12.11.20 - auf und ab und auf und...

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Hallo,

Bei der Ärztin war es gar nicht so schlimm wie ich gedacht hatte. Zwischenzeitlich fühlte ich mich unter Druck gesetzt und betrogen, aber das merkte sie wohl und änderte ihre Taktik. Im Endeffekt war es gut. Nur meiner Gefühlswelt tat es nicht gut. Denn spätestens als sie meinen Mann fragte ob wir uns für ein Kind entscheiden würden und er mit klarer lauter Stimme bejahte und ich an seinen Augen sah,dass er strahlte... also spätestens da dachte ich: >ja,Mit diesem Mann möchte ich noch ein Kind bekommen und großziehen!< leider... denn ich bin nicht schwanger und diese Erkenntnis riss mich jetzt in eine angehende depressive Stimmung. Noch viel schlimmer: vielleicht war ich tatsächlich schwanger und es ging ab bevor es richtig los ging?! Wie ich darauf komme ist einfach, denn ich habe meine Blutung bekommen - ich glaube zum ersten Mal ( seit fast 30 Jahren ) zu früh. Anfangs kam sie unregelmäßig zu spät, als ich die Pille nahm kam sie immer auf den Tag genau und mit Spirale hatte ich gar keine Periode, seitdem ich Xeplion nehme ( seit 7 Jahren) kommt sie fast immer zu spät und nur selten pünktlich --- aber noch nie zu früh! Jetzt geht's mir gerade wieder besser, ich bin abgelenkt mit den Kindern, aber heute Nacht war nicht gut... Jetzt rede ich mir erstmal ein *zwinker* dass ich mich darüber freue, dass nix passiert ist. Es ist gut so wie es ist. Es hatte ja auch gründe weshalb wir kein weiteres Kind geplant haben... Andererseits. .. Mein Mann rief mir gestern noch ins Bewusstsein, dass wir das gar nicht so sehr ausgeschlossen hatten, da wussten wir noch nichts von unserem "Glück"...

LG hejemalafa