8.10.20

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Hallo,

mich beschäftigen seit Tagen die Gedanken um das Forum und ob es gut/ richtig/ ungefährlich ist hier zu schreiben... ich habe das Gefühl irgendwie schreiben viele nur wegen mir, sie schreiben gerade die Dinge die mich betreffen oder um die ich mir Sorgen und/oder Gedanken mache. Mein Verstand sagt mir, dass das Blödsinn ist, denn zum Einen bin ich dafür nicht wichtig genug in dieser Welt und zum Anderen kommen hier nunmal Menschen mit den selben Themen zusammen - ist das nicht das Schöne am Forum? Aber meine Gefühlswelt spielt mal wieder verrückt: ich denke ständig das wird wegen mir zum Thema gemacht, um mich zu triggern, ärgern, weiter verängstigen usw... doch warum sollte das so sein? Ich finde keine Erklärung, zumindest keine logische, nur die Stimmen die ich höre streiten darüber, ob es nicht doch so sein könnte. Vielleicht wurde ich vor fast einem Jahr extra auf diese Seite geleitet, damit ich hier schreibe? Damit man mich und mein Tun etwas mehr unter Kontrolle hat? Ich werde noch verrückt vor Sorge, ob das so sein könnte...

Nein,! Es ist bestimmt nicht so... Doch! Sie wollen dich kontrollieren, was du denkst und planst... Nein! Dafür bist du gar nicht einflussreich genug... Doch! Du bist auserwählt worden und jetzt müssen sie es verhindern...

So geht es ständig hin und her, nur in meinem Kopf und Herzen. Die Stimmen streiten meistens wenn ich sie höre, ich habe das mal jemandem erklären wollen, da habe ich gesagt es ist so, als ob auf der einen Schulter ein Engel sitzt und auf der anderen ein Teufel - und beide sprechen immerzu in meine Ohren. Und das habe ich mit der Therapeutin besprochen und da bin ich darauf gekommen, das es ist, als wenn mein Verstand gegen die Krankheit kämpft. Kopf gegen Gefühl oderso...

Wer wird diesmal gewinnen?

LG hejemalafa

Kommentare 15

  • Hallo liebe hejemalafa,

    für mich ist gerade die Tatsache, dass wir hier alle um dasselbe Thema kreisen so hilfreich. Natürlicherweise ergeben sich daraus Parallelen. Es bringt sich aber jeder auf seine ganz spezifische Weise ein. Das macht es so lehrreich, zumindest für mich.

    Mein Eindruck ist, wenn ich so die Anfänge im Dezember 2019 Revue passieren lasse, auch bei dir viel passiert.


    Ich wünsche mir, dass du deine Zweifel am Forum begraben kannst und uns weiter erhalten bleibst, da ich deine Beiträge wunderbar finde und sie nicht missen möchte.


    Ganz innige Grüße

    Elfriede

    • Hallo @Elfriede,

      Das ist ja das kuriose: ich fand es besonders ansprechend, dass wir ein Themenfokussiertes Forum sind, ich mich endlich auch mal verstanden fühlen kann und Menschen "kennenlerne",die das selbst kennen.

      Trotzdem sind diese Stimmen jetzt so negativ gegen das Forum - naja eine zumindest, es gibt auch Stimmen die das Gegenteil behaupten.

      Ich habe gerade etwas Stress, daran kann das liegen... Aber ich hoffe das legt sich wieder.

      LG hejemalafa

    • Das hoffe ich auch liebe hejemalafa.?

  • @hejemalafa: Schliesse mich Tini an. Gibt es nicht Medikamente die dir gut helfen?

  • Hallo hejemalafa ?


    Tut mir leid dass dich das forum triggert! Ich denke schon, dass es daran liegt, dass hier viele Menschen mit dem selben Hintergrund unterwegs sind und deshalb vielleicht ähnliche Ängste haben...


    Ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht und die stimmen nachlassen und auch die Ängste die du fühlst...


    Du kannst natürlich auch gerne ein paar Tage oder so lange du möchtest das forum meiden, vielleicht hilft das auch etwas Abstand zu bekommen...


    Herzliche Grüsse, Felix

    • Hallo @Felix,

      Danke für deine Worte.

      Also ich hatte als erstes den Gedanken das Forum zu meiden, da wurde mir bewusst, dass doch dann irgendwas nicht mit mir stimmt, denn eigentlich finde ich das Forum sehr hilfreich und mag es.

      Dann konnte ich nicht wegbleiben, weil ich sehen musste was ihr über mich und an mich schreibt - ein deutliches Zeichen,dass es irgendwie gerade nicht gut geht mit mir.

