1.11.20 - "Party" war ein Erfolg

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Guten Morgen,

Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt war unsere Halloween-Party ein voller Erfolg. :D

Unser Besuch ist lange geblieben und das Mädel wollte noch gar nicht nach Hause, meine Kinder hatten auch viel Spaß. Die Mutter (K) , die hier war hat gesagt es war schön und hat Spaß gemacht - ich musste erst überlegen,aber jetzt glaube ich ihr. Sie hat die meisten Spiele mitgemacht und ich hatte das Gefühl sie tut nicht nur so, sondern es gefällt ihr.

Wir hatten viel zum Essen (sie brachten auch noch etwas mit) und alles war lecker.

Die Spiele waren der Renner. K sagte mir sie findet toll wie mir so etwas einfällt, sie sei da nicht so begabt. Es wurde sehr viel gelacht. Und es war sehr vielseitig. Ich habe immer ein Halloween Spiel gemacht und dann ein anderes und dann wieder was mit Halloween usw.

Alle haben super mitgemacht,es gab keinen Streit und Diskussionen, wie es zur Zeit bei meinen Kindern an der Tagesordnung ist ( die liebe Pubertät hat Einzug gehalten). Sie haben sich wirklich von ihrer guten Seite gezeigt. :*

Dann habe ich gesagt ich mache Abendessen und wir haben einen Film eingelegt, K wollte mir helfen,doch das habe ich dankend abgelehnt. Es war ja nur die Friteuse ein- und auszuschalten. Ich bin während sie lief die ganze Zeit in der Küche geblieben. .. das war durchatmen oder wie man sagt, ich brauchte dringend Ruhe. Danach ging es weiter.

Erst als K und P sich verabschiedeten kam sie auf meine Krankheit zu sprechen O.O sie sagte ich sähe völlig geschafft aus und wie es mir gehe. Dann wollte sie wissen welche Medikamente ich nehme (sie kennt sich da von Berufs wegen etwas aus). Ich habe geantwortet und Aripiprazol vergessen,wie mir später auffiel, aber ist ja egal...

Ich glaube wirklich sie fanden es alle gut.

Zwischendurch fiel es mir schwer mich zu konzentrieren und "da" zu bleiben, aber ich glaube das hat keiner bemerkt. Am Liebsten wäre ich verschwunden. Dann habe ich mich wieder auf die Kinder konzentriert und das half. Ich war zu beschäftigt um zu denken...8)

Ich wünsche allen im Forum einem schönen Sonntag!

LG hejemalafa

Kommentare 4

  • Guten Morgen liebe hejemalafa,

    es freut mich riesig, dass du das mit der Party so gut hinbekommen hast!!!

    Du bist durch all deine Ängste durch und hast die Herausforderungen gemeistert.

    Hut ab!!! Ich bin von deinen kreativen Qualitäten als Mama auch immer wieder begeistert.

    Ich wünsche dir heute einen erholsamen Tag!!

    Elfriede

    • Hallo Elfriede,

      Vielen Dank für das Lob. *werdRot*

      So viel schreibe ich doch gar nicht, was etwas über meine Mama-Qualität aussagt, oder etwa doch?

      Ich halte mich zurück was meinen Umgang mit den Kindern angeht, weil ich nicht riskieren will,dass jemand der Meinung ist sie müssten hier raus bei uns und dann... nicht dran denken!

      Aber ich Danke dir für diese positive Einschätzung 😊

      LG hejemalafa

    • Guten Morgen liebe hejemalafa,

      nein, du schreibst wirklich nicht viel darüber. Nur manchmal über Dinge die du mit den Kindern bastelst, spielst und unternimmst. Also nichts, was eine Umsiedlung der Kinder rechtfertigen würde.

      Aber ich kann schon heraus lesen, dass du oft gute Ideen hast und einbaust.

      Da kommt, glaube ich, deine Ausbildung durch und natürlich eine kreative Ader.

      Herzliche Grüße

      Elfriede

    • Danke Elfriede 😊

      Ich wünsche dir einen schönen Tag.

      LG hejemalafa