höre meine Stimmen, die mir sagen wie gefährlich es ist so viel von mir zu schreiben, so persönlich und offen - das ist nicht gut! Bloß davon lebt doch ein Forum, oder? Ich weiß es nicht. Wenn nur die Stimmen nicht immer solche Sachen sagen würden. Ich komme mir schon ganz schlecht vor und dumm, aber E. hörte sich so nett an und ich dachte vielleicht kann ich ihr helfen... Vielleicht hat sie aber nicht mal eine Tochter und möchte uns nur aushorchen?! Nee, ne, für heute bin ich raus, sorry.

    22 mal gelesen

Kommentare 2

  • Elfriede -

    Deine beiden Antworten helfen mir seehr! Ich habe tatsächlich diese Tochter. ...Und ich danke dir von ganzem Herzen für deine beiden Antworten.
    Ich bin von deinen Beiträgen begeistert. Für mich sind sie gut verständlich, auch sehr strukturiert, du berührst mein Herz damit und du bringst mir meine eigene Tochter näher und machst sie mir verständlicher.