16.11.2020 2. Doppelfahrstunde

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Den Theorieunterricht verpasste Miri, da ihr morgens nicht klar war, dass Montag ist. Zur Praxisdoppelstunde schaffte es meine Tochter gerade noch pünktlich. Auf dem Weg dorthin telefonierten wir und sprachen über eine Vereinfachung beim Lernen der Theorie. Ich muss mir beim nächsten Treffen das Programm, mit dem Miri lernt, ansehen, da es mich irritiert, dass das so langwierig/schwierig sein soll. Aus meiner Sicht gibt es eine Reihe an Verkehrsregeln, damit zusammenhängende Schilder und einige außergewöhnliche Situationen, die man sich erarbeiten muss. Mehr nicht! Ich konnte Miri mangels Information meinerseits nur den Tipp geben, mit dem Fahrschullehrer über ihre Schwierigkeiten offen zu reden. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit etwaige Denkfehler oder Anwendungsfehler aufzudecken und das Ganze zu vereinfachen.

Ich hoffe für Miri, dass sie ihre Motivation behält das durchzuziehen!! Sie wirkte auf mich heute unangemessen unsicher. Schimpfte auf andere Verkehrsteilnehmer bei ihrer ersten Fahrstunde. Miri möchte, dass alle anderen sich anders verhalten als sie es tun. Ich versuchte ihr Mut zuzusprechen und ihr klar zu sagen, dass sie mit der kommenden Routine mit dem Fahrverhalten der anderen Autolenker besser klar kommen werde.