      Und nach vielem hin und her entschied ich mich es zu bloggen. Mensch, ich dachte nicht,dass das so auf euch oder zumindest einige wirkt und das tut mir leid.

      Ich möchte weiter schreiben, wenn ich darf,ich fand das eigentlich immer gut hier. Bin noch ziemlich sicher darin, dass ich diese Stimmen, Gedanken und Gefühle nur deshalb habe,weil ich krank bin und nicht weil sie der Realität entsprechen. Ist nicht schön, aber auch nicht zu ändern. Ich hoffe das mein Verstand die Oberhand behält.

      LG hejemalafa

    • Hallo liebe hejemalafa ?


      Natürlich darfst du weiter hier schreiben!! Du bist eine Bereicherung für das forum und die Reaktionen zeigen ja, dass deine Beiträge beliebt sind...


      Ich hoffe, dass es dir bald besser geht...


      Ich wünsche dir einen guten Tag...


      Herzliche Grüsse, Felix

      Danke 1
  • liebe hejemalafa, es tut mir ausgesprochen leid dass es dir gerade so schlecht geht.


    Und ich weiß auch dass es bei uns beiden oft ähnliches gibt.


    Das ist keine Absicht und es tut mir leid dass ich dich damit geärgert habe.


    Über einkaufen gehen und den Horror.. davor werde ich hier nichts mehr schreiben.


    Auch kein Wort mehr über Suizid Gedanken usw.


    Das verspreche ich hiermit und sollte ich irgendwann aus Dummheit etwas in der Richtung schreiben..werde ich mich hier sofort löschen!


    Mir tut es gerade eher gut Verwandte Seelen hier zu treffen.. fühle mich dadurch nicht mehr so Grabes Einsam und alleine mit meinen Macken.


    Aber.. die Freiheit des einzelnen hört immer da auf..wo sie in die Freiheit von anderen eingreift.


    Im realen Leben fallen mir Kontakte oft Schwer.. hier konnte ich sehr gut los lassen und fühlte mich Zuhause.


    Gerade weil es anonym ist...weil wir hier .. für mein Empfang Gerade geschützter sind.


    Aber vermutlich ist das Naive und dumm von mir.


    Wie gesagt... sorry und ich hoffe das es dir dies bezüglich bald wieder besser geht!


    Ich werde mich auf jeden Fall bemühen und hoffe sehr künftige Trigger zu vermeiden.


    Liebe Grüße Ida

    • Liebe @Ida,

      Es ist wirklich traurig, was du schreibst - Nein, es ist traurig, dass ich sowas blödes tatsächlich angesprochen habe. Es tut mir leid. Ich habe eine Erinnerung, dass ich etwas ähnliches schon mal tat und auch da warst du sehr... traurig und schuldbewusst darüber. Ich habe beim Erstellen des Artikels nicht dran gedacht,es fiel mir erst jetzt ein,wo ich deine Antwort lese.

      Ida, ich habe mich entschlossen hier zu schreiben damit ich Menschen wie dich treffe. Ich wollte Kontakt zu Menschen die mich (ein wenig wenigstens ) verstehen, die ähnliches oder gar gleiches erlebt haben und/oder erleben. Von dir lese ich grundsätzlich sehr gerne, ich kann immer so mitfühlen und fühle mich nicht mehr alleine und sogar oft verstanden.

      Nur seit ein paar Tagen gehen diese blöden,dummen Gedanken wieder durch meinen Kopf. Ich weiß (noch?) dass sie absolut unsinnig sind, nur da sind auch die Stimmen die mich den halben Tag damit nerven,dass es doch so ist...

      Ich meinte niemanden speziell, auch dich nicht, es geht mir bei vielen (allen?) Beiträgen so, dass die Stimme kommt und mir erzählt was das für mich bedeuten soll, wieso es nur für mich bzw wegen mir geschrieben worden ist usw.

      Darf ich dich um etwas bitten? Dann brich bitte dein Versprechen! Ich mag deine Beiträge (normalerweise/bisher) sehr.

      Sieh das so, als ob du nix falsch gemacht hast und ich einfach gerade wieder mal am spinnen bin.

      Ich war mir nicht im Klaren darüber was dieser Beitrag für manch einen bedeuten kann, ich wollte es einfach mal "aussprechen" in der Hoffnung das mir bewusst wird wie dumm sich das anhört - da ist mein Wirkungskreis das Forum, mein Mann versteht das nicht und sonst habe ich ja niemand außer die Kinder, mit denen ich sowas natürlich erst recht nicht bespreche.

      Liebe Ida, hm, es geht mir nicht gut damit, dass ich dir so schreckliches angetan habe, ich hoffe ich konnte es hiermit etwas berichtigen?!

