Neu 25.11.22

Hallo Lieber schizophrenie-online.org Nutzer


Um diese Seite im vollen Umfang Nutzen zu können musst du dich Registrieren, erst dann ist das erstellen und beantworten von Beiträgen möglich. Auch der Chat und der nicht öffentliche Bereich ist nur für Registrierte Benutzer verfügbar.


Als Registrierter Nutzer profitierst du außerdem davon, dass du andere Mitglieder über Privat-Nachrichten oder E-Mail (anonymisiert) kontaktieren kannst.

Hallo,

es ist das Schlimmste eingetreten: mein Mann ist im Krankenhaus.

Er war gestern wieder beim Arzt, wo er ja schon am Mittwoch , Montag und Freitag und Mittwoch vergangener Woche war. Jetzt sollte er ein Antibiotika nehmen und wenn die Beschwerden damit nicht besser werden, dann sollte er ins Krankenhaus - da waren wir noch hoffnungsvoll. Dann rief die Ärztin an und sagte die Laborwerte sind da und seien so schlecht, dass er noch heute ( also gestern) ins Krankenhaus fahren sollte. Das hat er getan. Ich telefonierte dann ca 1 Stunde darauf mit jemandem aus der Notaufnahme, aber kam nicht viel Infos bei rum, nichts Neues, außer das es vielleicht doch keine Lungenentzündung ist. Er wurde jedenfalls erstmal stationär aufgenommen...

Ich habe gleich gestern jemand organisiert, die mit mir am Montag Einkaufen fährt, nur die Tafel muss ich absagen. Es ist die Frau mit der ich den Nähkurs gemacht hatte, die auch auf meiner Hochzeit war. Sie ist ganz nett und sie weiß von meiner Schizophrenie, da wir uns in der Tagesklinik kennengelernt haben...

Heute Nacht war sehr schlecht, was aber zu erwarten war.

Die Kinder waren etwas aufgeregt, aber nicht zu sehr ängstlich, ihr Papa war ja schon öfter im Krankenhaus. F fragte mich wie wir das machen wollen? Wer kocht denn jetzt? Fragte er wörtlich. Ich sagte ihm natürlich ich, das ist doch nicht das erste Mal und wir sind noch nie verhungert. Da war er auch ruhig. Sie haben sich noch einen schönen Film angeschaut und sind ins Bett.

LG hejemalafa

Kommentare 6