18.04.2020

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfühgbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder Email (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Gestern Mittag erhielt ich einen Anruf von Miri. Ich freute mich sehr ihre Stimme zu hören. Das ist ein gutes Zeichen. Meine Tochter hat mal wieder die perfekte Wohnung. ;) Sie war sehr gesprächig, kreiste um die seit Monaten gleichen Themen. Ich hörte zu und stellte ab und an nur eine Frage. Was Miri nicht zu gefallen schien, da sie einfach die Stimme erhob und nochmal neu das Gleiche sagte. Ich hörte nur noch zu. Beendete das Gespräch nach einer halben Stunde mit der Vereinbarung, dass Miri Montag oder Dienstag bei mir in ihrem "Immernochhaus" vorbeischauen würde. Bin gespannt, ob das diesmal klappt!? Puh...ich war hinterher richtig müde und traurig. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass es mit Miri stetig langsam/ S E H R langsam aufwärts geht, jedoch frage ich mich, was sie noch braucht, um ihren Zielen näher kommen zu können. Das Gefühl von Hilflosigkeit raubte mir kurzzeitig jegliche Kraft. Ich brauchte zwei Stunden Schlaf um mich wieder fit zu fühlen.


Apropos "Immernochhaus": Gestern endlich kam der Beschluss! Alles okay mit dem Kaufvertrag,- genehmigt. :thumbup:Diesmal hat das Gericht "nur" 7 Wochen gebraucht.

Das ist vergleichsweise schnell.:thumbsup:

A B E R ....rechtskräftig wird er erst in 14 Tagen,- wenn niemand Widerspruch einlegt. Dann wird der Notar langsam aktiv. Dieser sagte mir, dass aufgrund der Pandemiemaßnahmen die Landratsämter nur halb besetzt seien und das Ganze aufgrund dessen mit Sicherheit noch 2 Monate dauern wird. Oh je...=O


Ich habe derzeit keinerlei Einnahmen. Aus Rechnungen stehen noch 500.-Euro aus. Das war es.

Alles was ich erübrigen konnte habe ich Miri seit Januar 2019 vorgestreckt. Also habe ich auf baldige Rückerstattung gehofft. Mein lieber Mann bietet mir, wenn ich über die Situation spreche, schon Finanzspritzen an,- ich will das aber nicht! Ich sage ihm, dass es ein gutes Gefühl ist, ihn hinter mir stehend zu wissen, aber ein noch besseres Gefühl sei es für mich mit Krisen selbst fertig zu werden. Es würde mein Vertrauen in`s Leben nachhaltig stärken. So war es zumindest in der Vergangenheit.

ich habe einen ordentlichen Disporahmen, den ich erstmal nutzen werde...

So...jetzt mache ich mich an den Hausputz...:pump:


Kommentare 13

  • Hallo Elfriede


    Wenn es mir "schlecht" geht drehen sich auch meine Gedanken immer um die selben Themen und das seit Jahren. Sind mehr extreme Politische Sachen, die ich aber eigentlich strikt ablehne...aber solche Gedanken und innere Diskussionen mit meinen Stimmen kommen trotzdem manchmal auf...


    Mit der heutigen Medikation die ich habe gehts aber recht gut und ich kann auch wieder ganz gut an Diskussionen mit anderen Leuten Teilnehmen, was mich sehr freut.....


    Wünsche euch viel Kraft, Geduld und Mut mit der Krankheit umzugehen und das beste daraus zu machen und mit oder ohne Heilung ein schönes Leben zu haben....


    Herzliche Grüsse


    Felix

    • Hallo Felix,

      wie gesagt, das kenne ich bis zu einem gewissen Grad auch bei mir. Ich frage mich nur, wie kommst du dann wieder raus aus der "Schleife"? Nur durch Medikation?


      Ja, aus meiner Sicht hat der Austausch mit anderen etwas belebendes und gibt dem Leben einfach Würze. Ich mag es nicht sonderlich immer nur in der eigenen Suppe zu rühren und nicht über den Tellerrand hinausschauen zu können.

      Von dem her, ist es doch wirklich toll, dass dir das wieder möglich ist. Es ist, wie ich bei Miri beobachten kann, kein leichter Weg zurück in die Geselligkeit. Wie lange hat das bei dir gedauert?


      Lieber Mit als Ohne...lach. Hab vielen Dank für deine positiven Wünsche für uns!

