Neu 30.07.2020

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Ein wunderbarer Tag liegt hinter mir. Wir haben Ellis Geburtstag in kleiner Runde, ganz gemütlich gefeiert. Der einzige Wermutstropfen war ein Anruf meiner Tochter, kaum das ich mit meiner Enkelin um die Ecke war. Miri kann vom Balkon der Wohnung ihres Mannes die Straße einsehen, die von Ellis Wohnheim abgeht. Miri schimpfte mit mir, wo ich denn hinfahren würde, sie hätten geplant den Nachmittag mit ihrer Tochter im Datscha zu verbringen. Sie hätten wegen mir nur einen kurzen Spaziergang mit ihrem Kind machen können. Es gelang mir ihre Schimpftirade zu durchdringen und fragte sie ruhig und sachlich, warum sie dann keinen Termin mit dem Heim gemacht hätten. Miri reagierte daraufhin verunsichert und fragte mich, was ich mit Elli machen würde. Meine Pläne für die Geburtstagsfeier fanden dann Gott sei Dank ihre Zustimmung. Ich konnte an ihrer Sprachmelodie hören, dass sie sich für Elli freute.^^'


Desweiteren fragte sie um mein Fahrzeug (mit Rampe)für den Samstag an, da die ganze Familie einen Ausflug machen wollte. 👍


Ich kämpfte abends noch mit meinem Gewissen, ob ich mich "richtig" verhalten habe. Beruhigte mich aber damit, dass Elli es genossen hatte in ihrem alten Garten zu sein und so zufrieden war als ich sie zurück brachte.

Kommentare 1

  • liebe Elfriede, du hast das wieder gut geregelt.🙂ich bewundere deine innere Stärke.


    Es tut mir richtig weh wie deine Tochter mit dir umgeht.


    Ich hoffe sehr dass es wieder besser wird und...ach einfach alles liebe für dich🤗.


    Liebe Grüße Ida

    Danke 1