      LG hejemalafa

  • Liebe Hejemalafa,

    ich lese deine Beiträge gerne. Wie ist denn das mit dem Stimmen hören, gibt es keinerlei Medikamente dagegen, die helfen und wirken? Ich glaube, jeder beschäftigt sich so sehr mit sich selbst, dass man an die anderen viel weniger denkt als man selber glaubt. Habe ich gerade kompliziert geschrieben. Ich kenne sowas nur von Psychosen her, dass ich alles auf mich bezogen hatte, bei mir haben dann die Medikamente nach ein paar Wochen gewirkt. Aber ich denke, dass die Inhalte, der Ängste, schon wahr sein können, zum Beispiel frage ich mich auch ab und zu, ob es gut ist, mich hier anonym im unbekannten Forum zu öffnen. Bei den ganzen fremden Menschen. Ich gehe das Risiko ein, weil es mich irgendwie auch fesselt, den Kontakt zu anderen schizophren Erkrankten zu bekommen. Um nicht ganz alleine damit zu sein. Vielleicht sind deine Ängste echt, nur übertrieben gefühlt. ich bin kein Psychologe und kein Arzt. Tini

    • Hallo @Tini

      Ich nehme die Medikamente jetzt schon jahrelang ein, habe auch zwischen verschiedenen gewechselt, aber die Stimmen bleiben leider immernoch bei mir.

      Mein Kopf/Verstand sagt mir,dass das stimmt: wir sind hauptsächlich sehr mit uns beschäftigt, viel zu viel um etwas nur für/wegen anderer zu schreiben.

      Ich habe das immer wieder zwischenzeitlich, dass ich so Ich-Bezogen denke. Ich weiß es kommt oft wenn ich viel Stress habe und geht meist wieder weg wenn die Situation sich entspannt. Das muss nicht zu einer Psychose werden,bei mir, ist aber halt eine Belastung ohne die es schöner wäre.

      Ja, das glaube ich auch, dass viele meiner Ängste doch real sind... Ich sie jedoch extrem stark wahrnehme, viel zu übertrieben. Und dann passiert es manchmal,dass ich mich in etwas rein steigere.

      Auch wenn du weder Psychologe noch Arzt bist ;) so liegst du bestimmt richtig,mit deinen Worten an mich - Danke.

      LG hejemalafa

    • Liebe hejemalafa, danke dir für deine lieben Worte und dafür das ..du mich ermutigst zu bleiben.


      Die Stimmen erzählen uns immer wieder Mist..das ist leider so.


      Ich bin auch erleichtert das du mich nicht speziell gemeint hast.


      Schuldgefühle und Überverantwortung sind .. ein Teil von mir..so ähnlich wie die Stimmen.


      Meine Stimmen haben mir immer eingetrichtert...

      Das ich schuldig bin und es immer alles gut ist.. wenn ich mich nur isoliere und somit Schadensbegrenzung betreibe.


      Bei mir sind nicht die anderen die "Bösen", sondern in der Regel ich.


      Okay ? dann breche ich auf deinen Wunsch hin meine versprechen!


      Und werde weiter hier bleiben und mich mitteilen.


      Danke das du uns deine Befürchtung mittgeteilt hast und ..ja es stimmt, mit Mann und Kindern kann man darüber nicht sprechen.


      Liebe Grüße Ida

    • Hallo @Ida

      Puh, da fällt mir ja ein Stein vom Herzen,dass du dein Versprechen brichst? ich meinte das genau so wie es da steht und ich sollte künftig mehr darüber nachdenken, was meine Aussagen bei anderen bewirken könnten...

      Es fällt mir schwer das jetzt zu schreiben, aber auch in dieser Antwort von dir finde ich mich wieder: bin viel zu streng mit mir, fühle mich für alles schuldig was passiert und denke oft es wäre am besten für alle wenn ich nicht da wäre.

      So verstehe ich dich auch oft...

      Aber ich werde das jetzt mal nicht zulassen, es persönlich zu nehmen. Ich bin die Bestimmerin und nicht die Stimmen!

      Du bist doch noch auf der Hütte,oder? Ich hoffe ich habe dir die Auszeit nicht vertan? Geniesse die restliche Zeit!

      LG hejemalafa

    • Liebe hejemalafa, ja ich bin noch hier oben und darum auch nicht so viel im Internet.

      Ich mache weiter hin das beste aus der Zeit hier.


      Du hast absolut nichts kaputt gemacht!


      Danke dir herzlich und hoffe dass es..dir bald wieder besser geht.


      Liebe Grüße Ida