      Ganz herzliche Grüße

      Elfriede

  • Guten morgen liebe Ida,

    ich glaube, ich kann das mit den immer selben Themen auch ein wenig nachvollziehen.


    Ein Stück weit ist es ja auch gut ein Thema solange kreisen zu lassen um dann eine Lösung zu finden. Nur was ist, wenn keine Lösung in Sicht ist? Ich glaube das ist zumindest in Miri`s Fall die Schwierigkeit. Ich glaube, sie findet keinen Lösungsansatz bzw. nicht den den sie haben möchte. Ich weiß, nicht wie ich ihr da helfen kann.


    Zu mein armer Schatz: Ich beobachte immer, dass Männer Herausforderungen lieben und sich mit einer zu angepassten Frau eh nur furchtbar langweilen! :-)))

    Ganz herzliche Grüße

    Elfriede

    • Hallo ihr,

      Da bin ich aber froh, dass es euch scheinbar auch so geht, mir nämlich ganz bestimmt auch. Ich glaube z.B. ich schreibe montags immer vom Einkaufen. Und auch andere Themen wiederholen sich. .. Ich hatte zwischenzeitlich schon die Befürchtung alle zu langweilen und von mir wird nichts mehr gelesen?! Aber ich treffe ja niemanden, telefoniere nicht, gucke kaum Fernsehen, höre selten Radio... was soll ich euch schon erzählen - es gibt nur mich,meine engste Familie und meine Stimmen (mit denen "unterhalte" ich mich auch über interessante Themen, denke ich).


      Aber nicht falsch verstehen, der Umkehrschluss stimmt nicht. Auch wenn ich denke ich langweile euch, so tut ihr das bei mir noch lange nicht. Ich bin sehr gerne hier online und war noch nie so viel im Internet, wie in letzter Zeit - und sei es nur, um zu schauen,ob jemand geschrieben hat.


      LG hejemalafa

      Gefällt mir 1
    • Hallo liebe hejemalafa,


      da haben wir etwas gemeinsam. Ich war auch noch nie so viel im Netz. :-)


      MICH langweilen deine Artikel nie. Ich lese sie sehr gerne!

      Ich finde du schreibst sehr anschaulich und gut nachvollziehbar.


      Ganz herzliche Grüße

      Elfriede

    • Hallo Elfriede,

      Vielen Dank für die netten Aussagen über meinen Schreibstil :)

      LG hejemalafa

    • Hallo zusammen ?


      Ich denke ein normales Menschenleben ist halt kein Hollywood action Fantasy Film... Mir geht's auch so, dass ich viel routine in meinem leben habe, und das finde ich eigentlich auch ganz schön so... Denn extreme action und Mord und Totschlag schaue ich lieber im Fernsehen und Grusel mich da gerne mal bei einem schönen Horror Film...


      LG Felix

  • liebe Elfriede , freut mich das es mit dem Verkauf geklappt hat und natürlich auch das es deiner Tochter weiter besser geht.


    Was du beschreibst klingt immer noch Recht schwierig... dieses immer selbe Thema ect

    Habe aber bemerkt ist bei mir leider auch nicht so viel anders.

    Meistens behalte ich diese Dinge für mich. Nur wenn

    • Ich kurz vorm Platzen bin muss mein Armer Schatz dran glauben.


      Bei deiner Tochter und anderen Menschen tun mir die Krankheits Symptome leid... bei mir selbst bin ich oft absolut grausam und ungerecht. Liebe Grüße Ida

  • Hallo hejemalafa,

    ich danke dir von Herzen. ..und ja, auch das werde ich schaffen!

    Wir wachsen schließlich mit unseren Aufgaben! ;-)))

    Ganz herzliche Grüße

    Elfriede

    Gefällt mir 1
  • Hallo Elfriede,

    Du hast es wirklich nicht leicht, ich drücke dich aus der Ferne und wünsche dir, dass du es weiterhin schaffst so gut klarzukommen, wie bisher.

    LG hejemalafa

    Gefällt mir 1
  • Vielen herzlichen Dank liebe Ida,

    Schreib nur wenn es für dich passt! (Ich spinn mir auch nichts mehr zusammen. Bin ja lernfähig :-))))

    Bis später

    Elfriede

    Gefällt mir 1
  • liebe Elfriede, ich schicke dir eine virtuelle Umarmung... ganz schön heftig die ganze Situation. Würd gern noch mehr schreiben aber ... mein Mann Will los..

    Bis später Ida