19.10.20

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Hallo,

Sitze gerade im Auto und mein Mann ist alleine unterwegs, ich wollte nicht mit.

Wir erledigen gerade unseren Wocheneinkauf, das machen wir ja jeden Montag - und dann manchmal freitags nochmal was Frisches holen...

oh, da ist der Selbe Mann wie gerade ebend in der Apotheke. Ich frage mich was der genau hier macht,wo ich auch bin und gerade war er auch da wo ich war. Wahrscheinlich nur ein Zufall, aber irgendwie merkwürdig. Na nun kommt er wieder raus... sehr seltsam. Wieso guckt er so? Wenn ich ihn heute nochmal treffen sollte ist mir das komisch.

Heute fällt mir das Einkaufen besonders schwer. Es ist so viel los, habe den vorletzten Einkaufswagen bekommen,als wir gerade beim Netto waren - dann zu Rossmann. Wollte eine Kompakt-nähmaschine kaufen, aber das Regal war schon leer. Schade, sonst hätte ich ein schönes, sinnvolles Geburtstagsgeschenk für L gehabt. Wenigstens habe ich jetzt eine Idee,werde mal etwas ähnliches im Internet suchen. Kann man bei Rossmann online bestellen?

Der Gefrierschrank wird am Mittwoch geliefert, ich habe ein sehr günstiges Angebot gefunden und hoffe nur der Preis ist billig und nicht die Qualität!

Wir haben einen Corona-kinderbonus bekommen, zusätzliches Geld. Das wollte ich eigentlich für die kohlen nehmen, doch es kommt immer wieder was neues, wie z.B. der Gefrierschrank.

Meine Mutter möchte am Sonnabend mit uns essen gehen, ich habe mich nicht getraut zu fragen,ob sie uns einlädt. Ich stelle mich erstmal nicht darauf ein, aber vielleicht macht sie es ja von selbst...

Hier ist so viel los, ständig kommen Leute vorbei und Autos und Fahrräder usw. Und alle gucken mich an. Ich glaube die im Geschäft beobachten mich sogar.

Wo bleibt eigentlich mein Mann? Bestimmt trifft er wieder tausend Menschen die er kennt und unterhält sich wieder Ewigkeiten. Zum Glück bin ich nicht dabei!

Unsere Kinder sind zu Hause.

Ich werde jetzt versuchen mein Buch zu lesen. Ein Roman : Marigolds Töchter. Ist etwas interessant vom Inhalt aber auch etwas langweilig geschrieben. Habe allerdings erst knapp 60 Seiten gelesen... vielleicht wird es immer besser? Ich könnte nicht schreiben, habe weder die sprachlichen Fähigkeiten, noch irgendwelche interessante Themen und Fantasie habe ich auch nicht. Obwohl... wenn ich so drüber nachdenke...ich schreibe eigentlich gerne... also zumindest hier im Blog. Aber das wäre nichts für ein Buch. Ich finde toll,wie die Autoren ihre Geschichten erfinden und es schaffen den Leser von Anfang bis Ende am lesen zu halten. Das ist wirklich Talent, und es macht Spaß und bringt Geld ins Portemonnaie. Hm. Ich dagegen kann gar nichts, mache alles nur oberflächlich und halb oder ganz falsch.

Da kommt er... na endlich!

LG hejemalafa

Kommentare 4

  • Hallo hejemalafa,

    ich kenne solche negativen Stimmen über mich auch, aber ohne Halluzinationen, sondern von den ganzen Beschimpfungen seitens meines Stiefvaters. Ich sollte mal als Kind alles aufschreiben, was ich falsch mache. Das habe ich dann gemacht und eine ganze Seite geschrieben. Mein Stiefvater war daraufhin so gerührt, dass er meinte, ich sollte es nochmal überarbeiten. Ich finde, du kannst gut schreiben, sehr reflektiert und irgendwie cool. Man braucht kein besonderes Talent, um ein Buch zu schreiben, sagen aktuelle Autoren und Coaches, sondern Leidenschaft dafür. Du kannst sehr gut rezensieren, finde ich. Tini

    • Hallo Tini,

      Danke auch für deine Antwort.

      Dankeschön auch dafür,dass du so nette Sachen über mich schreibst *werdRot* das blog-schreiben hilft mir sehr mit der Krankheit umzugehen, ich kann so etwas besser reflektieren (was ich wann fühle und vielleicht wieso) und sortieren (so nenne ich das immer) zwischen dem was mir mein Verstand sagt und zwischen dem was die Krankheit mir einbläut. Ganz oft ändere ich das nochmal was ich geschrieben habe bevor ich es absende, weil ich es plötzlich "anders" finde, nachdem ich es nochmal gelesen habe. Auch wenn ich es später nochmal lese hilft mir das manchmal weiter, beim Differenzieren.

      Und die Rezensionen... Ich liebe Bücher einfach. Früher habe ich wirklich gut rezensiert und schnell und einfach - heute fällt mir das sehr schwer, aber es macht Spaß sich mit dem jeweiligen Buch auseinander zu setzen, auch wenn ich es dafür stellenweise nochmal lesen muss. Manchmal mache ich mir sogar an wichtigen Stellen Klebchen mit Notizen drauf *grins*

      LG hejemalafa

  • Hallo :)


    bei Rossmann kann man online bestellen.


    Ich finde diese Blogeinträge sehr hilfreich, vor allem, wenn du über deine Gedanken schreibst. Daher danke. Das hilft mir mich selbst zu reflektieren und zu sehen, ob ich Parallelen erkennen kann in meinem Verhalten.


    Wünsche dir einen schönen restlichen Tag

    • Hallo Aye26,

      Dankeschön für die Antwort.

      Ich schreibe hauptsächlich für mich, aber es ist natürlich ein schöner "Nebeneffekt" wenn es irgendwie anderen was bringt, deshalb schreibe ich ja auch >Öffentlich <. Da bin ich vielleicht nicht ganz so nutzlos in meinem Dasein mit dieser Krankheit, wenn ich irgendwie anderen ein kleines bisschen helfen kann...

      LG hejemalafa

      Gefällt mir 1