12.09.2020

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Hallo,

Für heute haben wir etwas geplant:

Wir fahren in den Wald zum Pilze suchen. Mal sehen, ob es schon welche gibt, besonders nachdem wir wieder so einen trockenen Sommer hatten... Wir nehmen heute eine Freundin meiner Tochter mit*think* das macht mich etwas unruhig, konnte (deswegen?) auch kaum schlafen. Ihre Mutter fragte gleich was mit Mittag ist, sie müsse doch etwas essen - sie essen immer zwischen 11:30 Uhr und Zwölf. Ich erklärte ihr,dass wir später Mittagszeit haben,aber etwas mitnehmen, wovon ihre Tochter natürlich auch gerne essen dürfe, es wäre ja nicht die Regel und zwischendurch schade es den Kindern nicht mal nicht warm zum Mittag zu essen. Das das "Picknick" im Wald, auf Bäume klettern,Pilze suchen usw mit der besten Freundin ein tolles Abenteuer ist habe ich mir verkniffen zu erwähnen - ich glaube dann hätte P nicht mitkommen dürfen. Naja ihre Mutter war noch etwas ungehalten fragte dann ihre Tochter,ob sie auch ohne Mittag mit wolle und diese gab ein aufgeregtes, freudiges und lautes " ja" von sich. Also kommt sie mit. Wir bringen dann nach ca. 2 Stunden die Mädels zu P nach hause , wo sie etwas für die Schule machen müssen. Wir fahren dann nochmal in den Wald, falls wir nicht genug Pilze gefunden haben, und später holen wir meine Tochter wieder ab.

P ist eigentlich ein nettes Mädchen,ich meine sie hört auf mich und benimmt sich anständig, wenn sie hier ist oder wir zusammen wegfahren - aber ich glaube sie ist hinterhältig und in ihren Handlungen und Aussagen nicht kongruent. Aber das muss meine Tochter selbst herausfinden bzw entscheiden ob sie mit ihr befreundet ist. Jedenfalls so lange P nicht negativ auf meine L einwirkt.

Heute habe ich Angst,dass sich die Mädels im Wald verlaufen,dass P sich verletzt oder die Kleidung vielleicht nicht schmutzig werden oder ein Loch bekommen darf... vielleicht schmeckt ihr auch nichts was ich an Verpflegung einpacke oder sie ist gar keine Waldgängerin und will nach ner Viertel Stunde nach Hause?

So viel was es zu beachten gilt und was mich ängstigt/ verunsichert aber ich hatte keine verständlichen Argumente für ein "nein" ,als meine Tochter fragte,ob ihre Freundin mit darf... also muss ich da durch.

Euch einen schönen Tag,

LG hejemalafa

Kommentare 2

  • Hallo liebe hejemalafa,

    ich wurde heute einige Male an dich erinnert, da egal wo ich war Schwammerl wuchsen. 😁

    Ich hoffe für euch, ihr hattet Erfolg (auch mit der Freundin deiner Tochter)

    Herzliche Grüße

    Elfriede

    • Hallo Elfriede,

      Wahrscheinlich liegt es daran,dass der Sommer wieder sehr trocken war, aber wir hatten nicht so großes Glück.

      Aber es war gut,die Kinder konnten gar nicht genug bekommen vom Wald. Und ich habe schöne Fotos gemacht.

      Nächstes Wochenende geht es in ein anderes Waldgebiet ☺

      Lg hejemalafa

      Gefällt mir 2