18.11.20

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Hallo,

hatte gestern laute Stimmen im Ohr bzw Kopf, die sehr negativ auf mich einwirkten.

Musste deswegen viel Weinen.

Mein Mann meinte irgendwann wir hätten uns doch entschieden den Weg des Lebens gemeinsam zu gehen, also soll ich ihm endlich erzählen was mich so bedrückt. Ich konnte erstmal nichts dazu sagen - dann hat er ein paar Sachen angesprochen und gefragt,ob mich dies oder das belastet und da habe ich irgendwann geschafft mit ihm zu sprechen... hat nur teilweise geholfen.

Heute immernoch Stimmen, die mich beeinflussen wollen <.>

Gestern war an Ablenkung auf dem Bau nicht zu denken: es hat die ganze Zeit stark geregnet. Hoffentlich wird das heute besser.

Hoffe heute wird ein besserer Tag, doch nach dem Anfang zu urteilen wird es nicht besser... was soll ich nur machen? Ich muss mir eine Strategie einfallen lassen, vielleicht rede ich nochmal mit H darüber? Aber er versteht das sowieso nicht, kann sich da einfach nicht einfühlen wie das ist,wenn man Stimmen hört. Hm, ich glaube er versucht es immerhin - das rechne ich ihm hoch an,dass er das mit mir überhaupt mitmacht.

LG hejemalafa