eingeengte wahrnehmung

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

gestern musste ich zur post und einkaufen (diesmal hab ich an die chips gedacht *hug*).


ich finde das sehr bedrückend dass man diese mundschutzmasken tragen muss. ich fühle mich da in meiner atmung eingeschränkt und ein teil von mir verschwindet hinter dieser maske. nicht nur physisch sondern auch psychisch. meine wahrnehmung fühlt sich eingeengt und sehr reduziert an wenn ich so eine maske trage. vielleicht weil ich mich dann so sehr auf die atmung konzentrieren muss. womöglich kommen die masken einer zwangsjacke für die wahrnehmung gleich.


ich habe mir also eins dieser multifunktionstücher gekauft, die man denke ich überwiegend im sport verwendet. ich musste penibel darauf achten dass es nicht in china hergestellt wurde weil ich inzwischen angst vor produkten aus china habe, wahrscheinlich weil es das corona-ursprungsland ist. ich weiß manchmal nicht ob ich paranoid werde oder ob mich die angst einfach übervorsichtig macht. ich werde das multifunktionstuch versuchen wenn ich das nächste mal in einkaufen gehen muss, vielleicht geht es damit besser als mit masken.

Kommentare 3

  • Hallo Kieselstein,

    das mit den Masken ist in der Tat eine schwierige Situation.

    Ich rieche nix, ich schmecke nur meinen salzigen Schweiß, der sich auf meiner Oberlippe bildet, alles kratzt, die Brille beschlägt... doch das ist alles irgendwie erträglich.

    Was es für mich richtig schlimm macht,ist das Gefühl einer akuten Bedrohung. Ich kann mir nicht sagen,dass alles in Ordnung ist und ich mir meine Ängste nur einbilde - Nein, ich werde permanent daran erinnert, dass die Angst in mir gerechtfertigt ist und die Gesundheit meiner Familie bedroht ist. Das finde ich am Schlimmsten an den Masken. Sie vermitteln mir ein Gefühl der Gefahr, obwohl sie eigentlich Sicherheit bieten soll(t)en.

    Das mit dem Funktionstuch wird dir helfen, wir hatten schon welche hier, für die Kinder, und sie nehmen sie gerne als Mund-Nasen-Bedeckung.

    Ich wünsche uns allen,dass das bald vorbei ist.

    LG hejemalafa

    • Die Brille beschlägt bei mir auch...das ganze ist sehr unangenehm.

      Auch hier... dachte ich nur mir geht es so...oder ist es so ergangen.

      Als Maulkorb hatt eine Bekannte es auch schon bezeichnet.

      Reale Bedroht..☺️. Leider löst das ganze noch ganz andere Ängste bei uns aus . Ich fühl mich wie ein "Seuchenvogel"??

    • dieses problem mit der beschlagenen brille habe ich auch, das ist wirklich nervend, vor allem weil das dann auch ein faktor ist der meinen atmungsrhythmus verstört.