Neu 31.07.2020 - mulmiges Gefühl von Angst

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Hallo,

Ich habe viel Angst heute in die Tagesklinik zu gehen, denn ich möchte zum Einen auf keinen Fall so sein wie gestern und zum Zweiten nicht darauf angesprochen werden.

Gestern war ich irgendwie nicht so gut im "unauffällig sein"...Ich musste Weinen, gleich zweimal. Und später Bedarf genommen und hingelegt und abends auch nochmal Bedarf. Jetzt ist mir nicht gut, wie wird es heute? Was denken die anderen? Haben sie gestern noch über mich gesprochen? Wird mich jemand darauf ansprechen?

Ich denke heute wird es nicht ganz so emotional, weil die Therapien einfach andere sind, die nicht so nah gehen. Was die anderen denken sollte mir egal sein- wenn da nur nicht das aber wäre. Gestern musste eine Frau wegen mir mit Traurigkeit klarkommen und eine weitere auch, die anderen haben sich nicht so geäussert.zum Glück nicht, sonst wäre es mir noch schlechter gegangen. Ich habe von mir zu viel erzählt, das machte die anderen traurig und das machte mich wütend auf mich selbst, weil ich mal wieder andere Menschen traurig mache und nicht an sie denke bevor ich etwas tue und hilflos machte es mich, weil ich dachte ich muss das jetzt wieder in Ordnung bringen, aber ich wusste nicht wie und konnte es nicht. Ich möchte an solchen Gefühlen nicht schuld sein. Ob sie über mich gesprochen haben weiß ich nicht und werde ich wahrscheinlich nicht erfahren, diese Frage in mir ist also vollkommen überflüssig, ich muss sie irgendwie loswerden und ändern kann ich es ja eh nicht. Genauso wenig kann ich ändern, ob es heute zum Gesprächsgegenstand wird... Ich hoffe die M fragt nicht nach, es würde zu ihr passen.

Die Gruppentherapien gestern waren so emotional für mich, dass ich es nicht schaffe hier davon zu schreiben, denn ich merke allein bei dem Gedanken daran wie sich mein Herz beschleunigt. Nur musste ich gestern gleich zweimal meinen Bedarf nehmen, weil ich einfach Stimmen im Ohr hatte die mir sagten wie schlecht ich bin und ich das Gefühl hatte dass das stimmt und so bekam ich gleich wieder Todesgedanken... Das muss reichen für jetzt.

Drückt mir die Daumen, damit es heute etwas lockerer wird, danke.

LG hejemalafa

Kommentare 3

  • liebe hejemalafa, du hast den Tag Jetzt schon fast hinter dir und ich hoffe er war besser als erwartet.


    Es ist schwer damit umzugehen bei anderen schlechte Gefühle hervorzurufen.. also ich finde mich wieder Mal sehr in deinen Zeilen wieder 🙂.

    Leider lässt sich das im Leben nicht ganz vermeiden. "Aber wir dürfen das auch...🙃"

    Sagen zumindest die Therapeuten.

    Es tut mir leid dass es dir so schlecht ergangen ist und auch das du nun sorgen wegen der anderen hast.

    Ich wünsche dir das du dich am Wochenende gut erholen kannst und die neue Woche leichter wird.


    Liebe Grüße Ida

    Gefällt mir 1
    • Hallo Ida,

      Danke für den lieben Kommentar von dir.

      Der Tag insgesamt war durchmischt von ambivalenten Gefühlen.

      Dir wünsche ich ebenfalls ein schönes Wochenende.

      LG hejemalafa

    • Danke dir herzlich und wünsche dir auch ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße Ida