Neu Nachts

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Ist echt krass, was die anderen so erlebt haben. Und so viele können schön schreiben. Gehe immer früh schlafen, die Tabletten machen müde. Nur nachts werde ich wieder wach, meine Katze pinkelt seit letzter Zeit auf mein Bett, habe aber Matratzen-Unterlagen, die das meistens auffangen. Bin dann am Wäsche waschen. Trinke Tee, Kaffee, esse etwas. Ich wünschte, ich hätte so eine Anteil nehmende Mutter wie andere hier im Forum. Egal, was ich mache, erlebe, was los ist, ich entscheide fast alles alleine, Verantwortung selber tragen, das macht einerseits frei, ist aber auch anstrengend. Habe dieses Forum spät gefunden. Aber so ist es nun. Dafür habe ich derzeit keinen, der mir auf die Nerven geht, würde ich auch gar nicht vertragen. Bin gespannt, wie lange meine Katze lebt. Hoffentlich schaffe ich das, mit den Tierarztbesuchen und einer Einschläferung und am wichtigsten, einer Einäscherung. Mein Bruder will mich dabei etwas finanziell unterstützen. Habe ab und an depressive Verstimmungen, keine echte Depression, habe immer noch Hoffnung, durchlebe alle Gefühle, ist wie Wäsche waschen, dann geht es mir wieder besser. Ich freue mich jeden Tag, wenn das Sonnenlicht aufgeht, die Sonne in mein Bett scheint. Meine Katze ruft dann nach Futter, gerne auch mal nachts. Sie muss auf jeden Fall regelmäßig fressen, darf nicht abnehmen. Kenne mich mit der Technik hier beim Blog nicht aus. Weiß gar nicht, ob das Titelbild immer bleibt. Werde ich gleich feststellen. Mal sehen, was ich noch machen kann. Ist erst fünf Uhr morgens. Um halb sieben geht wieder die Sonne auf. Höre Radio, stöber hier und lese ältere Blogs. Stimmt, heute ist Haushaltstag. Wohnung fegen, abwaschen. Macht alleine nicht soviel Spaß, fühle mich aber hinterher immer gut. Danach Badewanne und Haare waschen. Habe keine Lust zum Lesen, lenkt mich nur ab. Kann mich nicht ablenken. Fühle die Stille um mich herum. Lese die Nachrichten.

Kommentare 4

  • Guten Morgen liebe Tini,

    dass es mit deiner Katze zu Ende geht tut mir sehr leid für dich. Ich wünsche dir, dass du das gut "wegsteckst".

    Du schreibst, das du dir wünschst, dass deine Mutter auch so anteilnehmend wie andere Mütter um Forum wäre. Es ist mir ein Bedürfnis dir zu schreiben, dass meine Tochter die meiste Zeit in den letzten fünf Jahren mit mir als Mutter eher unzufrieden ist. Wie viel von meinem Mitfühlen/Mitfiebern bei Miri ankommt, kann ich nicht beurteilen. Es ist also, wie immer alles relativ...🙃

    Ich wünsche dir einen schönen Sonnenaufgang und einen schönen Tag!

    Herzliche Grüße

    Elfriede

    • Hallo Elfriede,

      ja, als Single wünscht man sich jemanden an seiner Seite, und sieht dann nur das Positive bei anderen. Dabei haben alle ihre Sorgen und auch Probleme. Ich finde es gut, wie du für deine Tochter da bist. Meine Mutter redet seit 2 Jahrzehnten nicht mit mir, dabei kann man mit mir gut reden. Sie hatte sogar mal eine Anwältin auf mich angesetzt, als ich vorher schwer krank war, über die Familienprobleme gesprochen hatte. Ich hatte zum Glück meine Großmutter, allerdings auch in meiner Jugend keinen Kontakt gehabt, erst später wieder. Sie liebte mich sehr, konnte aber schwer loslassen. Auch dir einen schönen Morgen, Kristin

    • Hallo Kristin,

      Auch ich wünsche dir, dass der Weg mit deiner Katze nicht zu schlimm wird und du relativ gut darüber weg kommst. Geniesse die Zeit, die euch noch gemeinsam bleibt.

      Ich finde du schreibst sehr angenehm, ich kann deine Beiträge gut lesen und mache es bisher gerne.

      Toll finde ich, dass du dich an Dingen wie dem Sonnenufgang erfreuen kannst, das ist was sehr Gutes!

      Genauso gut finde ich, dass du nachts nicht verzweifelst, sondern etwas mit deiner Zeit anfängst. Ich bin immer müde, aber nachts oft wegen der schlechten Träume wach, manchmal gucke ich dann ins Forum, aber meistens sind das Zeiten wo ich mit meinem Schicksal hadere...

      Mit meiner Mutter habe ich Kontakt, aber sehr zwiespältigen. Mit zwei meiner Söhne gar nicht... Ich schreibe zwar sehr positiv von meiner Familie, denke ich, aber es ist halt nur die halbe Familie, die mir gut tut und mich mag.

      Einen schönen Tag wünscht dir

      Hejemalafa

    • Danke dir, Hejemalafa, jetzt kann ich auch deinen Namen schreiben. Ja, genießen, ich habe jeden Tag meine quality time mit meiner Katze, da liegen wir zusammen. Ja, ich kann mich an kleinen Dingen erfreuen. Ich liebe alles, wofür man kein Geld braucht. Obwohl, die finanzielle Absicherung macht auch glücklich. Verzweifelte Momente kenne ich auch, aber mir etwas antun, könnte ich nicht. Mir tut schon das Blutabnehmen beim Arzt weh. Meine seelische Therapie sind meine Katzen, Bücher und als familiärer Halt war es meine Oma. Du hast Kinder und einen Mann an deiner Seite, das ist sehr wertvoll ! Finde ich jedenfalls. Habe einen schönen Tag, Hejemalafa !